Onlinespielerecht - Artikel vom Dezember 2010

  • Bald ein Präzedenzfall? Reality Twist will Spiel mit Hakenkreuzen vermarkten

    Wie der Gamesmarkt meldet, plant der Publisher Reality Twist ein “pädagogisches Adventure”, das im Deutschland der unmittelbaren Nachkriegszeit spielen soll. Dabei sollen auch Hakenkreuze zu sehen sein. Zu Recht als problematisch empfindet der Publisher in diesem Zusammenhang aber die restriktive Rechtsprechung zu verfassungswidrigen Symbolen in Computerspielen (siehe hier und hier).

    Onlinespielerecht- 22 Leser -
  • Eine 1378km lange Provokation… kommt nun doch.

    Kurz gemeldet: Das umstrittene Mauerschützen-Spiel, bei dem in der Rolle eines DDR-Grenzers Jagd auf “Republikflüchtlinge” gemacht werden kann (wir berichteten), soll nun doch veröffentlicht werden. Nach Protesten war die ursprünglich für den 3. Oktober geplante Vorstellung des Half-Life-2-Mods ...

    Onlinespielerecht- 78 Leser -
  • JMStV-Reform gescheitert – ein Rückschlag für den Online-Jugendschutz

    In einer wohl beispiellosen Aktion haben heute die Landesparlamente von Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein die geplanten Änderungen zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) kurz vor dem für den 1.1.2011 geplanten Inkrafttreten gestoppt und damit die intensiv diskutierte Online-Jugendschutzreform scheitern lassen.

    Onlinespielerecht- 43 Leser -
  • Appellations-was? Das Ringen um die Alterskennzeichnung von Dead Space 2

    Zu ersten Mal in der Geschichte der USK schießt eine Oberste Landesjugendbehörde kurz vor Toresschluss quer: Das bayerische Sozialministerium hat das “Appellationsverfahren” aus dem juristischen Dornröschenschlaf geweckt und möchte damit die von einem Prüfgremium der USK nach reichlich Hin und Her empfohlene Alterskennzeichnung des Horror-Action-Spiels “Dead Space 2″ noch verhindern – was weder .

    Onlinespielerecht- 38 Leser -
  • Online.Spiele.Jahresrückblick 2010

    Was uns dieses Jahr bewegt hat: Schon im Januar begann das Hickhack um den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV), das bekanntlich wie das Hornberger Schießen endete. Gewaltdarstellung und sonstige kritische Inhalte in Actionspielen haben immer wieder (weltweit) die Gemüter erregt. Vom Ruf nach dem “Killerspiel-Verbot“ bis zur ethischen Betrachtung des Phänomens war alles dabei.

    Onlinespielerechtin Medienrecht- 23 Leser -
  • Appellations-was? Das Ringen um die Alterskennzeichnung von Dead Space 2

    Zu ersten Mal in der Geschichte der USK schießt eine Oberste Landesjugendbehörde kurz vor Toresschluss quer: Das bayerische Sozialministerium hat das “Appellationsverfahren” aus dem juristischen Dornröschenschlaf geweckt und möchte damit die von einem Prüfgremium der USK nach reichlich Hin und Her empfohlene Alterskennzeichnung des Horror-Action-Spiels “Dead Space 2″ noch verhindern – was weder .

    Onlinespielerecht- 7 Leser -
  • Online.Spiele.Jahresrückblick 2010

    Was uns dieses Jahr bewegt hat: Schon im Januar begann das Hickhack um den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV), das bekanntlich wie das Hornberger Schießen endete. Gewaltdarstellung und sonstige kritische Inhalte in Actionspielen haben immer wieder (weltweit) die Gemüter erregt. Vom Ruf nach dem “Killerspiel-Verbot“ bis zur ethischen Betrachtung des Phänomens war alles dabei.

    Onlinespielerechtin Medienrecht- 8 Leser -
  • Bald ein Präzedenzfall? Reality Twist will Spiel mit Hakenkreuzen vermarkten

    Wie der Gamesmarkt meldet, plant der Publisher Reality Twist ein “pädagogisches Adventure”, das im Deutschland der unmittelbaren Nachkriegszeit spielen soll. Dabei sollen auch Hakenkreuze zu sehen sein. Zu Recht als problematisch empfindet der Publisher in diesem Zusammenhang aber die restriktive Rechtsprechung zu verfassungswidrigen Symbolen in Computerspielen (siehe hier und hier).

    Onlinespielerecht- 8 Leser -
  • JMStV-Reform gescheitert – ein Rückschlag für den Online-Jugendschutz

    In einer wohl beispiellosen Aktion haben heute die Landesparlamente von Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein die geplanten Änderungen zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) kurz vor dem für den 1.1.2011 geplanten Inkrafttreten gestoppt und damit die intensiv diskutierte Online-Jugendschutzreform scheitern lassen.

    Onlinespielerecht- 5 Leser -

Onlinespielerecht

Osborne Clarke zu rechtlichen Herausforderungen bei Online-Games, Digitaler Distribution und Self-Publishing.

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 355 Artikel, gelesen von 21.688 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-18 17:05:27 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK