Recht & Mediation - Artikel vom Juni 2012

  • Der teure Anwalt oder wessen Sicht ist maßgebend?

    Das ist doch mal eine ganz interessante Diskussion über den Wert der Anwaltstätigkeit, der sich hier auftut: Auf der einen Seite Rechtsanwältin Simone Weber in ihrem Blog “Rechtsanwalt München” unter dem Titel: “Mein Anwalt ist zu teuer und sein Geld nicht wert ….” Gedanken über den Wert der Anwaltstätigkeit aus der Sicht des Einkommens (und natürlich der Kostendeckung) des Anwalts macht.

    Recht & Mediation- 81 Leser -
  • So geht das nicht mit dem Kinderkriegen!

    Dem Kinderwunsch zweier Männer, die in eingetragener Lebenspartnerschaft lebten, standen anatomische Gegebenheiten entgegen. Deshalb kamen sie auf eine in ihren Augen besonders gute Idee: Sie suchten sich erst eine Eispenderin, die sie anonym in Australien fanden. Dann engagierten sie eine Leihmutter in den USA, die die die von den beiden Mitgliedern der Lebenspartnerschaft per ...

    Recht & Mediation- 157 Leser -
  • Das Sorgerecht in der Mediation

    Das Sorgerecht insgesamt wird selten Gegenstand der Mediation sein, da es ja auch nach Trennung und Scheidung in der Regel beim gemeinsamen Sorgerecht bleibt und nur selten Paare in der Mediation diese Grundsatzentscheidung des Gesetzgebers zur elterlichen Sorge in Frage stellen. Dies kann allenfalls dann Thema werden, wenn ein Elternteil aufgrund besonderer Umstände an der Aus ...

    Recht & Mediation- 35 Leser -
  • Oh welche Wortklauberei

    Manchmal kann man nur noch en Kopf schütteln, welche Arbeit sich manche Gerichte wegen eines einzigen Wörtchens machen. Da hatte ein Notar die Anmeldung eines weiteren Geschäftsführers einer GmbH beim Amtsgericht Mannheim eingereicht. Der neue Geschäftsführer gab notariell beglaubigt u.a. folgende Erklärung ab: “Der neue Geschäftsführer erklärt, dass keine Umstände vorliegen, au ...

    Recht & Mediation- 210 Leser -
  • Alles auf einmal

    Gleich wegen Haftbefehlen war ein Franzose zur Fahndung ausgeschrieben, der am Sonntag bei einer Personenkontrolle in Saarbrücken zufällig der Polizei ins Netz ging, wie die Saarbrücker Zeitung hier berichtet. Aber nich ...

    Recht & Mediation- 33 Leser -
  • Muss ich dem Gegner denn seine eigenen Unterlagen hinterhertragen?

    Manchmal wundert man sich schon, über was sich Kollegen beschweren. So hat sich ein Kollege schriftsätzlich beim Gericht beschwert, dass ich ihm einige Anlagen zu meinem Schriftsatz nicht ebenfalls beigefügt hatte. Allerdings handelte es sich um Schreiben und sonstige Unterlagen, die der Kollege selbst in einem Insolvenzverfahren vorgelegt hatte, nämlich seine Anmeldung zur Ins ...

    Recht & Mediation- 198 Leser -
  • Die gestohlene Eidechse

    Kommunikation ist spannend, insbesondere wenn eine Begriffsverwirrung entsteht. Hier eine wahre Geschichte, die eine Kollegin als Sitzungsvertreterin der Staatsanwaltschaft tatsächlich erlebt hat. Zumindest im Saarland nennt man die Hubwagen zum Transport von Paletten “Eidechse” (andernorts sagt man auch Ameise dazu).

    Recht & Mediation- 115 Leser -
  • Das Umgangsrecht in der Mediation

    Das Umgangsrecht ist in der Trennungs- und Scheidungsmediation oft Gegenstand des Mediationsverfahrens. Hier gilt es, die Interessen der beiden Elternteile und die Interessen/das Wohl der Kinder unter einen Hut zu bringen. Zunächst gilt es, abstrakte Kriterien zu erarbeiten, anhand derer man die einzelnen Vorschläge und Optionen überprüfen kann.

    Recht & Mediation- 27 Leser -
  • Zehn neue Regeln für das Anwaltsmarketing

    Hier habe ich zehn neue Regeln für das Anwaltsmarketing gefunden, die inhaltlich durchaus auch für deutsche Anwälte zu bedenken sind: “Mein Anwalt macht Deinen Anwalt fertig” ist keine Marketingstrategie, “Mein Anwalt wird mich früher als Dein Anwalt zurückrufen” schon. Google gibt mir 268.000 Fundstellen für Allgemeinkanzleien zurück, welche war noch Ihre? Selbst wenn die Perso ...

    Recht & Mediation- 140 Leser -
  • Scheidung wozu?

    Die Saarbrücker Zeitung berichtet heute, dass im Saarland weit mehr als die Hälfte aller Ehen wieder geschieden wird (55 %). Hier gehts zu dem Artikel. Dies bringt vermehrt auch Arbeit für die Mediatoren, da die Trennungs- und Scheidungsmediation der bekannteste Bereich für Mediation ist und (zumindest manchmal) noch der Wille vorhanden ist, die Trennung und Scheidung mit Würd ...

    Recht & Mediation- 25 Leser -
  • Sind Sie auch so kreativ?

    Ich hatte hier bereits einmal die Kanzleiphilosophie auf Anwalts-Homepages thematisiert. aber auch abgesehen davon gibt es nur wenige Homepages von Anwaltskanzleien, die den Betrachter vom Hocker reißen. Dies mag daran liegen, dass Anwaltsmarketing nicht zur Ausbildung der Jungjuristen gehört (von den alten wie mich ganz zu schweigen).

    Recht & Mediation- 33 Leser -
  • Wir warten weiter!!

    auf das Mediationsgesetz. Das Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung (Mediationsgesetz) war am 13.06.2012, also gestern Gegenstand der Verhandlungen des Vermittlungsausschusses zwischen Bundestag und Bundesrat. Der Bundestag hatte das Gesetz im Dezember 2011 einstimmig verabschiedet. Der Bundesrat hatte am 10.02.

    Recht & Mediation- 36 Leser -
  • Ich bin mal gespannt…

    Die Saarbrücker Zeitung berichtet hier, dass nun der Strafprozess gegen einen Polizisten wegen des Vorwurfs der Körperverletzung begonnen hat. Über den Vorfall war ich hier und hier fassungslos gewesen. In keiner Weise ist aber bis heute diskutiert worden, ob es überhaupt verhältnismäßig war, einen Mann, der einen seiner beiden White Westhi ...

    Recht & Mediation- 139 Leser -
  • Verhandlungsmacht durch Vorbereitung

    Der wichtigste Punkt bei der Verhandlungsvorbereitung ist das Herausfinden der Nichteinigungsalternative (NEA) oder neudeutsch BATNA (Best Alternative to a Negotiated Agreement). Das sind die Alternativen, die ich ohne Verhandlung habe oder wenn die Verhandlung scheitert. Eine gute Nichteinigungsalternative stärkt meine Verhandlungsposition immens.

    Recht & Mediation- 69 Leser -
  • Hilfe! Ich verstehe das nicht!

    Ein Kollege schreibt in einem Schriftsatz: “Zunächst ist eine Besonderheit der Auftragserteilung anzuführen. Der zuständige Hausverwalter hatte in einem Telefonat vom 27.12.2011 dem Unterzeichnenden gegenüber angekündigt, dass er eine Forderungsaufstellung über die Rückstände der Miteigentümer übersende, wobei er darauf hingewiesen hatte, dass die Nachzahlungsansprüche aus dem J ...

    Recht & Mediation- 152 Leser -
  • Cash-Flow Management in der Anwaltskanzlei

    Irgendwie wird das in den meisten Anwaltskanzleien schon gemacht, aber häufig ohne wirklichen Plan. Cash-Flow-Management bedeutet, dass man dafür sogt, dass Einnahmen so fließen, dass die vorhersehbaren Ausgaben abgedeckt sind. Ziel ist es, Lücken zwischen Zahlungseingängen und Zahlungsausgängen zu vermeiden.

    Recht & Mediation- 43 Leser -
  • Wie kann der Zeuge das denn aussagen?

    Für die meisten Mandanten ist es schwierig, Behauptungen der Gegenseite, deren Beweisangebote und das was dann in der Beweisaufnahme wirklich herauskommen mag, auseinanderzuhalten. Wenn die Gegenseite einen Zeugen als Beweis für irgendeine Behauptung anbieten, sind die Mandanten dann oft irritiert und fragen, wie der Zeuge dazu kommen könne, diese Behauptung aufzustellen.

    Recht & Mediation- 149 Leser -
  • Von wem stammt der Vorschlag?

    Als Mediator muss man Verhaltensweisen von Personen in Verhandlungssituationen kennen, um eine Mediation zum Erfolg führen zu können. Eine dieser typisch menschlichen Verhaltensweisen ist die reaktive Abwertung. Was bedeutet das? Menschen bewerten Vorschläge unterschiedlich, je nachdem von wem der Vorschlag stammt.

    Recht & Mediation- 79 Leser -
  • Das zieht dem Vollstrecker nicht die Schuhe aus

    Nein! Mit Schuhen darf der Vollziehungsbeamte des Finanzamtes die Wohnung nicht betreten! Das meinte eine türkischstämmige Schuldnerin. sie schuldete dem Finanzamt über 4.000 € Erbschaftssteuer und das Finanzamt beantragte einen Durchsuchungsbeschluss. Die Schuldnerin meinte, er dürfe nur in die Wohnung, wenn er, wie in ihrem Kulturkreis üblich, vorher seine Straßenschuhe auszieht.

    Recht & Mediation- 306 Leser -
  • Juristische Unbeliebtheitsspirale

    Durch die Webseite der Mediatorenkollegin Julia Wiese bin ich auf einen bereits 1996 erstmals in der JuS veröffentlichten Artikel des mittlerweile emeritierten Professors Johann Braun aus Passau aufmerksam geworden. Er hat überzeugend dargelegt warum Juristen bei Nichtjuristen so unbeliebt sind. Seine Analyse führt zu 5 hauptsächlichen Ursachen: 1.

    Recht & Mediation- 78 Leser -
  • Gerichtliche Mediation soll nun doch ins Gesetz

    Wie Legal Tribune Online (LTO) hier berichtet, hat man sich im Vermittlungsausschuss, der heute um 18 Uhr zusammentritt und u.a. auch über das Mediationsgesetz beraten soll, über Änderungen geeinigt. Demnach soll die gerichtliche Mediation zukünftig in den Prozessordnungen ausdrücklich geregelt werden.

    Recht & Mediation- 43 Leser -
  • Und plötzlich ging es ganz schnell

    Der Vermittlungsausschuss zwischen Bundestag und Bundesrat hatt einen Kompromiss gefunden. Es bleibt nun dabei: Mediation ist ausschließlich die außergerichtliche Mediation. Gerichtliche Mediatoren wird es nicht mehr geben. Die bisher im Gesetz vorgesehene Änderung des § 278 Abs. 5 ZPO die nach dem am 15.12.

    Recht & Mediation- 130 Leser -

Recht & Mediation

Gedanken und Meinungen zu Recht, Mediation und allem, was mich interessiert

Impressum
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #226 im JuraBlogs Ranking
  3. 842 Artikel, gelesen von 85.085 Lesern
  4. 101 Leser pro Artikel
  5. 8 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-21 17:06:49 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 30 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK