NIETZER & HÄUSLER - Artikel vom Februar 2011

  • UMSETZUNG DER DIENSTLEISTUNGSRICHTLINIE – KOMMISSION

    Die EU-Kommission hat am 27. Januar 2011 die Evaluierungsergebnisse zur Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie 2006/123/EG veröffentlicht und eine Reihe gezielter Maßnahmen zur Beseitigung verbleibender Umsetzungsprobleme angenommen (s. auch EiÜ 33/10). Die Dienstleistungsrichtlinie musste bis zum 28. Dezember 2009 in nationales Recht umgesetzt werden.

    NIETZER & HÄUSLER- 28 Leser -
  • BUNDESGERICHTSHOF und die Haftung des fakultativen Aufsichtsrates / Beirates

    In kommunalen Eigenbetrieben wie auch in zahlreichen mittelständischen Firmen mit einem “freiwilligen” Aufsichtsrat oder Beirat nach § 52 GmbH-Gesetz ist man sich, so auch die Erfahrung von NIETZER&HÄUSLER, oftmals nicht der damit einhergehenden Verpflichtungen des Aufsichtsrates / Beirates und möglicher Haftungsszenarien bei Pflichtverletzungen bewußt.

    NIETZER & HÄUSLER- 102 Leser -
  • B2B Werbung per Telefonanruf (Kaltakquise)

    Für insbesondere Dienstleistungsunternehmen stellt sich oft die Frage “dürfen unsere Mitarbeiter potentielle Kunden einfach anrufen und zu akquirieren versuchen?”. Hier heißt es Obacht geben, länger leben, sprich vermeidbare Abmahnungen erst gar nicht zu provozieren, denn die Werbung mit einem Telefonanruf ist gem. § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG (Gesetzestext siehe unten) nur eingeschränkt zulässig.

    NIETZER & HÄUSLER- 748 Leser -
  • Bundesdatenschutzgesetz und der Datenschutzbeauftragter – Stellung und Aufgaben

    Datenverarbeitende Stellen, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten müssen einen Beauftragten für den Datenschutz bestellen. Die Bestellung muss schriftlich erfolgen. Schriftform bedeutet, dass sie im Original von den jeweils Vertretungsberechtigten unterzeichnet werden muss. Die Bestellung hat bei nicht öffentlichen Stellen binnen eines Monats nach Aufnahme der Tä ...

    NIETZER & HÄUSLER- 43 Leser -
  • Law – made in Germany

    Global, effektiv, kostengünstig. Deutschland gehört zu den wirtschaftlich leistungsstärksten Ländern der Welt. Deutsche Produkte genießen weltweites Ansehen. „Made in Germany“ ist daher ein internationales Qualitätssiegel. Das deutsche Recht trägt zu diesem Erfolg erheblich bei: Es ist effizienter, kostengünstiger und berechenbarer als andere Rechtsordnungen – gute Gründe für I ...

    NIETZER & HÄUSLER- 50 Leser -
  • Wettbewerb der Rechtsordnungen

    Berlin/Paris. Das kontinentale Recht kann sich selbstbewusst dem internationalen Wettbewerb stellen. [So auch NIETZER & HÄUSLER mit sowohl in Ländern mit der angelsächsischen Rechtsordnung als aber auch in Deutschland zugelassenen Anwälten] Es ist global anwendbar, sicher, flexibel und kostengünstig.

    NIETZER & HÄUSLER- 17 Leser -
  • Tipp – Geschäftsadresse in Hamburg

    Sollten Sie zum Beispiel für die Gründung einer neuen Firma außerhalb ihres bisherigen Handelsregisterbereichs an einer zusätzlichen Geschäftsadresse interessiert sein, bietet sich http://www.geschaeftsadresse-hamburg.de an. Ein Anbieter, wo sie rasch und flexibel sowie kostenpünstig eine Geschäftsadresse ihr eigen ...

    NIETZER & HÄUSLER- 49 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • VERSTÄRKTE ZUSAMMENARBEIT FÜR EU-PATENT – PARLAMENT

    Das EU-Parlament unterstützt eine Verstärkte Zusammenarbeit für die Schaffung eines gemeinsamen EU-Patentsystems. Am 15. Februar 2011 hat es zugestimmt, das entsprechende Verfahren anzuwenden (s. EiÜ 05/11, 44/10, 43/10). Voraussichtlich am 9./10. März 2011 wird der Rat für Wettbewerbsfähigkeit den Beschluss zur Ermächtigung zur Verstärkten Zusammenarbeit erlassen.

    NIETZER & HÄUSLER- 11 Leser -
  • Audit Policy for the Single Market – Lessons from the Crisis“

    Kommissar Barnier hat sich in seinem Eröffnungsstatement ziemlich festgelegt. Er hat – unter Bezugnahme auf die Finanzkrise – die Notwendigkeit vertreten, die Regelungen für Wirtschaftsprüfer grundlegend zu überarbeiten. Auch würde die Selbstregulierung der Branche nicht funktionieren. Interessenkonflikte der Wirtschaftsprüfer müssten beseitigt werden.

    NIETZER & HÄUSLER- 9 Leser -
  • Die rechtsfähige Stiftung – Kurzübersicht

    Nachfolgend einige allgemeine und einführende Informationen in das Thema „Stiftung“. Nur als „Einstieg“ in ein komplexes Thema, welches aber durchaus Charme hat zur Lösung von Nachfolgeproblemen bzw. Schaffung von Nachfolgealternativen einerseits und Sicherung der Firmenkontinuität andererseits. Der Entschluss zur Gründung einer Stiftung kann auf einer Reihe von Beweggründen beruhen.

    NIETZER & HÄUSLER- 18 Leser -
  • Wirtschaftsanwalt (m/w) gesucht

    Wirtschaftsanwalt (m/w) mit einer oder mehreren der folgenden Qualifikationen gsucht: Mindestens Prädikatsexamen, Auslandsstudium, Promotion, zweijährige Berufserfahrung, Fachanwaltstitel; Interessenschwe ...

    NIETZER & HÄUSLER- 73 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK