Seite 5

  • Wenn Mama und Papa in einem Zeugenschutzprogramm sind… {Drama! – NIIIICHT Kichern!}

    ……….dann geht das mit solchen dramatischen und schockierenden Bildern und Szenen für ihre Kinder einher – Video hier. Lachen Sie nicht. Das ist niiiicht lustig. Beachten Sie dazu bitte un.be.dingt (!) auch die Hinweise des Urhebers des Videos. Hier. [Sollten Sie das nicht sehen können oder lesen, eh bien...... dann grübeln Sie mal ruhig, warum nicht.....

    Jus@Publicum- 353 Leser -
  • BSG: Bedarfsgemeinschaft auch bei getrennten Wohnungen ohne festgestelltem Lösungswillen

    Während sich nach dem Urteil des BVerfG zu Hartz IV noch die Frage nach “Quo vadis” der erforderlichen Anpassung stellt, mediale Beispiele und Diskussionen hier und da etwa erfolgen, arbeitet sich die Rechtsprechung durch die anhängigen Verfahren weiter durch, in denen Ansprüche an den Sozialstaat und die Solidargemeinschaft gestellt werden, um eine – tatsächliche oder vorgebliche, um nicht zu .

    Jus@Publicum- 350 Leser -
  • Mancher Mann mag sich jetzt vielleicht mehr sexuelle Belästigungen wünschen….

    ……………Zumindest, wenn Männer die Begründung des Urteils des LAG Rheinland-Pfalz vom 29.09.2011 (10 Sa 314/11) lesen, in dem es um zwei wichtige Dinge geht: Die ungleich auf Männer und Frauen verteilte Quote der Fälle sexueller Belästigung (man hört sie beinah’ schmerzvoll und fraglos mehr natürlich als Frauen leidend, wie die Gendermedizin uns wissen lässt und mit operndramatis ...

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 348 Leser -
  • “Einer von uns zweien muss gehen – und zwar mein Chef!”

    So würden wir es gern knackig auf einen Nenner bringen. Was mancher Arbeitnehmer hie und da – wenn Wunschträume von Arbeitsgerichten, den modernen Feen der Arbeitnehmerwünsche, erfüllt würden – gern einklagen würde. Beim Arbeitsgericht Solingen hat nun ein Arbeitnehmer das versucht und die Kündigung seines Vorgesetzten verlangt.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 342 Leser -
  • Lustige rechtliche Bedingungen

    Man begegnet ja als Jurist im Laufe der Zeit so manchen AGBs, NUBs usw. Über die folgenden sog. „Rechtlichen Bedingungen“ schmunzle ich noch halb und halb. Schmunzeln? Why not – man muss ja nicht jeden Produkttest machen, den man angeboten bekommt. (Man kann allerdings in der Quintessenz doch einigen Spass damit haben.

    Jus@Publicumin Zivilrecht- 341 Leser -
  • “Die ist mir mit dem Kopf einfach in meine Faust gelaufen”…..

    “Also, die ist mir mit ihrem Kopf einfach in meine Faust gelaufen, da hab ich nichts dagegen machen können, was hätt ich denn noch machen sollen, nachdem ich sie eh scho’ gefesselt ghabt hab, Herr Richter, des war die reine Notwehr, dass ich da gstanden bin, echte Passivnotwehr, wie die in mich rein ist, mit ihrem Bims in mei’ Faust.” So,….oder so ähnlich.

    Jus@Publicum- 341 Leser -
  • 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz

    Gestern wurde das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Ab dem 1. August 2013 ergeben sich damit umfassende Neuregelungen und Änderungen des gesamten Justizkostenrechts. Mit dem Gesetz findet die 2001 begonnene Modernisierung des Kostenrechts nun auch in den Bereichen der Freiwilligen Gerichtsbarkeit und der Justizverwaltungskosten ihre Fortsetzung.

    Jus@Publicum- 340 Leser -
  • Überqualifizierter Bewerber – unterqualifizierter Personaler

    Ein 51jähriger Jurist bewirbt sich nach längerer Tätigkeit in diversen namhaften Versicherungs- und anderen Unternehmen im Ausland im Zuge seiner familienbedingt veränderten persönlichen Situation (Heirat, Kind, möchte nicht mehr monatelang im Ausland beruflich tätig sein) bei einem deutschen Haftpflichtversicherungsunternehmen.

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 338 Leser -
  • “Also, Papa, über Deinen Porsche, da wollt’ ich Dir noch was sagen”

    Irgendwie muss man ja anfangen. Wenn man als 16-jähriger seinem Vater was zu beichten hat. Dieser wie sicher die meisten Eltern werden – bei welchem Sachschaden auch immer unter oder über 110.000 Euro – froh sein, dass der eigenen Sprössling ebenso einen Schutzengel hatte wie diejenigen, mit denen er unterwegs war oder die ihm begegneten oder durch ihn Schaden und Verletzungen erlitten.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 327 Leser -
  • Die Woche fängt ja gut an….

    Für einen Notarzt, der einen Strafbefehl los wurde, allemal. Ganz alltäglich ist der Weg, wie es dazu kam, dass die Generalstaatsanwaltschaft dafür sorgte, dass der Strafbefehl zurückgenommen wurde nicht. Denn nicht etwa der Einspruch des Notarztes führte zur Überprüfung des Strafbefehls, sondern der Rumor in Medien und Social Medien und um eine Onlinepetition weckten wohl er ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 327 Leser -

Jus@Publicum

Info-Blog rund um juristische Themen und Law Art.

Autor: Liz Collet
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #80 im JuraBlogs Ranking
  3. 5.164 Artikel, gelesen von 294.733 Lesern
  4. 57 Leser pro Artikel
  5. 50 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-19 11:11:00 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 24 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK