LohnPraxis-Weblog - Artikel vom Januar 2014

  • Vergütung: Nicht immer muss der Pauschsteuersatz gezahlt werden

    Unter die Pauschalierungsvorschrift in § 37b EStG fallen nur solche Zuwendungen, die beim Empfänger einkommensteuerbar und auch dem Grunde nach einkommensteuerpflichtig sind. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in mehreren Urteilen entschieden. Demnach können Geschenke aus betrieblichem Anlass, die ein Unternehmen seinen Geschäftsfreunden gewährt, bei diesen zu einkommensteuerpfli ...

    LohnPraxis-Weblog- 9 Leser -
  • Vergütung: Auch Arbeitgeber dürfen Homosexuelle nicht diskriminieren

    Arbeitgeber müssen homosexuellen Paaren dieselben Vergünstigungen gewähren wie Verheirateten. Weigern sich die Unternehmen, ist dies eine unmittelbare Diskriminierung auf Grund der sexuellen Ausrichtung. Dies entschied nun der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Fall aus Frankreich. Angestellten der französischen Bank Crédit agricole mutuel bekommen laut Tarifvertrag zur Ho ...

    LohnPraxis-Weblog- 24 Leser -
  • Lohn: Streit um Lohn berechtigt nicht zur Arbeitsverweigerung

    Verweigert einer Ihrer Beschäftigten beharrlich seine Arbeit, weil er denkt, nicht ausreichend bezahlt zu werden, riskiert er die fristlose Kündigung. Dabei schützt ihn auch ein Irrtum nicht, wie das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein entschieden hat (Az.: 5 Sa 111/13). Geklagt hatte ein Bodenleger, der mit seinem Arbeitgeber einen Stundenlohn von 12 Euro vereinbart hatte.

    LohnPraxis-Weblogin Arbeitsrecht- 22 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK