Seite 5

  • VG Düsseldorf: Höhenbegrenzung für Windenergieanlagen in Langenfeld rechtmäßig

    (LEXEGESE) - Die von der Stadt Langenfeld in ihrem Flächennutzungsplan vorgeschriebene Begrenzung der Höhe von Windenergieanlagen in der Windkraftkonzentrationszone Reusrath auf 100 Meter ist rechtmäßig. Das hat die 10. Kammer des VG Düsseldorf Urteilen vom 12. August 2015 in zwei Klageverfahren eines Windenergieunternehmens entschieden (Az. 10 K 8581/13 und 10 K 8653/13). I.

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 57 Leser -
  • In eigener Sache: LEXEGESE begrüßt weitere Redakteure

    Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, im Team von LEXEGESE weitere Redakteure begrüßen zu dürfen. Finanzierungsthemen werden von Dr. Jörg Böttcher publizistisch betreut. Den Bereich Steuern verantwortet neben Dr. Falk Amler auch Martin Riegel. Dr. Jörg Böttcher studierte Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte 2011 an der Justus-Lie ...

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 36 Leser -
  • Kommentar: Mit mehr Ökostrom stabilere Netze

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Vielfach wurde diese Propagandarhetorik von vielen Politikern und Medien ungeprüft übernommen. Nun legte die Bundesnetzagentur neue Zahlen auf den Tisch, die das glatte Gegenteil offenbaren: Im letzten Jahr hatte Deutschland den niedrigsten Wert an Stromausfällen seit 2006.

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 51 Leser -
  • In Wort und Bild: Koalition einigt sich auf Parameter für Energiewende

    Quelle: BMWi/YouTube Die Ergebnisse im Überblick Klimaschutz: 40 % Reduktion der CO2-Emissionen bis 2020. Um die zusätzlichen 22 Mio. t CO2 bis 2020 insbesondere im Stromsektor zu erbringen, wurden unterschiedlichen Handlungsoptionen und ihre Auswirkungen auf die Unternehmen und ihre Beschäftigten konsultiert. Der Minderungsbeitrag von 22 Mio.

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 30 Leser -
  • BVerwG entscheidet zu immissionsschutzrechtlichem Vorbescheid einer Windkraftanlage

    (LEXEGESE) - Das BVerwG hat mit Urteil vom 26. März 2015 (Az. 4 C 1.14) entschieden, dass die Zurückstellung eines Baugesuchs während der Frist des § 36 Abs. 2 Satz 2 Halbs. 1 BauGB zur Folge hat, dass die Frist mit der Zustellung des Zurückstellungsbescheids an den Bauherrn aufhört und nach Ablauf des Zurückstellungszeitraums ohne Anrechnung des bereits verstrichenen Teils von neuem beginnt.

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 50 Leser -
  • Kurz notiert: Mediationsvereinbarung zum Repowering in der Hellwegbörde

    In der Hellwegbörde wurde ein Mediationsverfahren zum Repowering von Windanlagen erfolgreich zu Ende geführt. Die Mediationsvereinbarung, die von den Naturschutzverbänden und Windenergiebranche unterzeichnet wurde, ist nun veröffentlicht worden. Durch den Austausch alter Windenergieanlagen durch leistungsstärkere Anlagen, dem sogenannten Repowering, kann eine Steigerung der ...

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 34 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #163 im JuraBlogs Ranking
  3. 3.533 Artikel, gelesen von 74.313 Lesern
  4. 21 Leser pro Artikel
  5. 55 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2016-07-26 04:04:48 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 1 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK