• Fotos für die Pressefreiheit 2007

    ROG veröffentlicht ?Traum und Trauma? Reporter ohne Grenzen stellt am Internationalen Tag der Pressefreiheit, dem 3. Mai, einen neuen Bildband vor. In ?Traum und Trauma.

    1 Leser - Menschenrechte
  • Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

    Am Freitag wurde durch die Hilfsorganisation WADI bekannt, dass am 7. April in der irakisch-kurdischen Stadt Bashiqa, die 17-jährige Doa zu Tode gesteinigt worden ist. Dieser Artikel in dieStandard beschreibt die bedrückenden Hintergründe und Einzelheiten der Tat. das Mädchen einer Yezidi-Familie an, hatte sich aber in einen muslimischen Araber verliebt und diesen im Geheimen getroffen. ...

    393 Leser - Menschenrechte
  • Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

    Am Freitag wurde durch die Hilfsorganisation WADI bekannt, dass am 7. April in der irakisch-kurdischen Stadt Bashiqa, die 17-jährige Doa zu Tode gesteinigt worden ist. Dieser Artikel in dieStandard beschreibt die bedrückenden Hintergründe und Einzelheiten der Tat. das Mädchen einer Yezidi-Familie an, hatte sich aber in einen muslimischen Araber verliebt und diesen im Geheimen getroffen.

    2 Leser - Menschenrechte
  • Verbraucher können Kinderarbeit eindämmen

    Zum Tag der Arbeit am 1.Mai Osnabrück, 27.4.2007 – Zum Tag der Arbeit am 1.Mai ruft das entwicklungspolitische Kinderhilfswerk terre des hommes Verbraucher auf, beim Einkauf darauf zu achten, ob Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit stammen.

    28 Leser - Menschenrechte
  • Welt-Malaria-Tag am 25.April

    Alle 30 Sekunden stirbt ein Kind an Malaria Moskitonetze könnten die Kindersterblichkeit drastisch senken 24.4.2007 - Anlässlich des Welt-Malaria-Tags am 25.4. weist UNICEF darauf hin, dass in Afrika alle 30 Sekunden ein Kind an Malaria stirbt. Die meisten dieser Mädchen und Jungen werden nicht einmal fünf Jahre alt.

    7 Leser - Menschenrechte
  • Juan Melendez - 18 Jahre unschulig in der Todeszelle

    Susanne macht in den Kommentaren darauf aufmerksam, dass Juan Melendez eine neue Vortragsreihe durch Deutschland startet: Am 3. Januar 2002 wurde Juan Melendez nach siebzehn Jahren, acht Monaten und einem Tag, die er als Unschuldiger im Todestrakt von Florida verbrachte, aus der Haft entlassen ...

    31 Leser - Menschenrechte
  • Eskalation der Gewalt in Somalia

    In Somalia eskaliert nahezu unter Ausschluss der internationalen Öffentlichkeit der Krieg. Seit Donnerstag steht die ohnehin schon zu großen Teilen zerstörte Hauptstadt des Landes erneut unter schwerem Beschuss äthiopischer Streitkräfte. Zehntausende Menschen sind auf der Flucht.

    10 Leser - Menschenrechte
  • Serkalem Fasil und weitere Journalisten in Aethiopien frei

    Berlin, 17. April 2007 � Die äthiopische Journalistin und Publizistin Serkalem Fasil ist frei. amnesty international (ai) hat sich im Rahmen der Kampagne "EinSatz für die Menschenrechte" für ihre Freilassung eingesetzt. Ein Gericht in Addis Abeba hat die Anklagepunkte gegen Fasil, ihren Lebensgefährten Eskinder Nega und 23 Angeklagte fallengelassen. Sie sind mittlerweile auf freiem Fuß.

    4 Leser - Menschenrechte
  • ROG verurteilt brutales Vorgehen gegen Journalisten in Russland

    Berlin / Paris, 17. April 2007. Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die massive Gewaltanwendung der Polizei während der Demonstrationen am 14. und 15. April in Russland. "Das brutale Vorgehen und die Verhaftungen, von denen auch Journalisten betroffen waren, sind völlig inakzeptabel", so ROG.

    5 Leser - Menschenrechte
  • Deutschland - kein Kinderland?

    UNICEF zur ARD-Woche �Kinder sind Zukunft� Zum Auftakt der ARD-Themenwoche �Kinder sind Zukunft� am kommenden Samstag ruft UNICEF dazu auf, die Interessen von Kindern auf allen Ebenen der Gesellschaft stärker zu berücksichtigen. Obwohl erhebliche Mittel aufgewendet werden, ist Deutschland im internationalen Vergleich nur Mittelmaß, wenn es um das Wohlergehen der Kinder geht.

    8 Leser - Menschenrechte
  • USA: Blogger nach 224 Tagen Beugehaft frei

    Reporter ohne Grenzen begrüßt die Freilassung des Journalisten und Bloggers Josh Wolf, der 224 Tage inhaftiert war, weil er seine Quellen nicht preisgeben wollte. Ein zweiter Mediationsversuch zwischen dem Bundesrichter Joseph Spero und Wolf und seinen Anwälten war nach zweitägiger Verhandlung erfolgreich. Wolf veröffentlichte gestern alle vom Richter geforderten Videos auf seiner Website.

    15 Leser - Menschenrechte

Menschenrechte

Urgent Actions und Appellfälle

JuraBlogs facts
  1. gelistet
  2. Nachdem wir mehr als 20 Artkel aufgenommen haben, haben wir hier mehr zu zeigen. Bislang haben wir 1171 in unserer Datenbank.
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK