Bella & Ratzka Rechtsanwälte - Artikel vom August 2011

  • Werbung über Google-Adwords mit fremdem Markennamen

    Google Adwords stellt für viele Werbetreibende im Internet eine gute Möglichkeit der Präsentation von Anzeigen in Abhängigkeit von Suchbegriffen, die der Nutzer in der Google Suchmaschine eingibt, dar. Die Versuchung, sich durch die Registrierung fremder Markennamen als sogenannte Keywords bei Google Adwords auch bei Suchen nach Konkurrenten auf den Schirm des Suchenenden zu bringen ist groß.

    Bella & Ratzka Rechtsanwältein Wettbewerbsrecht- 38 Leser -
  • Der Kunde muss stehen, der Betreiber spart!

    Ausnahmsweise mal etwas aus dem Steuerrecht: Wir alle kennen die Frage im Fastfood-Tempel: “Zum hier essen oder mitnehmen?” Die wenigsten Konsumenten wissen, dass diese Frage vor allem steuerrechtlich interessant ist. Nimmt der Kunde seine Speisen mit, so fällt der niedrige Mehrwertsteuersatz für Essenslieferungen in Höhe von 7 % an. Speist der Gast vor Ort, werden 19% fällig.

    Bella & Ratzka Rechtsanwältein Steuerrecht- 35 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK