Am 1. Juni sind die angekündigten Änderungen vollständig in Kraft getreten. Ab sofort zählt jeder veröffentlichte Artikel gegen das Plan-Limit. Der aktuelle Status für den Abrechnungsmonat kann innerhalb des "Mein JuraBlogs"-Kontos unter "Plan verwalten" eingesehen werden.

Die letzten Wochen waren sehr lebhaft für JuraBlogs und mich persönlich. Nach meinen Ankündigungen habe ich unglaublich viele Rückmeldungen erhalten, sehr viel (erwartetes) negatives Feedback aber auch unglaublich viel Unterstützung (vielen Dank!). Ich freue mich riesig, dass es für viele Blogger keine schwere Entscheidung war, JuraBlogs finanziell zu unterstützen. Ich würde das Ergebnis bislang nicht unbedingt als "Homerun" bezeichnen (die Baseball season ist hier in den USA voll im Gange), allerdings stimmt die Richtung definitiv.

Für mich bedeutet dieses neue Kapitel, dass hinter der Teilnahme bei JuraBlogs nun auch etwas veränderte Erwartungen stecken. Auf der einen Seite die einfache Erwartung, dass die Seite funktioniert (JuraBlogs ist eine stabile Platform, jedoch wird es natürlich auch hier und da mal technische Probleme geben). Und auf der anderen Seite muss ich sicherstellen, dass Sie als Blogger auch genügend Gründe haben, dabei zu bleiben. Dies bedeutet mehr Funktionalität und auch mehr Leser. An Ideen für diese beiden Themen mangelt es mir nicht. Auf der Funktionalitätsseite denke ich zuerst an die einfache Verwaltung der eigenen Artikel, an aussagekräftige Statistiken und an umfangreiche Profile für Autoren und Blogs.

Helfen Sie mir, das Angebot noch besser zu gestalten.

Welche Fragen zu den Änderungen haben Sie? Welche Funktionen vermissen Sie auf JuraBlogs und wie kann ich die Platform attraktiver gestalten?

PS: Basierend auf Ihrem Feedback plane ich, demnächst PayPal als alternative Zahlungsmöglichkeit einzuführen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK