• Neuerungen in der Rechtsprechung zum Urlaubsrecht zu erwaten

      October 20, 2017 | Blog,Featured | Alexandra Schuck | 0 Comment das BAG hat dem EuGH die Frage vorgelegt, ob Arbeitgeber verpflichtet sind, Arbeitnehmern von sich aus Urlaub zu gewähren. Hintergrund dieser Frage ist die strenge Bindung des Urlaubsanspruchs an das jeweilige Kalenderjahr. Liegt kein Übertragungsgrund vor, verfällt der Urlaub.

      Kanzlei.Schuck.- 86 Leser -
    • Sozialversicherungs-Rechengrößen für 2018

      October 14, 2017 | Blog,Featured | Alexandra Schuck | 0 Comment Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den Entwurf zur Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2018 vorgelegt. Die Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2018 muss noch von der Bundesregierung beschlossen werden und der Bundesrat muss zugestimmt haben, bevor sie verkündet wird und in Kraft tritt.

      Kanzlei.Schuck.- 70 Leser -
  • Fragerecht/Offenbarungspflicht bei Schwangerschaft

    In dem Vorstellungsgespräch wird der Arbeitgeber dem Bewerber eine Vielzahl von Fragen stellen, um möglichst viel über seinen potentiellen neuen Mitarbeiter zu erfahren. Im Gegensatz hierzu will der Bewerber seine Privatsphäre wahren. Es besteht ein Interessengegensatz zwischen dem Persönlichkeitsschutz des Bewerbers und berechtigtem Interesse des Arbeitgebers.

    Kanzlei.Schuck.- 59 Leser -
  • Kein Anspruch auf ein Zeugnis mit einer Dankes- und Zukunftswunschklausel

    In der Praxis eingebürgert hat sich ein qualifiziertes Zeugnis mit einer Dankes- und Zukunftswunschklausel abzuschließen. Abgesehen von vereinzelten Instanzentscheidungen, die eine Verpflichtung des Arbeitgebers zur Aufnahme derartiger Schlussformulierungen mit dem Hinweis auf die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers sowie auf auf die Berufsausübungsfreiheit des Arbeitnehmers begr ...

    Kanzlei.Schuck.- 46 Leser -
  • Streikrecht in kirchlichen Einrichtungen

    In einer Grundsatzentscheidung hat sich das Bundesarbeitsgericht am 20.11.2012 Azr 1 AZR 179/11 mit dem Streikrecht in kirchlichen Einrichtungen beschäftigt. Das Bundesarbeitsgericht kommt zu dem Ergebnis, dass Streikaufrufe in kirchlichen Einrichtungen nicht generell unzulässig sind. Streikaufrufe beeinträchtigen das kirchliche Selbstbestimmungsrecht aus Art 140 GG i.V.m. Art 137 Abs. 3 WRV.

    Kanzlei.Schuck.- 62 Leser -
  • Fragerecht des Arbeitgebers im Vorstellungsgespräch

    In dem Vorstellungsgespräch wird der Arbeitgeber dem Stellenbewerber eine Vielzahl von Fragen stellen, um möglichst viel über seien potentiellen neuen Mitarbeiter zu erfahren, ggf. mittels eines Personalfragebogens. Im Gegensatz hierzu will der Stellenbewerber seine Privatsphäre wahren. Dieser Interessengegensatz wird dadurch gelöst, dass der Arbeitgeber nur solche Fragen stel ...

    Kanzlei.Schuck.- 89 Leser -
  • BEM – betriebliches Eingliederungsmanagement gemäß §84 II SGB IX

    In der Praxis besteht nach wie vor Unsicherheit unter welchen Voraussetzungen ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durchzuführen ist und wie das Verfahren abläuft. Hierzu eine kurze Einleitung: Die Verantwortung für die Durchführung des BEM trägt der Arbeitgeber, allerdings müssen die im Gesetz genannten Voraussetzungen erfüllt sein. 1.

    Kanzlei.Schuck.- 107 Leser -
  • arbeitsrechtliche Änderungen im BEEG zum 18.09.2012

    Das BEEG regelt die Elternzeit und das Elterngeld. Zum 18.09.2012 sind arbeitsrechtliche Änderungen die Elternzeit betreffend in Kraft getreten. Die maßgelichen Änderungen betreffen §§15, 16 BEEG: Die Höchstarbeitszeitgrenze von 30 Stunden in §15 Abs. 4 Satz 1 ...

    Kanzlei.Schuck.- 119 Leser -
  • Sonderurlaub bei Niederkunft der Ehefrau

    Die kurzfristige unverschuldete Verhinderung an der Arbeitsleistung aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen berechtigt den Arbeitnehmer zum Fernbleiben von der Arbeit, zugleich behält er den Vergütungsanspruch. Gesetzlich geregelt ist die Vergütungsfortzahlungspflicht für alle Arbeitnehmer in §616 BGB.

    Kanzlei.Schuck.in Arbeitsrecht- 82 Leser -
  • Versicherungsschutz bei der Weihnachtsfeier

    Weihnachten steht vor der Tür und die alljährlichen Weihnachtsfeiern werden bereits jetzt geplant. Schnell ist ein Unfall passiert so dass sich die Frage stellt ob beim gemeinsamen Abendessen oder auf dem Weg der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung greift? Weihnachtsfeiern sind ebenso wie gemeinsame sportliche Betägigungen oder Besichtigungen als Betriebsausflug einzuordnen.

    Kanzlei.Schuck.- 26 Leser -
  • Gesetzesentwurf: Änderungen im Bereich der geringfügig Beschäftigten

    Das Sozialversicherungsrecht begünstigt gering entlohnte Beschäftigung (Minijobs) sowie die Beschäftigung in der Gleitzone (Midijobs), indem grundsätzlich keine oder geringere Sozialversicherungsbeiträge anfallen. Die Minojob-Grenze liegt derzeit bei 400,- Euro monatlich. Die Gleitzone liegt zwischen 400,01 Euro und 800,- Euro.

    Kanzlei.Schuck.- 34 Leser -
  • Anhebung von Sozialhilfe Grundsicherung im Alter sowie bei Erwerbsminderung und ALG II

    Die Sozialhilfe, die Grundsicherung im Alter sowie bei Erwerbsminderung und das Arbeitslosengeld II sollen zum 1.1.2013 erhöht werden. Dies sieht ein Verordnungsentwurf vor, den die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat. Die Regelbedarfe erhöhen sich danach um 2,26 Prozent. Für einen alleinstehenden Erwachsenen bedeutet dies eine Erhöhung der Leistungen um acht Euro monatlich.

    Kanzlei.Schuck.- 44 Leser -

Kanzlei.Schuck.

Rechtsanwältin für Arbeitsrecht in Wiesbaden

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #195 im JuraBlogs Ranking
  3. 78 Artikel, gelesen von 4.130 Lesern
  4. 53 Leser pro Artikel
  5. 1 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-11-22 17:07:35 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK