• Flut in Indonesien: Hilfe für Betroffene in Jakarta

    Nach heftigen Monsunregen in der indonesischen Hauptstadt Jakarta leisten die Diakonie Katastrophenhilfe durch das internationale kirchliche Hilfsnetzwerk ACT (Kirchen helfen gemeinsam) Nothilfe in den überfluteten Bezirken. Die lokalen Partnerorganisationen haben mit der Versorgung von Flutopfern begonnen.

    12 Leser - Menschenrechte
  • Deutsches Asylverfahren traumatisiert ehemalige Kindersoldaten

    Anlässlich der Pariser Ministerkonferenz am 5. und 6. Februar terre des hommes fordert Bleiberecht für traumatisierte Flüchtlingskinder Osnabrück, 02.02.2007 - Bei der Ministerkonferenz »Befreit Kinder vom Krieg« in Paris sollen am 5. und 6. Februar die so genannten »Pariser Prinzipien« von mindestens 60 Regierungen, darunter die deutsche, verabschiedet werden.

    12 Leser - Menschenrechte
  • Du bist der Gipfel!

    Auf dem G8-Gipfeltreffen der acht führenden Industrienationen von 6. bis 8. Juni 2007 in Heiligendamm an der Ostsee beraten die Regierungschefs über drängende Probleme unserer Zeit wie Armut in Afrika, die AIDS-Epidemie und den Klimawandel.

    11 Leser - Menschenrechte
  • Berlinale 2006 / amnesty international Filmpreis

    Verhoeven und Herforth in der Jury von amnesty international Die Mitglieder der diesjährigen Berlinale-Jury von amnesty international (ai) stehen fest: Der Regisseur Michael Verhoeven, der Schauspieler Ralph Herforth und Selina Nelte aus dem internationalen ai-Sekretariat in London werden über die Vergabe des amnesty international Filmpreises auf der Berlinale 2006 entscheiden.

    2 Leser - Menschenrechte
  • Bundesliga will an NS-Opfer erinnern

    Die Deutsche Fußball Liga will am kommenden Wochenende mit Stadiondurchsagen für Weltoffenheit und Toleranz werben. Anlass ist der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 ...

    7 Leser - Menschenrechte
  • Mord an Hrant Dink: ROG fordert weitere Ermittlungen

    Obwohl der mutmaßliche Mörder des türkisch-armenischen Journalisten Hrant Dink am Samstag gefasst und weitere Personen verhaftet wurden, müssen die Ermittlungen fortgesetzt werden. Reporter ohne Grenzen schließt sich damit den Forderungen der türkisch-armenischen Zeitung �Agos� an, dessen Herausgeber Dink war. Eventuelle Hintermänner der Tat müssen gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden.

    6 Leser - Menschenrechte
  • Unwort des Jahres 2006: Freiwillige Ausreise

    Freiwillige Ausreise ist nach Meinung der Unwort-Jury eins der leider zahlreichen Unwörter im Zusammenhang mit der Behandlung von Asylbewerbern (z.B. die Unwörter von 1992 bzw. 2002 aufenthaltsbeendende Maßnahmen im Grundgesetz Art. 16a und Ausreisezentrum für Abschiebehaftanstalten oder die Behördenformulierung kindgerechte Abschiebung) ...

    6 Leser - Menschenrechte
  • Entschuldigung und Entschädigung im Fall Kurnaz überfaellig!

    Wenn sich jüngste Medienberichte bestätigen, hat die frühere Bundesregierung gezielt dafür gesorgt, dass Murat Kurnaz nicht aus Guantánamo entlassen werden und nach Deutschland zurückkehren konnte. "Damit ist sie mitverantwortlich dafür, dass ein Unschuldiger jahrelang in erniedrigender Haft saß, misshandelt und gefoltert wurde. Das ist schockierend.

    11 Leser - Menschenrechte
  • Trauriges Comeback vor 30 Jahren: USA vollstreckten wieder Todesstrafe

    Berlin, 17. Januar 2007 - Die USA ignorieren den weltweiten Trend zur Abschaffung der Todesstrafe. Darauf hat amnesty international am 30. Jahrestag der Hinrichtung von Gary Gilmore hingewiesen. Gilmore wurde am 17. Januar 1977 im US-Bundesstaat Utah hingerichtet � es war die erste Hinrichtung, nachdem die USA die Todesstrafe fast 10 Jahre ausgesetzt hatten.

    13 Leser - Menschenrechte
  • Freispruch für Nazanin: Hinrichtung konnte abgewendet werden

    Ein Gericht in Teheran hat die 19-jährige Iranerin Nazanin Fatehi freigesprochen. Sie war zum Tode verurteilt worden, weil sie sich gegen einen Vergewaltiger wehrte und ihn aus Notwehr tötete. Nazanin war noch minderjährig, als sie von drei Männern angegriffen wurde und einen der Angreifer tödlich verletzte.

    22 Leser - Menschenrechte
  • Großbritannien: Jean Charles de Menezes

    Am 22. Juli 2005 wurde der 27-jährige Brasilianer Jean Charles de Menezes in einer Londoner U-Bahn von Angehörigen der »Metropolitan Police« getötet. Berichten zufolge hielten die Polizeibeamten ihn auf dem Boden fest und schossen ihm sieben Mal in den Kopf, weil sie ihn fälschlicherweise für einen Selbstmordattentäter hielten.

    12 Leser - Menschenrechte
  • Deutsche EU-Ratspräsidentschaft bietet Chance für die Menschenrechte

    Am fünften Jahrestag der Errichtung des US-Gefangenenlagers Guantánamo hat die EU allen Anlass, bei den USA massiv auf die Schließung des Lagers zu drängen. Aber auch innerhalb der EU besteht Handlungsbedarf: Die in menschenrechtswidrige Geheimflüge der CIA verwickelten EU-Staaten haben ihre Rolle dabei noch immer nicht vollständig aufgeklärt.

    3 Leser - Menschenrechte

Menschenrechte

Urgent Actions und Appellfälle

Fakten zum Blog
  1. gelistet
  2. Nachdem wir mehr als 20 Artkel aufgenommen haben, haben wir hier mehr zu zeigen. Momentan haben wir 1171 in unserem System.
Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK