• Der Personalberater als Whistleblower

      Der Personalberater, der vor allem mit strikter Diskretion und Vertrauensgarantie warb, wurde von einer Fima damit beauftragt, für eine bestimmte Aufgabe eine geeignete Person zu finden. Der Personalberater leitete die Unterlagen einer Frau an die Firma weiter. Der Personalleiter der Firma teilte dem Personalberater daraufhin mit, dass der Geschäftsführer keine Frau auf dieser Position wünsche.

      Gerfried Braune/ Recht & Mediationin Zivilrecht- 119 Leser -
    • Wer hat angefangen?

      Eine Frage, die gern von Lehrern gestellt wird, wenn sie zwei Schüler sich streiten sehen. Aber auch bei anderen Gelegenheiten wird gern die frage gestellt (und nicht von Lehrern), wer angefangen hat. Zur völligen Überraschung kommt dann von beiden Beteiligten die Antwort, dass der jeweils andere angefangen hat.

      Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 118 Leser -
  • Schlechte Nachrichten für Pferdehalter

    Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass die von der Stadt Bad Sooden-Allendorf erhobene Pferdesteuer rechtens ist. Gegen die Steuersatzung hatten mehrere Pferdehalter und ein eingetragener Verein einen Normenkontrollantrag beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof mit dem Ziel gestellt, die Satzung für unwirksam zu erklären.

    Gerfried Braune/ Recht & Mediationin Steuerrecht- 33 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Mediation einfach erklärt

    Infografik Mediation Viele kennen das Wort Mediation, wissen aber nicht wirklich, was Mediation ist und wie Mediation abläuft. Auch zur Erklärung der Mediation in einem Erstgespräch habe ich diese Infografik über das Mediationsverfahren entworfen. Die Infografik darf unter den Bedingungen der C ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 22 Leser -
  • Die Sache mit den Vorschlägen

    Immer wieder wird die Frage gestellt, ob der Mediator (oder natürlich auch die Mediatorin) im Verlauf einer Mediation eigene Lösungsvorschläge einbringen soll/kann/darf. Der amerikanische Mediator Martin Quinn aus San Francisco hat in einem Artikel auf Law.com doe Frage formuliert: Mediator’s Proposals: God’s Gift to Mediation or a Betrayal? (Vorschläge des Mediators: Geschen ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 25 Leser -
  • Nun auch mal was positives

    Unter dem Titel “Es ist eigentlich noch schlimmer!” hatte ich mich darüber beschwert, dass Gerichte und auch Justizministerien immer noch mit gerichtsinterner oder gerichtsnaher Mediation werben. Hierbei hatte ich auhc das Landessozialgericht Saarland erwähnt, das auf der Homepage unter dem Stichwort Mediation auch noch der Flyer zur gerichtsnahen Mediation im Saarland zum Do ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 17 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Es ist eigentlich noch schlimmer!

    Vor einigen Tagen hatte ich hier über das Justizministerium Meck-Pomm berichtet, das sich damit brüstet, Richter zu Mediatoren auszubilden und Mediationen an den Gerichten durchzuführen. Aber das war eigentlich nur die Spitze eines Eisbergs. Offenbar sind viele Gerichte der Meinung, dass Gesetze für sie nicht gelten. Dabei ist die Gesetzeslage doch eindeutig. § 9 Abs.

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 208 Leser -
  • Wir nehmen ihnen nichts weg!

    Das Verhältnis zwischen Rechtsanwälten und Mediatoren ist meist nicht so innig (es sei denn, die Mediatorin oder der Mediator ist selbst Anwältin oder Anwalt). Das liegt einmal daran, dass zwischen den beien Professionen ein Konkurrenzdenken besteht und zumindest bei nichtmediatorischen Anwälten die Meinung vorherrscht, die Mediatoren bieten hier etwas an, was die Rechtsanwäl ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 36 Leser -
  • Was soll das Gejammer?

    Schaut man sich die Diskussionen um den Entwurf des Bundesjustizministeriums zur Ausbildungsverordnung für zertifizierte Mediatoren (ZMediatAusbV) einmal an, muss man über manche Angriffspunkte den Kopf schütteln. Immer wieder wird bemängelt, dass die MediatorInnen, um ihre Zertifizierung zu behalten, 4 Fälle in zwei Jahren nachweisen müssen, also zwei Fälle im Durchschnitt pro Jahr.

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 27 Leser -
  • Da kann man doch nur den Kopf schütteln

    Da kann man doch nur den Kopf schütteln Warum sich manche unehrenhafte Gesellen noch die Mühe machen, wirklich saumäßig schlecht gemachte Phishing-Mails loszuschicken, muss man sich allen Ernstes fragen. Wer fällte denn auf so etwas noch herein? Schon der Betreff der Mail ist hochprofessionell: Daten aus Sicherheitsgrьnden bestдtigt werden mьssen Die E-Mail-Adresse ist nur ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 37 Leser -
  • Das Potenzial von Konfliktmanagement

    …wird in vielen Unternehmen noch nicht so richtig erkannt, obwohl es bereits eingie seriöse Veröffentlichungen hierzu gibt. Die Wirtschaftskammer Wien (ein Äquivalent zur IHK) hat bereits 2006 eine Studie zu den durch Konflikte verursachte Kosten vorgelegt. Die Studie, die Sie hier herunterladen können, kommt zu dem Ergebnis, dass Konfliktkosten sage und schreibe 19 % der Per ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 5 Leser -
  • Würden Sie einen Nagel halten…

    …wenn ein anderer ihn mit dem Hammer in die Wand hauen will? Nur wenn Sie Vertrauen darin haben, dass er den Nagel und nicht Ihre Finger trifft. Wenn er dann noch die Augen verbunden hätte und nur auf Ihre Informationen angewiesen wäre? Da wären Ihre Finger schon arg in Gefahr. Das ist ungefähr die Situation, wenn Sie einen Rechtsanwalt beauftragen, Ihre Interessen (er verste ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 83 Leser -
  • Das sollte Pflichtlektüre für Richter (und auch für Rechtsanwälte) sein!

    Nach § 278 a ZPO kann das Gericht den Parteien eine Mediation oder ein anderes Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung vorschlagen. Kriterien hierfür wurden nicht ins Gesetz aufgenommen. Dies wird von den Richtern nach Bauchgefühl entschieden, ohne dass sie über genügend Informationen über die alternativen Verfahren wie Mediation verfügen und insbesondere, was Mediat ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 64 Leser -
  • Auch in den USA: Das Leid mit der Terminsverlegung

    Auch in den USA: Das Leid mit der Terminsverlegung Nicht nur in Deutschland gibt es immer wieder Probleme mit Terminsverlegungswünschen der Rechtsanwälte. Auch in den USA gibt es Richter, deren Widerstände dagegen groß sind. Wie “Above The Law” berichtet, beantragte die Rechtsanwältin Stacy Ehrisman-Mickle aus Georgia bei Richter Jonathan Daniel Pelletier in Atlanta, einen A ...

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 59 Leser -
  • Die bessere Wahl bei Trennung und Scheidung

    … gegenüber einem juristischen Verfahren ist auf jeden Fall ein Mediationsverfahren (auch wenn die Rechtsanwälte das nicht so gerne hören). Warum? Erscheint eine neue Mandantin (ein neuer Mandant) mit dem Anliegen der Regelung von Trennung und Scheidung zieht jeder Anwalt im Geiste die entsprechenden Schubladen auf: Das ist in Ordnung.

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 50 Leser -
  • Dann besser gleich heiraten

    Die Frankfurter Rundschau hat am 30.09.2014 einen Artikel “Rechtstipps für nichtverheiratete Paare” veröffentlicht. Diesen Artikel sollten eigentlich alle lesen, die sich in einer Partnerschaft ohne Trauschein befinden. Es zeigt sich, dass unser Eherecht eigentlich nicht schlecht ist. Die im Eherecht festgelegten Folgen treten (zumindest zum größten Teil) automatisch mit der Eheschließung ein.

    Gerfried Braune/ Recht & Mediation- 115 Leser -

Recht & Mediation

Gedanken und Meinungen zu Recht, Mediation und allem, was mich interessiert

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #50 im JuraBlogs Ranking
  3. 836 Artikel, gelesen von 86.414 Lesern
  4. 103 Leser pro Artikel
  5. 12 Artikel pro Monat
Zuletzt aktualisiert: (2014-12-22 05:13:53 UTC)
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK