• Die bessere Wahl bei Trennung und Scheidung

    … gegenüber einem juristischen Verfahren ist auf jeden Fall ein Mediationsverfahren (auch wenn die Rechtsanwälte das nicht so gerne hören). Warum? Erscheint eine neue Mandantin (ein neuer Mandant) mit dem Anliegen der Regelung von Trennung und Scheidung zieht jeder Anwalt im Geiste die entsprechenden Schubladen auf: Das ist in Ordnung.

    49 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Dann besser gleich heiraten

    Die Frankfurter Rundschau hat am 30.09.2014 einen Artikel “Rechtstipps für nichtverheiratete Paare” veröffentlicht. Diesen Artikel sollten eigentlich alle lesen, die sich in einer Partnerschaft ohne Trauschein befinden. Es zeigt sich, dass unser Eherecht eigentlich nicht schlecht ist. Die im Eherecht festgelegten Folgen treten (zumindest zum größten Teil) automatisch mit der Eheschließung ein.

    114 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Über Geschmack lässt sich nicht streiten!

    Dies ist mittlerweile eine Binsenweisheit. Trotzdem wird immer wieder eifrig über Geschmacksfragen gestritten, so derzeit z.B. im Saarland über die Außengestaltung des Erweiterungsbaues der Modernen Galerie. Trotzdem kann man manche unnütze Diskussion über Geschmacksfragen mit dieser Binsenweisheit beenden, ehe sie zum Konflikt eskaliert.

    29 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Einzelgespräche in der Mediation

    Die Frage, ob es erlaubt oder sinnvoll ist, mit den Medianden getrennte Einzelgespräche zu führen, ist zumindest in Deutschland sehr umstritten. Hintergrund ist, dass die meisten Lehrinstitute für Mediation den transformativen Ansatz der Medsiation zugrunde legen. Diese Form der Mediation will erreichen, dass die Medianden wirklich selbst den Konflikt lösen und hierbei Verständn ...

    52 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Das geht auch schneller

    Man muss sich mal gelegntich die Justizstatistiken des Statistischen Bundesamtes zu Gemüte führen, die man hier findet. Demnach dauert ein Zivilverfahren vor einem Amtsgericht durchschnittlich 4,7 Monate (2012) und bei streitigem Urteil sogar 6,4 Monate. Im Saarland arbeitet man noch etwas langsamer. Da dauert ein Verfahren 5,5 Monate und bei streitigem Urteil 9,2 Monate.

    61 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Da hat der Güterichter was zu tun

    Das Handelsblatt berichtet hier über einen Arbeitsgerichtsprozess der nun schon beim Hessischen Landesarbeitsgericht zwischen der Deutschen Bank und vier Zinshändlern schwebt. Die Deutsche Bank hatte die Vier wegen des Verdachts der unangemessenen Kommunikation (so Handelsblatt) im ebruar letzten Jahres entlassen. Vor dem Arbeitsgericht hatten die Zinshändler geklagt und gewonnen.

    26 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediationin Arbeitsrecht -
  • Müssen die Vorgesetzten alle Konflikte lösen können?

    Vor einiger Zeit hatte ich eine Diskussion mit dem Geschäftsführer eines Arbeitgeberverbandes im Saarland, als ich ihm Informationen über unseren IHK-Zertifikatslehrgang “Mediator/-in im Unternehmen (IHK)” überbrachte. Er meinte, es sei nicht richtig, die Führungskräfte aus der Verantwortung für die Konfliktlösung in ihrem Bereich zu entlassen.

    27 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Brauchen wir überhaupt zertifizierte Mediatoren?

    In der Gruppe Wirtschaftsmediation auf Xing hat Viktor Müller, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Stiftung Mediation nicht ganz zu unrecht die Frage gestellt, wem die (immer noch nur im Entwurf vorliegende) Verordnung über die Ausbildung von zertifizierten Mediatoren überhaupt nützen soll. Diese Frage ist durchaus berechtigt.

    44 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Gut dass die Bundesligaclubs keine Cheerleader brauchen

    Viele der Bundesligaclubs im Fußball sind ja hoch verschuldet. Da haben sie Glück, dass sie keine Cheerleadertruppe brauchen. Anders erging es den Oakland Riders in den USA, einer Footballmannschaft. Ihre cheerleaderruppe hat sie verklagt, weil sie ihnen nur 5 $ pro Stunde zahlten, wobei zwei bis drei Trainings pro Woche nicht gezahlt wurden, ebensowenig wie dei Strumpfhosen ode ...

    87 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediationin Arbeitsrecht -
  • Die erste Staffel des Mediators Paul Kemp

    Die ARD hatte in Kooperation mit dem ORF eine Weekly Soap über den Mediator Paul Kemp mit Harald Krassnitzer produziert und in den letzten 13 Wochen ausgestrahlt. Sie haben die Serie verpasst? Seien Sie nicht traurig. Als Mediator war ich natürlich gespannt, wie Mediation in dieser Serie dargestellt wird.

    77 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Zu kurz gesprungen?

    Im Rahmen des Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung wurde Mitte 2012 auch der § 253 Abs. 3 ZPO wie folgt ergänzt: “(3) Die Klageschrift soll ferner enthalten: 1. die Angabe, ob der Klageerhebung der Versuch einer Mediation oder eines anderen Verfahrens der außergerichtlichen Konfliktbeilegung vorausgegangen ist, sowie ...

    25 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediation
  • Wer zu viel will bekommt gar nichts

    Es ging in dem Rechtsstreit vor dem Amtsgericht Dortmund mal wieder um Schönheitsreparaturen. Da war 2008 eine Wohnung vermietet worden. Im Mietvertrag waren die Schönheitsreparaturen auf den Mieter übertragen worden. Bei Beendigung des Mietverhältnisses sollte die Wohnung frisch renoviert werden oder, wenn die Fristen noch nicht abgelaufen waren, zumindest anteilig gezahlt werden.

    311 Leser - Gerfried Braune/ Recht & Mediationin Mietrecht Zivilrecht -

Recht & Mediation

Gedanken und Meinungen zu Recht, Mediation und allem, was mich interessiert

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #38 im JuraBlogs Ranking
  3. 823 Artikel, gelesen von 85300 Lesern
  4. 103.64 Leser pro Artikel
  5. Mehr als 0.17 Tweets per Artikel*
*letzte 30 Artikel und wir filtern einige Bots
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK