Jus@Publicum - Artikel vom Januar 2015

  • Falls Sie gerade mal so 2.500.000 € und ein paar Zerquetschte übrig hätten…

    …..dann hätte ich eine Idee für Sie. Folgen Sie mir, s’il-vous plaît. HIER entlang. PS: Ich habe die 2,5 kleinen Milliönchen leider nicht. Auch nicht ein paar Zerquetschte, drumherum, die dann noch nötig wären. Sonst wäre es eine echte Versuchung. Und dass ich nur wenige Schritte entfernt hie und da auf dem Weg daran vorbeispaziere, müsste Sie nicht stören.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 92 Leser -
  • Se[x]chs auf Kraut…. und der Skandal um die Regensburger Domspatzen

    Bridging Time @ Regensburg Regensburgs OB Wolberg nennt die Diskussion um die umstrittene Werbe-Aktion Regensburgs “absurd“, bei welcher die Domspatzen als Werbeträger fungierten. Die Stadt Regensburg verteilt derzeit bundesweit 100.000 Postkarten mit dem berühmten Knabenchor. Doch die Aktion ist den einen eine “besondere Geschmacklosigkeit”, die anderen empört die Nichtigkeit der Diskussion.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 77 Leser -
  • Neue Nutzungsbedingungen bei Facebook ab Ende Januar 2015

    Was genau bedeuten die neuen Nutzungsbedingungen bei Facebook, die Ende Januar 2015 wirksam werden? Kann man dagegen etwas unternehmen als einzelner Nutzer? Das erläutert dieses Video, das derzeit in der ARD Mediathek abrufbar und zu sehen ist. Der im Beitrag erwähnte Link is ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 39 Leser -
  • “Einer von uns zweien muss gehen – und zwar mein Chef!”

    So würden wir es gern knackig auf einen Nenner bringen. Was mancher Arbeitnehmer hie und da – wenn Wunschträume von Arbeitsgerichten, den modernen Feen der Arbeitnehmerwünsche, erfüllt würden – gern einklagen würde. Beim Arbeitsgericht Solingen hat nun ein Arbeitnehmer das versucht und die Kündigung seines Vorgesetzten verlangt.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 342 Leser -
  • Gefährliche Energiesparlampen

    Die von der EU anstelle der bisherigen Glühbirnen vorgeschriebene Energiesparlampe birgt (nach wie vor und zunehmend) ernste Probleme für Mensch und Umwelt. In diesem Beitrag von Plusminus erfahren Sie mehr, wie gesundheitsschädlich die Lampen für Menschen sein können und wer sie überhaupt noch zurücknimmt.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 70 Leser -
  • Auf Kosten der Alten

    Manchen geht es gut. Im Alter. Im Altersheim. Im Pflegeheim. Täglicher Seelenstreichler und Streicheleinheiten inklusive. Nicht nur am Dreikönigstag und nicht nur Schmetterlinge am Windfang haben da sonnige Aussichten und Ausblicke, in manchen Seniorenheimen. In denen Bewohner im Sommer täglich draussen sitzen und sich bewegen, mit und ohne Hilfe durch Pflegepersonal, Rollato ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 56 Leser -
  • Der Witwenstreit {Ein Mehrakter}

    Nicht des königlich bayerischen Amtsgerichts. Nicht aus der Feder eines Ludwig Thoma oder Ganghofer. Aber ein Mehrakter, der die Fantasie für bühnenreife Szenen kitzelt. Mit der Feder Strich der Urteile des Falles. Gspuit werd’,… pardon: gespielt wurde der Fall beim Oberlandesgericht Hamm. Dort hinterliess ein Ehemann nach seinem erbleichendem Ableben mehr als eine Ehefrau, ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 104 Leser -
  • “Haben Sie dafür ein Rezept?”

    Die Frage höre ich seit vielen Jahren ungezählt oft. Für vieles habe ich eines. Kulinarische. §§-Gezwirbelte Rezepte für allerlei Problemchen gehören auch zum Repertoire und Portfolio. Der Mix aus beidem macht doppelt Spass. Ob man ein Rezept hat oder nicht, ist allerdings nicht in jedem Job nur Spass, sondern ein entscheidender, weil ernsthafter Unterschied, was man daf ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 63 Leser -
  • Ärztemangel trotz Rekordzahlen von Ärzten in Bayern?

    In Bayern arbeiten aktuell so viele Ärzte wie noch nie. Ende 2014 gab es laut Statistik der LÄK Bayern 61.916 berufstätige Ärztinnen und Ärzte in Bayern. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg von rund zwei Prozent; innerhalb eines Jahrzehnts ist die Zahl der berufstätigen Ärzte in Bayern 23,7 Prozent gestiegen.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 39 Leser -
  • Liebes {neu gekleidetes} Handelsblatt….

    Soso…. 4000 Tassen Kaffee haben Redakteure und Entwickler getrunken, 1500 Scribbles entworfen und am Ende aus mehr als 300 Einzelseiten ein modernes Nachrichtenangebot geschaffen. So heisst es nun bei Euch beim Handelsblatt. Ich hab geguggt, was I ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 72 Leser -
  • Ärztefortbildung und der Einfluss von Pharmafirmen auf Ärzte

    Mit dem Thema, wie Pharmafirmen Ärzte beeinflussen, befasst sich ein neuer Beitrag von PLUSMINUS heute abends. Er wird schildern, wie über die regelmässige Fortbildungspflicht von Ärzten und damit einhergehende notwendige Veranstaltungen und Seminare Einfluss genommen werden kann. Und Einfluss genommen wird, wenn – wie Alltagspraxis – diese von der Pharmaindustrie finanzi ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 56 Leser -
  • Facebook-Seite des Arbeitgebers von der Mitbestimmung umfasst?

    In einem Beschlussverfahren hat ein Konzernbetriebsrat von der Arbeitgeberin verlangt, ihre Seite auf http://www.facebook.com abzuschalten. Die Arbeitgeberin nimmt in fünf Transfusionszentren Blutspenden entgegen, verarbeitet und veräußert diese. Sie eröffnete ohne Beteiligung des Konzernbetriebsrats eine konzernweite facebook-Seite.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 73 Leser -
  • “Ich bitte 1000 Mal um Entschuldigung”

    “Ich bitte 1000 Mal um Entschuldigung” Worte eines Täters an die Angehörigen seiner von ihm getrennt lebenden und von ihm getöteten Ehefrau. Es läge manchem Leser der Worte vielleicht auf der Zunge zu antworten: “Und das ist und wird immer 1000 und 1 Entschuldigung zuwenig sein!” Die Geschichte des Falles der Chronik eines angekündigten Mordes und der Grenzen der Wirkung v ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 186 Leser -
  • Wuff! Der Bäcker hat Sie was gefragt!

    Zur Zeit der Einführung von Payback, deren Karten und der penetranten Frage an jeder Kasse nach meiner Payback-Karte ging es los. Sicher, wer vorher mit ec-Karte oder Kreditkarte zahlte, hinterliess auch Spuren seines Einkaufsverhaltens, aber das war immerhin noch eine Sache zwischen Kunde und Bank und Teil unverzichtbaren Zahlungsvorgangs, nicht anders als Überweisungs- und ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 162 Leser -
  • Die einen träumen, die anderen schäumen….

    Die einen träumen bei der Arbeit, die anderen schäumen. Darüber, dass die anderen nur träumen. Den arbeitsrechtlichen Fall dazu bekommen Sie noch von mir. Inzwischen lasse ich Ihnen heute ein kleines Special Feature of the Day hier. Auch zum Thema Träumen und Schäumen. Vom Feierabend. Die einen träumen noch davon, die anderen geniessen damit ihre Pause und die nächsten schäumen ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 33 Leser -
  • Danke für die Schmunzelsekunde!

    Muss grad sooo lachen über den aktuellen Votingstand http://t.co/nHu5b1E3v8 "Beiden gekündigt, dann ist Ruhe im Karton 58.33%" — Collet Liz (@LizCollet) January 21, 2015 Ich sollte Ihnen wohl keine so humorvollen Optionen mehr anbieten. Das verfälscht üüürgööööndwüüü ein wönzögös Büschn die juristische Sachlichkeit ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 99 Leser -
  • “Wie – Sie haben meinen Liebesbrief am Samstag nicht erhalten?!?”

    Ohhhhh… das könnte natürlich daran liegen, dass ich IHNEN keinen schrieb. Oder daran, dass Sie am Kölner Platz in Schwabing wohnen. Dort nämlich hatte die Postzustellung heute nicht nur mit Schnee, sondern auch mit einigen Promille zu kämpfen. Um es gleich zu sagen – sie unterlag, die Zustellerin. Und dann im Schnee. Zusammen mit der Zustellerin. Umgefallen. Bumms. Pardauz.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 99 Leser -
  • “Kann man Leichen FengShui-ethisch im Wohnraum üüüürgööndwüüü integrieren?”

    Es gibt Fragen, von denen ich dachte, man könnte die Schlagzahl des tiefschwarzen Humors kaum noch erhöhen. Das jedenfalls dachte ich nach “Wie versenke ich eine Leiche?” {Nicht googeln, wenn Sie nicht nur Krimiautor sind….} Sag niemals nie….! Eines meiner Lebensprinzipien. Ich weiss, wovon ich rede. Nie…ist eine um ein wönzögös Bisschen zu lange als Zeit, um Prognosen ewigkeitsfest zu zimmern.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 46 Leser -
  • LG Bayreuth: Ulvi Kulac bleibt weiterhin in der forensischen Psychiatrie

    Die Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Bayreuth hat entschieden, dass von Ulvi Kulac nach wie vor eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgehe und derzeit nicht ausgeschlossen sei, dass der 37-Jährige wieder straffällig werden könne. Aus diesem Grund entschied das Landgericht Bayreuth, dass Ulvi Kulac vorerst in einem psychiatrischen Krankenhaus bleiben muss.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 77 Leser -
  • Merken: Mies-van-der-Rohe-Straße 1

    Wo die ist? Mittlerer Ring, wenn’s vom BMW-Museum am Mittleren Ring östlich Richtung Leopoldstrasse und Schwabing fahren.Gleich nach dem Petueltunnel und Petuelpark und bevor Sie zum Nordfriedhof rausrauschen. Gleich neben den Twin-Towers. Langenscheidt-Haus. Dort wird die neue Adresse der CSU-Parteizentrale sein, Bezug nach derzeitigen Informationen zu Beginn des Jahres 2016.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 66 Leser -
  • “Moderner Klassiker der Terror-Fotografie”

    Es gibt Beiträge, bei denen man sich fragt, ob dem Autor selbst der Mangel an Sensitivität für ein Thema undin seinem eigenen Verhalten allen Ernstes nicht gewahr wird: Ein Beitrag über das reflexartige, unbedachte, in der Sekunde des Geschehens oder unmittelbar danach gefertigten Videos eines Laien, der die Erschiessund des Polizisten in Paris gefilmt hatte.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 58 Leser -
  • Untersuchungsausschuss “Labor”

    Der Untersuchungsausschuss “Labor” wird am morgigen D i e n s t a g , 27. Januar 2015 11:00 Uhr , Saal N 401, Bayerischer Landtag, in der zum Teil öffentlichen Sitzung auf der Tagesordnung 1. Beratung von Verfahrensfragen (nicht öffentlich) 2. Bekanntgabe des Ergebnisses von 1. (öffentlich) 3. Zeugeneinvernahmen (öffentlich) 11.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 42 Leser -
  • 1 Monat Betriebsurlaub beim Bundessozialgericht {Mindestens}

    Das ist so ein bisschen wie “AU bis auf Weiteres”. Scherzi aparte. 1 Monat Betriebsurlaub….mindestens ….sind nur ein fieses Gerücht. Ganz gewißlich. Hoffe ich doch. Nix g’wieß woaß ma’ zwar ned, aber mia dean amal a so, wia wann ma’ ganz g’wieß wisserten, dass des ois bloß ganz bäse G’richt san, dass des G’richt so lang Betriebsurlaub macht’.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 73 Leser -
  • Geheimnis Kanzlerbungalow

    “Eine Erinnerung an die Tage der Bonner Republik” ist er heute. Seine Geschichte und Geschichte, die darin und von dort aus geschrieben wurde schildert diese Dokumentation in rund 44 sehenswerten Minuten. Nehmen Sie sich eine Dreiviertelstunde Zeit, eine Tasse Kaffee oder Tee, je nach Vorliebe und je nach Gusto mit oder ohne Gebäck, und lassen Sie die Woche aus- und das Woch ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 39 Leser -
  • Klinikum Grosshadern – Abriss und Neubau

    In der heutigen Kabinettssitzung hat die Bayerische Staatsregierung grünes Licht für die Planung einer Neubaulösung am Standort Großhadern gegeben, bei welcher der Altbestand des Klinikums sukzessive durch neue Gebäude ersetzt werden soll. Das Klinikum der Universität München ist mit über 2.000 Betten das größte bayerische Universitätsklinikum, davon sind allein über 1.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 83 Leser -
  • Neue Unterhaltsleitlinien des OLG Köln seit 1. Januar 2015

    Auch die Familiensenate des Oberlandesgerichts Köln haben inzwischen ihre neuen Unterhaltsleitlinien bekannt gegeben. In OLG Düsseldorf lesen Sie die “Düsseldorfer Tabelle” 2015 und mehr zum höheren Selbstbehalt für Unterhaltspflichtige Die Änderungen der neuen Unterhaltsleitlinien des OLG Köln betreffen im Wesentlichen die Bedarfskontrollbeträge der Tabelle und die Selbstbe ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 117 Leser -
  • Wie Sie binnen 1 Jahres 700 Euro Heizkostenerstattung erreichen können

    Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen 700 Euro Heizkosten-Rückerstattung und 700 Euro Heizkosten- Ersparnis. Erstere hängtzunächst mal davon ab, wieviel Sie in dem laufenden Jahr an Vorauszahlung geleistet hatten. Der zweite Betrag hingegen ist die effektive Ersparnis. Dies vorausgeschickt aber ist es dennoch interessant, wie ein junges Paar sich bei 50% Heizkostenre ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 222 Leser -
  • Anklage gegen (ehem.?) Chefarzt des Klinikum Bambergs

    Im Fall des (ehemaligen?) Chefarztes des Klinikums Bamberg wurde von der Staatsanwaltschaft Bamberg Anklage erhoben. So berichtet es der BR, der ihn als “ehemaligen” Chefarzt bezeichnet. Die StA Bamberg hat auf ihrer Website keine Informationen dazu als Pressemitteilung veröffentlicht. Auf der Website des Klinikums ist über eine endgültige Beendigung der Tätigkeit des Chefar ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 132 Leser -
  • “Palliativstation? Wir ja, Ihr nein!” {Kliniken so unter sich}

    Und bei Gericht. Weil Konkurrenz sich nicht immer im Konsens befindet. Nicht mal im Wettbewerb um Klinikklientel am Ende des Lebens, das bis zum letzten Atemzug “Kundenpotential” der Kunden im Gesundheitswesen darstellt. Makaber? Wenn bis vor Gericht um die eigene Präsenz und damit Leistungsangebote nach Krankenhausplan und damit Einnahmemöglichkeiten von Kliniken und Kranke ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 40 Leser -
  • Unter Wölfen – in Kreuth?

    Der Tag fängt gut an. Mit Wölfen in Kreuth? Neihein, nicht solchen, an die SIE jetzt schon wieder bei Kreuth reflexartig denken….tztztztztz. Gemeint sind hier schon echte Wölfe. Nein, ich rede von einem ganz anderen Panik verursachenden Ereignis diesen Morgens. Nein, nicht dass die Espressobüxe leer war.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 26 Leser -
  • Ich bin bekümmert….. mörderisch bekümmert!

    Über das ZDF. Zunächst war ich versucht, es als Anschauungsmaterial des ZDF für Zuschauerverdummung zu begreifen. Unsicher, ob das ZDF inzwischen beim Publikum von einem Bildungstiefstand auf dem Level der Privatsender-Gerichtssoaps ausgeht. Oder nur noch so schlecht (oder gar nicht mehr?) seine Drehbuchautoren unter Mindestlohn löhnt, womöglich nur noch Praktikanten für Dr ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 99 Leser -
  • Bäriges von Haribo und Lindt – Süsse Revanche beim BGH?

    Halten Sie Ihre Tüten mit Bärchen oder Ihre Schokoladenbärchen bereit, wenn Sie demnächst in den Rängen des Publikums Platz nehmen für die nächste Runde bäriger Giganten des Süsswarenmarktes. Virtuell. In Gerichtssälen wird natürlich weder genascht, noch geraschelt. Stichwort: Nicht nur das Aufstehen oder Nichtaufstehen im Saal unterliegt Regularien.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 84 Leser -
  • “Ich überleg’ noch……..”

    Vom 01.01. bis 15.02.2015 mitmachen und ein Meet & Greet mit Bully im Bullyversum München gewinnen: www.haribo-und-bully.de THOMAS GOTTSCHALK übergibt die GOLDBÄREN an MICHAEL BULLY HERBIG. Damit tritt BULLY in die Fußstapfen des beliebten Showmasters, der in den vergangenen 24 Jahren HARIBO in unnachahmlicher und legendärer Weise repräsentiert hat.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 65 Leser -
  • “Österreich scheint der Aschenbecher Europas zu werden”

    So das Zitat des Wiener Mediziner Manfred Neuberger, der die Situation in drastische Worte Berichten zufolge gefasst habe. Auch die Europäische Krebsliga sehe Österreich europaweit als Schlusslicht in Sachen Nichtraucherschutz. Im Nachbarland ist mit der Anti-Rauch-Bewegung dontsmoke.at, in der sich mit inzwischen mehr als 16.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 112 Leser -
  • Deutscher Herzbericht 2014

    Wie sieht es eigentlich tatsächlich mit der herzmedizinischen Versorgung in Deutschland aus? Wie viele Menschen sterben wo an welcher Herzkrankheit? Und wie viele von Ihnen werden wo wie behandelt? Antworten auf diese und andere Fragen soll der Deutsche Herzbericht 2014 geben, welcher heute auf einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt wurde.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 30 Leser -
  • Stabswechsel bei der BZgA

    Gestern wurde Dr. med. Heidrun M. Thaiss, die zum 1. Februar 2015 die Leitung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) übernimmt, in einer Feierstunde vom Staatssekretär des Bundesgesundheitsministeriums Lutz Stroppe in Köln in ihr neues Amt eingeführt. Zugleich wurde die bisherige Amtsinhaberin Prof. Dr. med. Elisabeth Pott feierlich verabschiedet. Prof.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 20 Leser -
  • Richterliche Verteidigung letzter Bastion der Männlichkeit

    Wenn Richter sich anschicken, die letzte Bastion der Männlichkeit zu verteidigen, muss man sich schon arg mühen, um nicht den Eindruck gewinnen, sie vergessen im Feuereifer des Gefechts, dass es zwischen Domestizierung und Zivilisierung des Mannes noch eine hilfreiche Erfindung der Zivilisation gibt: Den Putzlappen. Den könnten auch diejenigen Lappen und Schlapp…. äh….

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 114 Leser -
  • Jahrespressegespräch 2015 beim Bundessozialgericht

    Und die Justiz bittet zu einem weiteren Jahrespressegespräch: Das diesjährige Jahrespressegespräch des Bundessozialgerichts mit Vorstellung des Tätigkeitsberichts 2014 und aktuellen Informationen findet am Donnerstag, dem 19. Februar 2015 um 11 Uhr im Elisabeth-Selbert-Saal des Bundessozialgerichts statt. Falls Sie teilne ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 48 Leser -
  • * Welcome 2015 *

    Das Blaue Land hat sich rechtzeitig vor dem Jahreswechsel schier bis unter’s Dach einschneien lassen, dicke Hauben bedecken Dächer, Häuser und Landschaft und zaubern weiss-blauen Charme in das Winterland rund um Murnau und die Region. Auch rund um die “Kleine Lindenburg”. Diese Diashow benötigt JavaScript. Ihnen allen und Ihren Lieblingsmenschen ei ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 50 Leser -
  • Zur Entschädigung bei Sicherungsverwahrung unter Verstoss gegen Menschenrechtskonvention

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) sieht die nachträglich über die Dauer von 10 Jahren hinaus verlängerte Sicherungsverwahrung oder die nachträglich erstmalig angeordnete Sicherungsverwahrung in den Fällen als nicht rechtmäßige Freiheitsentziehung an, in denen es bei der Begehung der Straftaten noch keine gesetzliche Grundlage für die nachträgliche Verlängerung oder nachträgl.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 68 Leser -
  • Alkoholabhängig – selbst schuld!

    ………sagt der Arbeitgeber manchmal nicht ungern. Vielleicht auch ungern. Aber genötigt. Genötigt durch so fiese Regeln wie Darlegungs- und Beweislastgrundsätze genötigt zu solchen Aussagen. Um einen Prozess nicht zu verlieren.Was soll er auch anderes tun, als manches zu bestreiten und einfach mal das Gegenteil zu behaupten? Natürlich würde er das – es läge uns fern derlei je ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 118 Leser -
  • BGH stärkt Nichtraucherschutz im Mietrecht

    Wer bislang auf unbegrenztes Recht auf Rauchen in den eigenen vier Wänden pochte, wird die heute ergangene Entscheidung des Bundesgerichtshofes vermutlich als weiteren skandalisierbaren Eingriff in seine Grundrechte ansehen und kritisieren. Der hat im vorab berichteten Fall von Mietern, die eine zeitliche Einschränkung der Raucherzeiten ihrer Nachbarn auf dem Balkon nach erfo ...

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 205 Leser -

Jus@Publicum

Info-Blog rund um juristische Themen und Law Art.

Autor: Liz Collet
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #45 im JuraBlogs Ranking
  3. 5.154 Artikel, gelesen von 292.162 Lesern
  4. 57 Leser pro Artikel
  5. 51 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-11-17 23:04:51 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 24 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK