Seite 6

  • OVG Hamburg: UBER-Verbot in Hamburg rechtmäßig

    30.09.14 DruckenVorlesen Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hat einen Eilantrag der Betreiber der Vermittlungs-App "Uber" mit einem Beschluss vom heutigen Tage (3 Bs 175/14) abgelehnt. Diese hatte sich gegen eine behördliche Verfügung gerichtet, mit der die Vermittlung von Fahrgästen an Fahrer ohne Personenbeförderungsgenehmigung sowie die Werbung hierfür untersagt worden war.

    Kanzlei Dr. Bahr: Recht der Neuen Medienin Wettbewerbsrecht- 24 Leser -

Kanzlei Dr. Bahr: Recht der Neuen Medien

Immer die neuesten News rund um das Recht der Neuen Medien

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #155 im JuraBlogs Ranking
  3. 5.195 Artikel, gelesen von 115.706 Lesern
  4. 22 Leser pro Artikel
  5. 42 Artikel pro Monat
  6. Mehr als 1 Tweets per Artikel*
*letzte 30 Artikel und wir filtern einige Bots
Zuletzt aktualisiert: (2014-11-25 20:01:26 UTC)
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK