Bella & Ratzka Rechtsanwälte - Artikel vom Oktober 2009

  • Ping-Pong mit Gerichtsvollzieher! oder: Wie oft denn noch?

    Für einen Mandanten vollstrecke ich eine Geldforderung, u.a. durch Pfändung eines Miteigentumsanteiles an einem Grundstück. Bei der Zustellung an die Drittschuldner läuft alles reibungslos, bis zum letzten Drittschuldner. Der Gerichtsvollzieher schickt die Unterlagen zurück, mit der Bemerkung, die Sache sei an Herrn Max Mustermann nicht zustellbar, da dieser nicht bekannt sei.

    209 readers - Bella & Ratzka Rechtsanwälte
  • Erstens kommt es anders...

    ...usw... Der Mandant, Tierzüchter, hatte mich zu seiner Verteidigung hinzugezogen. Der Vorwurf: Vortäuschen einer Straftat und Unterschlagung. Er hatte den Diebstahl einiger Tiere angezeigt. Der Anzeigenerstatter behauptete Miteigentümer der Tiere zu sein. Einge Tiere sollen nach dem Diebstahl sodann zum Verkauf angeboten worden sein.

    90 readers - Bella & Ratzka Rechtsanwälte
  • Bitte beenden Sie die Abhörmaßnahme!

    Allseits kreisenden Ausschnitten des Koalitionsvertrages und den darüber entbrennenden Diskussionen meine ich entnommen zu haben, dass nunmehr die Unterscheidung von (normalem) Rechtsanwalt und Strafverteidiger im Hinblick auf die Überwachung der Berufsträger abge ...

    46 readers - Bella & Ratzka Rechtsanwälte
  • Wankelmütig

    Der Mandant erschien gestern mit seinen Eltern, weil ihn ein bevorstehendes Strafverfahren bedrückte. Es ging um das angeblich lautstarke Hören von nicht ganz verfassungskonformen Musikgruppen. Da der Mandant kein Geld hatte, sprangen seine Eltern hilfreich ein und erklärten die Kostenübernahme.

    161 readers - Bella & Ratzka Rechtsanwälte
  • Das Ergebnis dreier Fehler

    Der Mandant wurde von einer dritten Person namens A beschuldigt, Drogen erworben zu haben, und zwar von A. Da es sich angeblich auch um härtere Drogen handeln sollte, wurde er daraufhin zur Beschuldigtenvernehmung vorgeladen. 1. Fehler: Der Mandant verzichtete auf anwaltlichen Rat und ging zur Vernehmung. Dort hielt man ihm vor, er habe Drogen erworben und konsumiert. 2.

    79 readers - Bella & Ratzka Rechtsanwälte
  • Gleiche Auffassung

    Heut morgen betrete ich unser Amtsgericht um mein Gerichtsfach zu leeren und entdecke die Vertreterin einer Staatsanwaltschaft, mit der ich hier schon einmal Bekanntschaft geschlossen hatte und die mich insbesondere durch den sehr unhöflichen Umgang mit Zeugen "beeindruckt" hatte.

    105 readers - Bella & Ratzka Rechtsanwälte

Bella & Ratzka Rechtsanwälte

Rechtsanwälte und Strafverteidiger in der Lutherstadt Eisleben

JuraBlogs facts
  1. gelistet
  2. #30 im JuraBlogs Ranking
  3. 939 Artikel, gelesen von 108831 Lesern
  4. 115.84 Leser pro Artikel
  5. Mehr als 0.43 Tweets per Artikel*
*letzte 30 Artikel und wir filtern einige Bots
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK