Panorama - Artikel vom April 2012

  • Pendlerpauschale ist keine Subvention

    Liebe Politiker, wenn ich euch manchmal reden höre, dann meine ich, ihr glaubt allen Ernstes, dass jeder Euro, der in Deutschland und in der ganzen Welt verdient wird, primär dem Staatssäckel zugute kommen müsste. Von dieser 100% Steuerlast wird dank der Großherzigkeit derer, die mit vollen Händen fremdes Geld ausgeben, ein Teil an diejenigen zurückgegeben, die mit ihrer Arbeits ...

    Panorama- 68 Leser -
  • Gebührenfrage - Geiz ist geil, leider nur für die Staatskasse

    Ein Onkel hat einen minderjährigen Neffen sexuell missbraucht. Auch dessen Geschwister waren bereits Opfer ähnlicher Delikte. Nun machen die beiden Eltern, zwei volljährige Geschwister und das minderjährige Kind Abwehransprüche nach dem Gewaltschutzgesetz gegen den Onkel geltend. Die Ansprüche werden in einem einzigen Antrag von einem einzigen Anwalt geltend gemacht.

    Panorama- 167 Leser -
  • Keine Rechtswahl getroffen

    Man stelle sich vor, man wolle in der Republik Transborderland Geschäfte machen. Hierzu beauftragt man einen transborderländischen Rechtsanwalt, weil der sich mit der transborderländischen Rechtsordnung auskennt. Nun hat mich eben dieser Kollege damit beauftragt seine im Wege eines europäischen Mahnbescheides geltend gemachten Gebührenansprüche in Deutschland gerichtlich durchzusetzen.

    Panorama- 128 Leser -
  • Heute schon genug gespart

    Dank meiner Kundenkarte habe ich heute beim Einkaufen bestimmte Artikel billiger bekommen.An der Kasse meinte die freundliche Kassiererin:"Sie haben 7 Euro gespart".Darauf meinte ich nur trocken, "Am meisten hätte ich wohl ges ...

    Panorama- 163 Leser -
  • Gerichtliche Klärung vermieden

    In dieser Sache hatte ich wie angekündigt Feststellungklage erhoben, um den Beendigungszeitpunkt des Mobilfunkvertrages klären zu lassen. Wir haben als Vertragslaufzeit noch 24 Monate ab der letzten Verlängerung (mit Prämienbeigabe) angenommen, der Mobilfunkanbieter wollte ...

    Panorama- 173 Leser -
  • Die großen Dinge scheitern meistens an kleinsten Details

    Es müssen nicht Mondrakteten sein, die aufgrund eines Rechenfehlers in der Nachkommastelle im Nirwana des Weltalls verschwinden. Nein, während meiner Studienzeit habe ich mich gerne und mit Erfolg als DJ auf Reitturnieren betätigt. Auch damals habe ich die Erfahrung gemacht, Du kannst an alles gedacht haben, das Equipment ist da, die Location ist bestens hergerichtet und am Ende ...

    Panorama- 166 Leser -
  • Mein Auto ist kein Briefkasten für Werbemüll

    Sehr geehrte Damen und Herren, heute morgen fand ich unter dem Scheibenwischer meines Fahrzeuges ein Werbeprospektfür ihr Unternehmen XY. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass mein Fahrzeug kein Briefkasten für Werbemüll ist. Sollte ich jemals wieder ein Prospekt ihres Unternehmens vorfinden, werde ich ihr Unternehmen kostenpflichtig abmahnen und auf ...

    Panorama- 458 Leser -
  • Gedanken zu § 839 BGB

    Verletzt ein Beamter seine Dienstpflichten und kommt dadurch jemand zu Schaden, haftet gemäß § 839 BGB i.V. Art 34 GG nicht der Beamte, sondern der Staat bzw. die Körperschaft in deren Dienst er steht. Das Positive an dieser Regelung ist, dass der Geschädigte mit dem Staat einen solventen Schuldner erhält, also nicht das Risiko tragen muss, zwar Recht zu bekommen, aber seine Ans ...

    Panorama- 171 Leser -
  • Pragmatische Kanzlei

    Als Jurastudent habe ich mit roten Ohren den Erzählungen eines fertigen(!) Rechtsanwalts gelauscht, der sich über die Gepflogenheiten einer Großkanzlei im Umgang mit den Strafzetteln der Vorstandsmitglieder der aus gehobenen Wirtschaftsunternehmen bestehenden Mandantschaften belustigt hatte. Nicht etwa, dass die Kollegen sich mit den Owi-Sachen abgeplagt hätten, sondern die Groß ...

    Panorama- 410 Leser -
  • Doppelzahlung

    Für manche Akten braucht man einen Exorzisten. Nachdem hier 3 Monate lang keine ...

    Panorama- 79 Leser -
  • Weltkonzerne und Zahlungsziele

    Liebe Großbudenkollegen, euer mildes Lächeln über die Probleme eines vielseitig beanspruchten Wald- und Wiesenanwalts habe ich geradezu bildlich vor Augen. Sei's drum. In Unfallsachen kommt es gelegentlich vor, dass auch Normalsterbliche in Rechtsstreitigkeiten geraten, an denen Weltkonzerne beteiligt sind.

    Panorama- 134 Leser -
  • Grass's Gedicht, Versuch einer Interpretation

    Was gesagt werden muss von Günther Grass Der Autor, immerhin ein Literatur-Nobelpreisträger, gibt in einem Textbeitrag seine Meinung zu einem wichtigem Teilaspekt der Weltpolitik wieder. Er nennt sein Werk "Gedicht". Dabei drückt er seine Gedanken in neun unregelmäßig großen Absätzen aus und verzichtet dabei auf jegliche Reime und jegliches Versmaß.

    Panorama- 51 Leser -

Panorama

Gedanken zu diesem und jenem Patchwork of thougths

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #76 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.255 Artikel, gelesen von 147.769 Lesern
  4. 118 Leser pro Artikel
  5. 9 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-10-19 10:02:56 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 1 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK