JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Veröffentlicht
Aktualisierung
  • Die Pläne wurden umbenannt und sind jetzt "Free", "Basic", "Professional", "Unlimited"
  • Es gibt jetzt auch die Option auf jährliche Abrechnung mit einem Rabatt von bis zu 18%
  • In allen kostenpflichtigen Plänen wird nun die Werbung auf den JuraBlogs-Artikelseiten ausgeblendet
  • In allen kostenflichtigen Plänen kann nun die JuraBlogs-Navigationsleiste (iFrame) deaktiviert werden
  • In den Plänen "Professional" und "Unlimited" können die Artikelseiten auf JuraBlogs deaktiviert werden

JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Heute beginnt eine neue Ära für JuraBlogs. Nach fast 11 Jahren als kostenfreies, werbefinanziertes Angebot, habe ich mich entschieden, zukünftig einen anderen Weg zu wählen. Die Teilnahme mit einem Blog an dem Angebot wird kostenpflichtig.

Nach langem Abwägen unterschiedlicher Modelle bin ich mir sicher, dass dies auf Dauer der beste Weg ist, das Angebot nicht nur am Leben zu halten, sondern weiter auszubauen.

Rund 20 Millionen Leser haben seit 2004 über JuraBlogs einen Artikel der teilnehmenden Blogs gelesen. Die bei JuraBlogs im April 2015 erschienenen Artikel wurden bislang rund 268,000 Mal gelesen. Eine stabile Stammleserschaft und viele neugierige Besucher schätzen das Angebot sehr und insbesondere seit dem gestalterischen Neustart im letzten Jahr bekomme ich täglich positives Feedback. Auf der finanziellen Seite schreibt JuraBlogs jedoch seit fast einem Jahr rote Zahlen. Und auch wenn mir die unzähligen Wochenenden und Abende, die ich mit der Programmierung und Pflege verbringe, viel Spass machen, kann es so nicht weiter gehen.

Sofern das Bezahlmodell aufgeht, können eventuelle Gewinne in Werbemassnahmen investiert werden und Teile der Entwicklung ausgelagert werden. Meine Zeit ist begrenzt, meine Ideen jedoch nicht :-)

Als Zahlungsmittel werden momentan Kreditkarten akzeptiert. Zusammen mit der Einführung des Bezahlmodells sind auch alle Seiten innerhalb Ihres Mein-JuraBlogs Kontos auf das sichere Übertragungsprotokoll SSL umgestellt worden.

Natürlich ist der Schritt mit einem hohen Risiko verbunden. Es mag gut sein, dass das Modell nicht aufgeht. Und der traurige Plan B ist momentan die Schließung der Seite. Aber darüber denken wir lieber gar nicht erst nach ;-)

Ich freue mich - wie immer - auf Ihr Feedback!

Matthias Klappenbach

Die Pläne für Blogger (und Nicht-Blogger)

Als Blogger haben Sie in Zukunft die Wahl zwischen unterschiedlichen Plänen:

NameWas beinhaltet der Plan?bei monatlicher Zahlungbei jährlicher Zahlung
Free1 Blog, 5 Artikel pro Abrechnungsmonat0,- Euro0,- Euro
Basic1 Blog, 30 Artikel pro Abrechnungsmonat, Keine Werbung auf den Artikelseiten, Navigationsleiste kann deaktivert werden5,- Euro 49,- Euro (18% Rabatt)
Professional3 Blogs, 150 Artikel pro Abrechnungsmonat, Keine Werbung auf den Artikelseiten, Navigationsleiste (iFrame) und Artikelseiten auf JuraBlogs können deaktiviert werden 10,- Euro 99,- Euro (18% Rabatt)
Unlimited10 Blogs, 500 Artikel pro Abrechungsmonat, Keine Werbung auf den Artikelseiten, Navigationsleiste (iFrame) und Artikelseiten auf JuraBlogs können deaktiviert werden15,- Euro 149,- Euro (17% Rabatt)

Die drei kostenpflichtigen Pläne können für 14 Tage kostenfrei getestet werden und zwischen den Plänen kann jederzeit gewechselt werden. Sofern Sie sich also unsicher in der Wahl des Plans sind, haben Sie zwei Wochen Zeit, Ihre Wahl ohne jede Verpflichtung zu ändern. Die Wahl eines kostenpflichtigen Plans benötigt im Testzeitraum keine Angabe Ihrer Kreditkarteninformationen.

Sofern Sie kein Blogger sind, JuraBlogs jedoch trotzdem unterstützen möchten, gibt es dafür drei unterschiedliche Pläne, welche von 3 Euro/Monat bis zu 8 Euro/Monat reichen. Innerhalb Ihres Mein-JuraBlogs Kontos finden Sie die Details. Jeder Euro hilft :-)

Fragen und Antworten

  • Ich habe ein Blog bei JuraBlogs, jedoch kein "Mein JuraBlogs" Konto:
    Legen Sie sich bitte ein Konto an und kontaktieren Sie mich. Ich kann dann Ihr Blog mit Ihrem Mein-JuraBlogs Konto verbinden.
  • Mein Blog ist momentan aktiv obwohl ich keinen Plan gewählt habe:
    Auch wenn JuraBlogs ab sofort für Blogger kostenpflichtig ist, bleiben alle Blogs fuer den Rest des Monats online. Ich vertraue darauf, dass interessierte Blogger trotzdem schon jetzt auf einen bezahlten Plan wechseln. Ansonsten wird der Juni bei JuraBlogs sehr karg ;-)
  • Kann ich unkompliziert wieder kündigen?
    Selbstverständlich. Mit einem Klick.
  • Bekomme ich eine Rechnung?
    Rechnungen werden via E-Mail verschickt und sind auch jederzeit in Ihrem Mein-JuraBlogs Konto verfügbar.
  • Wo kann ich den passenden Plan wählen?
    Loggen Sie sich einfach in Ihr Mein-JuraBlogs Konto ein. Sie sehen die Auswahl im Menü auf der linken Seite. Die Übersicht finden Sie auch jederzeit am verlinkt am unteren Ende der Seite unter "An JuraBlogs teilnehmen".


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK