Jus@Publicum - Artikel vom Mai 2012

  • Fesche Aussichten

    Es mag ja sein, dass es inzwischen Kopien gibt. Auch des Oktoberfests. Auf anderen Kontinenten. Oder auch nur in anderen Bundesländern. Es wird ja gut und gern und fesch und hübsch auch dafür Werbung gemacht. Weit weit weg und entfernt dafür geworben. Und manchmal auch hierzulande und ganz nahe gelegen. Wie in Frankfurt. Auf die eine oder andere Weise. Optisch wie redaktionell.

    Jus@Publicum- 7 Leser -
  • Fesche Aussichten

    Es mag ja sein, dass es inzwischen Kopien gibt. Auch des Oktoberfests. Auf anderen Kontinenten. Oder auch nur in anderen Bundesländern. Es wird ja gut und gern und fesch und hübsch auch dafür Werbung gemacht. Weit weit weg und entfernt dafür geworben. Und manchmal auch hierzulande und ganz nahe gelegen. Wie in Frankfurt. Auf die eine oder andere Weise. Optisch wie redaktionell.

    Jus@Publicum- 2 Leser -
  • Was für eine Überraschung- Schokocreme macht moppelig…soso.

    ……Klar, es ist natürlich niiiie die Schokolade. Bei meinen Desserts sollen es – hörte ich [ und Sie sind sofort bereit, mir das zu glauben] – die fiesen Erdbeeren sein. Die sind so kalorienträchtig, dass Sie daneben alles, was Sie zu Übergewicht bei Schokoladengenuss über die Maßen gehört haben, vergessen können, die Schoki fällt bei solchen Erdbeerchen nicht mal mehr ins Gewicht.

    Jus@Publicum- 18 Leser -
  • Was für eine Überraschung- Schokocreme macht moppelig…soso.

    ……Klar, es ist natürlich niiiie die Schokolade. Bei meinen Desserts sollen es – hörte ich [ und Sie sind sofort bereit, mir das zu glauben] – die fiesen Erdbeeren sein. Die sind so kalorienträchtig, dass Sie daneben alles, was Sie zu Übergewicht bei Schokoladengenuss über die Maßen gehört haben, vergessen können, die Schoki fällt bei solchen Erdbeerchen nicht mal mehr ins Gewicht.

    Jus@Publicumin Medienrecht- 21 Leser -
  • Seven Figure. Siebenstellig,

    Seven Figure. Siebenstellig. Sieben Stellen, um genau zu sein. Sieben neue Senatsvorsitzende beim Oberlandesgericht Hamm. Das sind sie: Christel Lange wurde 1956 in Hamm geboren und begann ihre juristische Laufbahn 1983 als Rechtsanwältin in Hamm. 1989 trat sie in den staatsanwaltschaftlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein, nahm 1990 am Laufbahnwechsel teil und übt ...

    Jus@Publicum- 87 Leser -
  • Azofarbstoffe in Lebensmitteln – Kontrovers 21:15 Uhr

    Für Kinder Eyecatch und süsse und bunte Verführung. Knallig bunte Bonbons oder leuchtendes Speiseeis. Doch viele Sorten sind mit Azofarbstoffen gefärbt. Diese synthetischen Buntmacher stehen seit Jahren im Verdacht, Aufmerksamkeitsstörungen und allergische Reaktionen auszu ...

    Jus@Publicum- 9 Leser -
  • Azofarbstoffe in Lebensmitteln – Kontrovers 21:15 Uhr

    Für Kinder Eyecatch und süsse und bunte Verführung. Knallig bunte Bonbons oder leuchtendes Speiseeis. Doch viele Sorten sind mit Azofarbstoffen gefärbt. Diese synthetischen Buntmacher stehen seit Jahren im Verdacht, Aufmerksamkeitsstörungen und allergische Reaktionen auszu ...

    Jus@Publicum- 15 Leser -
  • BMW, ein Motorrad und besonders viel “Freude” beim Fahren

    “Überlege Dir gut, was Du Dir wünschst oder erträumst - wenn die Götter übermütiger Laune sind, könnten Sie Dir Deinen Wunsch erfüllen. Einfach, um auch ein bisserl Spass zu haben.” Was sind des Mannes schönste Wunschträume? (Fragen Sie Frauen. Fragen Sie Männer. Wovon Männer träumen. Ja, gut, Sie dürfen es auch andersrum spielen.

    Jus@Publicum- 16 Leser -
  • BGH hebt Winnenden-Urteil auf……ein bisschen.

    Das Landgericht Stuttgart hatte den Vater des Amokläufers von Winnenden am 10. Februar 2011 wegen tateinheitlich begangener fahrlässiger Tötung in 15 Fällen, fahrlässiger Körperverletzung in 14 Fällen und wegen eines Waffendelikts zu der Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde. Dagegen hatte der Angeklagte Revision eingelegt.

    Jus@Publicum- 26 Leser -
  • Punkte, Prämien, Pfannen – und ein kleiner Verbrauchertest

    Nach einer Entscheidung des Hessischen Landesarbeitsgerichts kann eine Kassiererin fristlos gekündigt werden, wenn diese in erheblichem Umfang unberechtigt Kundeneinkäufe über ihre Kundenbonuskarte abgerechnet hat. Über einen solchen Fall hatte ich vor einige Zeit schon hier berichtet. Eine über 50 Jahre alte Mitarbeiterin war seit über 20 Jahren als Kassiererin in einem Kaufhaus beschäftigt.

    Jus@Publicumin Markenrecht- 25 Leser -
  • Seven Figure. Siebenstellig,

    Seven Figure. Siebenstellig. Sieben Stellen, um genau zu sein. Sieben neue Senatsvorsitzende beim Oberlandesgericht Hamm. Das sind sie: Christel Lange wurde 1956 in Hamm geboren und begann ihre juristische Laufbahn 1983 als Rechtsanwältin in Hamm. 1989 trat sie in den staatsanwaltschaftlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein, nahm 1990 am Laufbahnwechsel teil und übt ...

    Jus@Publicum- 34 Leser -
  • BMW, ein Motorrad und besonders viel “Freude” beim Fahren

    “Überlege Dir gut, was Du Dir wünschst oder erträumst - wenn die Götter übermütiger Laune sind, könnten Sie Dir Deinen Wunsch erfüllen. Einfach, um auch ein bisserl Spass zu haben.” Was sind des Mannes schönste Wunschträume? (Fragen Sie Frauen. Fragen Sie Männer. Wovon Männer träumen. Ja, gut, Sie dürfen es auch andersrum spielen.

    Jus@Publicum- 22 Leser -
  • Herrenlosigkeit des Glücks?

    Irrtümlich, infolge Fehlinformation von Niete ausgehend, warf sie den Lottozettel in den Papierkorb eines Ladens. Eine Glücksfischerin sucht regelmässig in weggeworfenen Lottozetteln nach einem vielleicht-doch-Gewinn. Und macht ein Schnäppchen. Genau damit fängt bekanntlich dann der Ärger an. Der mit den Schnäppchen, auf die andere auch ihre Augen werfen. Und neidvoll abzujagen zu versuchen.

    Jus@Publicum- 10 Leser -
  • Da sind wir wieder…….

    …………aber nur kurz am Vorbeisegeln….. in dieser Sache hier. Die Parteien haben heute in dem Rechtsstreit, über den vorab hier und da berichtet wurde, nach Beweisaufnahme einen widerruflichen Vergleich geschlossen. Dieser beendet (wenn er denn nicht widerrufen wird) den vorliegenden Kündigungsrechtsstreit und sämtliche weiteren zwischen den Parteien anhängigen Verfahren.

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 33 Leser -
  • Herrenlosigkeit des Glücks?

    Irrtümlich, infolge Fehlinformation von Niete ausgehend, warf sie den Lottozettel in den Papierkorb eines Ladens. Eine Glücksfischerin sucht regelmässig in weggeworfenen Lottozetteln nach einem vielleicht-doch-Gewinn. Und macht ein Schnäppchen. Genau damit fängt bekanntlich dann der Ärger an. Der mit den Schnäppchen, auf die andere auch ihre Augen werfen. Und neidvoll abzujagen zu versuchen.

    Jus@Publicum- 10 Leser -
  • 1.1 million

    1.1 million preterm babies die every year, but with inexpensive treatment 75 percent could survive. Each year, some 15 million babies in the world, more than one in 10 births, are born too early, according to the just released report Born Too Soon: The Global Action Report on Preterm Birth. More than one million of those babies die shortly after birth; countless others suffer ...

    Jus@Publicum- 6 Leser -
  • BGH : Mord ohne Leiche bei latent niedrigen Beweggründen

    Krimiliebhaber würden sagen: Ohne Leiche ist es kein echter Krimi. Der Bundesgerichtshof liess auch ohne keine Leiche, den nachfolgenden Fall für einen Krimi wie für einen Mordfall genügen und hat die Verurteilung im “Mordfall ohne Leiche” , der vor dem Landgericht Trier entschieden worden war, bestätigt.

    Jus@Publicum- 54 Leser -
  • “Spuck’s aus und mach Disch nackisch….”

    …………..so könnte es in etwa lauten, wenn man in einen Satz fassen würde, was der eine vom anderen verlangte . Weil der ihm wegen seines Dreitagebarts aufgefallen war und damit genau ins Schema passte. Dabei drückte er ihm noch die Sängerhalle so hübsch zu, um seinen Wünschen und Forderungen Nachdruck zu verleihen, dass er dabei in erster Linie mal soviel Eindruck an dessen Kehlk ...

    Jus@Publicumin Strafrecht- 72 Leser -
  • Aus dem Hause Sigmar Gabriels: “Er spricht die ersten Worte!”

    Er spricht die ersten Worte!” ………. nein, nichtder Nachwuchs im Hause Sigmar Gabriels. Sondern: Moin, eben hat mich die Vize-Präsidentin von Twitter, @KatieS so neugierig auf Twitter gemacht, dass ich es einfach mal probiere. — Sigmar Gabriel (@sigmargabriel) May 3, 2012 Nun ja, ….wenn die Kommunikation nach “draussen” jetzt zwitschernd gesichert und damit der für Frauen ...

    Jus@Publicum- 13 Leser -
  • “Spuck’s aus und mach Disch nackisch….”

    …………..so könnte es in etwa lauten, wenn man in einen Satz fassen würde, was der eine vom anderen verlangte . Weil der ihm wegen seines Dreitagebarts aufgefallen war und damit genau ins Schema passte. Dabei drückte er ihm noch die Sängerhalle so hübsch zu, um seinen Wünschen und Forderungen Nachdruck zu verleihen, dass er dabei in erster Linie mal soviel Eindruck an dessen Kehlk ...

    Jus@Publicumin Strafrecht- 125 Leser -
  • Im Krieg und in der Liebe ….. – aber nicht bei Pasta !

    “Everything you see I owe to spaghetti” Sophia Loren Passion für Pasta? Sie auch? Wer könnte auch einer der schönsten Liebeserklärungen Italiens widerstehen, die auch hier beispielsweise zum kulinarischen Genuss verführen wollen. Und hier. Und so besonders. Letzteres ist natürlich ganz fiese Verführung zu Pasta und wie man damit bella figura machen kann. Aber alles ist erlaubt. Im Krieg und….

    Jus@Publicumin Zivilrecht- 19 Leser -
  • Aus dem Hause Sigmar Gabriels: “Er spricht die ersten Worte!”

    Er spricht die ersten Worte!” ………. nein, nichtder Nachwuchs im Hause Sigmar Gabriels. Sondern: Moin, eben hat mich die Vize-Präsidentin von Twitter, @KatieS so neugierig auf Twitter gemacht, dass ich es einfach mal probiere. — Sigmar Gabriel (@sigmargabriel) May 3, 2012 Nun ja, ….wenn die Kommunikation nach “draussen” jetzt zwitschernd gesichert und damit der für Frauen ...

    Jus@Publicum- 13 Leser -
  • BVerfG: Inkrafttreten gesetzlicher Preisansagepflicht bei Call-by-Call-Gesprächen

    Derzeit entält § 66 b Abs. 1 Telekommunikationsgesetz (TKG) eine Pflicht, vor Beginn eines Telefongesprächs über die anfallenden Entgelte zu informieren lediglich bei sog. Premium-Diensten. Ein Verstoß gegen diese Pflicht führt zum Wegfall des Entgeltanspruchs (§ 66g Nr. 1 TKG) und kann überdies als Ordnungswidrigkeit geahndet werden (§ 149 Abs. 1 Nr. 13d TKG). Das am 9.

    Jus@Publicum- 15 Leser -
  • Perfekte Symbiose von stationärem Handel und interaktivem Online-Shopping ?

    Edward Westenberg, Director IBSG – Retail & CP Internet Business Solutions bei Cisco, zeigt, wie Cisco StyleMe funktioniert. Fashion-Online-Shops boomen. Verbraucher lieben den Einkauf von zu Hause aus, auch wenn sie neue Kleidung kaufen. Was aber, wenn das ausgesuchte Teil nicht passt oder die Farbe nicht gefällt? Also doch nicht ohne Umkleidekabine? Die Symbiose aus sta ...

    Jus@Publicum- 16 Leser -
  • Perfekte Symbiose von stationärem Handel und interaktivem Online-Shopping ?

    Edward Westenberg, Director IBSG – Retail & CP Internet Business Solutions bei Cisco, zeigt, wie Cisco StyleMe funktioniert. Fashion-Online-Shops boomen. Verbraucher lieben den Einkauf von zu Hause aus, auch wenn sie neue Kleidung kaufen. Was aber, wenn das ausgesuchte Teil nicht passt oder die Farbe nicht gefällt? Also doch nicht ohne Umkleidekabine? Die Symbiose aus sta ...

    Jus@Publicum- 10 Leser -
  • Im Krieg und in der Liebe ….. – aber nicht bei Pasta !

    “Everything you see I owe to spaghetti” Sophia Loren Passion für Pasta? Sie auch? Wer könnte auch einer der schönsten Liebeserklärungen Italiens widerstehen, die auch hier beispielsweise zum kulinarischen Genuss verführen wollen. Und hier. Und so besonders. Letzteres ist natürlich ganz fiese Verführung zu Pasta und wie man damit bella figura machen kann. Aber alles ist erlaubt. Im Krieg und….

    Jus@Publicumin Zivilrecht- 11 Leser -
  • Jede 5.

    Der Feind in meiner Truppe – Vergewaltigungen in der ...

    Jus@Publicum- 14 Leser -
  • Entschliessung des 115. Deutsche Ärztetag zur “Elektronische Gesundheitskarte” (eGK)

    Der 115. Deutsche Ärztetag hat folgende Entschliessung zur “Elektronischen Gesundheitskarte” (eGK) veröffentlicht: “Das politische Projekt “Elektronische Gesundheitskarte” (eGK) ist gescheitert. Der gigantomanische Anspruch, durch eine flächendeckende Elektronifizierung der Patientenversorgung unter der Führung der Krankenkassen sowohl transparente Patienten als auch transparent ...

    Jus@Publicum- 8 Leser -
  • “Charmant, frech, feinsinnig und kultiviert…”

    ………..heisst es in der Beschreibung. Nein, nein,…nicht zu dem Bild links. DAS habe ich einfach nur für Sie reingenommen. Für hübsche Aussichten. Und Ansichten. Nein, bei der Beschreibung im Titel geht es zwar auch um Model vor der Kamera. Meiner Kamera. Die eben so beschrieben wurden: “Charmant, frech, feinsinnig und kultiviert…” Glauben Sie mir, niemand kicherte darüber mehr als ich. Also….

    Jus@Publicum- 18 Leser -
  • Sagen Sie nachher nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt…..

    Presseschau zur Wahl in Schleswig-Holstein – “Rösler genießt maximal eine Galgenfrist” – Politiksueddeutsche.de/politik/presse… via @SZ — Collet Liz (@LizCollet) May 7, 2012 Sie hören das Ticken noch nicht? Das der Uhr mit einem Ablaufdatum? Hmmmmmmmmm……… ich stelle sie mal ein bisschen lauter für SIE. HIERMIT. ...

    Jus@Publicum- 23 Leser -
  • Risiko Krankenhaus

    Risiko Krankenhaus? Das Politmagazin Kontrovers geht in seinem Beitrag dem Thema nach, dass jedes Jahr tausende Patienten Opfer von Ärztepfusch sein sollen und einen oft ...

    Jus@Publicumin Medienrecht Zivilrecht- 14 Leser -
  • Only A Question of Experience ?

    Nur eine schöne Theorie….. ? Und Sie so ? Wo wären Sie zu finden, wenn Sie Ihre ganz individuelle Praxis im Umgang mit Stellenbewerbungen (nur für sich, selbstkritisch gedanklich betrachtend) reflektieren: Eher auf der Seite von “q.e.d.” – die Theorie beweisend: massgeblich allein ist die Erfahrung? Oder….. die Theorie widerlegend, d.h. : Erfahrung ist ja nett, aaaber…..

    Jus@Publicum- 12 Leser -
  • Sie und Ihre Ernährungskompetenz – Attänschn: Test!

    Es gibt ihn. Den Tag des Puddings. Sagt Dr. Oetker. Scherzi aparte. Aber tatsächlich hat dieser Lieferant zumindest eines Teils der von mir gelegentlich verwendeten Zutaten meines Vertrauens mich darauf aufmerksam gemacht. Internationaler Tag des Vanillepuddings. In den USA. Es gibt heute trotzdem keinen bei mir. Sondern……….. ja Topfen. Quark. Und bei der Gelegenheit mal eine Frage an Sie.

    Jus@Publicum- 3 Leser -
  • Rolex für den Gebietsverkaufsleiter

    Der Kläger war bei dem beklagten Dienstleister im Bereich des Getränkevertriebs von 2007 bis 2010 als Gebietsverkaufsleiter beschäftigt. Im Jahre 2007 wurde bei der Beklagten ein sogenannter Rolex-Contest durchgeführt. Für das Erreichen bestimmter Vertriebszahlen – ermittelt durch selbst geschriebene Distributionspunkte – wurde dem Gewinner eine Rolex zugesagt.

    Jus@Publicum- 36 Leser -
  • EuGH: Kein Markenschutz für die goldenen Langöhrchen

    Der Europäische Gerichtshof hat heute in der Rechtssache C‑98/11 P betreffend ein Rechtsmittel nach Art. 56 der Satzung des Gerichtshofs der Europäischen Union, eingelegt am 28. Februar 2011, im Verfahren der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG mit Sitz in Kilchberg (Schweiz) als Rechtsmittelführerin entschieden, dass die Form eines Schokoladenhasen mit rotem Band nicht a ...

    Jus@Publicumin Markenrecht- 19 Leser -
  • Stoanering und ein rätselhaftes Flugunglück

    Wenn Sie wissen, wo Stoanering liegt und vor allem, wie man es schreibt, dürfen Sie sich aus der Masse der Zuagroasten und der Nichtbayern und Nichtmünchner erheben. Sollten Sie den Ortsnamen aber lesen, wie die meisten ihn lesen werden, vor allem wenn sie ihn aussprechen, dann entlarven Sie sich selbst. Was immer Sie sonst erzählen, wieviele Generationen Ihrer Ahnen schon hier leben.

    Jus@Publicum- 36 Leser -
  • Maggiiiii…immer eine gute Suppeee…?

    Lizchens Suppenküche Appassionata © Liz Collet*) Anmerkung am Ende des Post!!!! Halten die Produkte bekannter Marken, was ihre Hersteller versprechen und stimmt die Qualität? MARKTCHECK testet die bekanntesten Marken im Südwesten. Den Anfang macht Maggi. Fast jeder kennt die rot-gelben Flaschen. Außerdem kreierte Maggi die Dosenravioli und mit seinen Kochstudios die schnelle Küche.

    Jus@Publicumin Markenrecht- 28 Leser -
  • ESC Congress 2012 : Munich, 25th to 29th August, 2012

    ESC Congress, the largest cardiology meeting in the world will start on August, 25th, 2012 in Munich. More information ? Have a look here for registration, scientific programm, abstracts and more. And please keep in mind: early registration is about to end! Deadli ...

    Jus@Publicum- 7 Leser -
  • You Don’t Need Much More Than a Pencil for First Steps….

    Diese Woche im Angebot der to do’s: “Logik bringt Dich von A nach B – Vorstellungskraft bringt Dich überall hin” A.Einstein (aka: Geht nicht, gibt’s nicht. Will ich nicht, kann ich nicht, gilt nicht. Oder so…) Zwischen Gestern und Jetzt liegt immer nur die eine Hürde: Wollen und Vorstellen wollen —- als first step zum Vorstellen Können und ……….Können. Imaginare. Alles dazwischen ist lernbar.

    Jus@Publicum- 6 Leser -
  • Ein Haustarifvertrag

    Duplizität. Hatte ich über die Pfingsttage und bis heute morgens noch ein update zur Entwicklung bei Müller Brot vermisst, liegen nun abends doch überraschend frische ….äh, nein, nicht Brezn von Müller Brot (nur bei mir selbst gebackene) im Körberl. Aber doch noch neue Meldungen vor. [Nein, keine Ahnung, ob die zwei von Müller Brot bei mir hereingelesen hatten...

    Jus@Publicumin Markenrecht Wettbewerbsrecht- 12 Leser -
  • Ihre Schuhe bringen Sie noch um…..?

    Giftige Schuhe (Dokumentation) NDR – Montag, 14. Mai 2012, 22:00 bis 22:45 Uhr Jeder Mensch braucht sie: Schuhe. In Deutschland besitzen Frauen im Durchschnitt mehr als 13 Paare [ich denke lieber gar nicht erst darüber nach, wie wenig feminin ich nach dieser Statistik gelten würde] , Männer mehr als acht. [....nein, noch viel weniger feminin.....

    Jus@Publicum- 23 Leser -
  • iba 2012: 16. bis zum 21. September 2012 in München

    Vom 16. bis zum 21. September 2012 trifft sich in München die internationale Backbranche. Aussteller von allen Kontinenten zeigen dem Fachpublikum aktuelle Entwicklungen bei Produkten und Dienstleistungen für Bäcker und Konditoren und präsentieren Trends und Entwicklungen, die für die Zukunft des backenden Gewerbes maßgeblich sind.

    Jus@Publicum- 5 Leser -
  • Schwapp. Schwuppdiwupps. 10 Minuten. Für Sie.

    Manche Forschung mag ja einen tiefergründigen Sinn haben. Einen, der nicht nur dem Servicepersonal zugute kommt, das berufsbedingt viele mehr oder weniger schwappenden Tassen zwischen Barista oder Kaffeevollautomat und Gast auf den Weg und an den Mann oder die Frau, aber besser nicht auf diese – gar (ver)brühend heiss – (auf)bringen oder -schütten mag, soll, darf.

    Jus@Publicum- 9 Leser -
  • Calling 4 “motiviert, flexibel und zwischen 25 und 35 Jahre alt”

    Beim Arbeitsgericht Krefeld geht es um Schadensersatz wegen altersdiskriminierender Stellenausschreibung. Darin suchte man : „motiviert, flexibel und zwischen 25 und 35 Jahre alt“. Im Gütetermin wird über einen Schadensersatzanspruch in Höhe von mehr als 32.000,- € wegen Altersdiskriminierung verhandelt.

    Jus@Publicum- 25 Leser -
  • Drop Drop Drop

    Mine. Chopin’s “Drops” here. Minor?…no: major, of course. [9 minutes break. For a pot of tea.....a ...

    Jus@Publicum- 10 Leser -
  • Drop Drop Drop

    Mine. Chopin’s “Drops” here. Minor?…no: major, of course. [9 minutes break. For a pot of tea.....a ...

    Jus@Publicum- 11 Leser -
  • Anwalt und Mandant und der Mantel des Schweigens – auch nach dem Tod

    Es geht mir so durch den Kopf. Beim Zeitungblättern. Dem virtuellen wie dem realen. Heute vor allem. Vielleicht ist ja auch dem einen oder anderem unter Ihnen dabei ein ähnlicher Gedanke durch den Sinn gegangen? Also….. sprechen wir doch mal darüber. Über den Anwalt, nicht nur, aber auch: den Strafverteidiger, und den Mandanten. Und den Mantel des Schweigens.

    Jus@Publicumin Zivilrecht- 29 Leser -
  • Sagen SIE es mir: Verbrauchertäuschung?

    Also, sagen wir es mal so: Wenn es manchen Eltern gelänge, Ihren Kindern das so überzeugend zu vermitteln, wäre ein Teil der Probleme zumindest gelöst, die man unter dem Stichwort präventiv als erledigt ablegen könnte. Setzt natürlich voraus, dass die Eltern diesen Snack mit dieser Lebensmittelkennzeichnung selbst auch einfach mal als Knabberzeug auch schlucken.

    Jus@Publicum- 10 Leser -
  • Bundestag: 25.05.2012 Zweite und Dritte Beratung

    Während die Diskussion um die Koordinierungsstelle nach § 11 TPG und die dort bislang nicht zufriedenstellende Situation nicht beendet ist, stehen für die Änderung des TPG die nächsten Beratungstermine im Bundestag an. In der 182. Sitzung des Bundestages wird am Freitag, 25.05.2012, 09.00 – 15.20 Uhr Zweite ...

    Jus@Publicum- 12 Leser -
  • Technical Textiles 23.05. – 24.05.2012, Frankfurt am Main

    Technical Textiles 2012 23.05. – 24.05.2012, Hotel Hilton Frankfurt (City), Frankfurt am Main Marktchancen durch Nachhaltigkeit unter anderem zu folgenden Themen: Marktentwicklungen und Prognosen Textilwelten: Europa, Nordamerika und Asien-Fasern,Vliesstoffe,Veredlung in Forschung und Praxis Schutztextilien: Rahmenbedingungen , Anforderungen aus Anwendersicht, Vorstellung von ...

    Jus@Publicum- 5 Leser -
  • BGH-Präsident Klaus Tolksdorf – Rücktrittsforderung von Strafverteidigervereinigungen

    Die Strafverteidigervereinigungen von Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen fordern den Rücktritt von BGH-Präsident Klaus Tolksdorf. Anlass ist das Verhalten Tolksdorfs im Streit um die Besetzung einer Richterstelle am Bundesgerichtshof. Das Präsidium des BGH habe unter Federführung des BGH-Präsidenten versucht, «auf richterliche Entscheidungen Einfluss zu nehmen», ...

    Jus@Publicum- 173 Leser -
  • Mit der Zweiten sehen Sie besser – mediales Job-Sharing-Modell beim ZDF

    Während meiner Station als Referendarin bei der Staatsanwaltschaft war ich einer Staatsanwältin zugeteilt, die sich ihr Referat mit einer Kollegin teilte, vormittags/nachmittags. Da war ich selbst im 7./8. Monat schwanger und erschreckte meine Ausbilderin damit jeden Tag auf’s Neue damit, dass ich mühelos, heiterster Laune und mit dem allergrössten Vergnügen Sitzungsvertretunge ...

    Jus@Publicum- 32 Leser -
  • Jede Menge Ärger um’s Geld rund um Tempelhof und Tegel

    Jede Menge Ärger um’s Geld bedeutet die Verzögerung der Eröffnung des neuen Flughafens. Für das Projekt insgesamt. “Berlin kriegt keinen hoch” - ist dabei als Titel eines der vielen Beiträge der Presse wohl das Geringste Ärgernis, auch wenn es verbal mehrdeutig ein gezielter Tiefschlag ist. Tiefschlag aber ist es für nicht wenige daran unterschiedlich Beteiligte, die Folgen davon tragen.

    Jus@Publicum- 19 Leser -
  • Nach der Tx alles easy?

    Rechtliche Aspekte der Nachsorge in der Transplantationsmedizin Organtransplantation als Lösung für alle Probleme, die mit nicht oder nicht voll funktionsfähigen Organen einhergehen? Wieder arbeiten, Urlaub machen, sporteln, ja sogar leistungssporteln, keine Dialyse mehr, alles wieder “ganz normal”? Auch für den Ehepartner oder Lebenspartner, für die übrige Familie, die durch diese Dinge, die e.

    Jus@Publicum- 7 Leser -
  • “Überlegen Sie gut, was Sie sagen……mhmmm…posten”

    “Überlegen Sie gut, was Sie sagen……posten”. Denn: Jeder Post ein Saatkorn. Sozusagen. Ernten könnten andere wollen. Wie in Australien in diesem Fall. Vielleicht nicht so ganz die Sache den Kern treffend dabei die Formulierung im Beitrag der SZ “Doch die beiden Australier hatten Pech: Sie standen vor dem falschen Haus”: Zum einen standen sie dennoch vor einem Haus der Familie.

    Jus@Publicumin Medienrecht- 28 Leser -
  • “Überlegen Sie gut, was Sie sagen……mhmmm…posten”

    “Überlegen Sie gut, was Sie sagen……posten”. Denn: Jeder Post ein Saatkorn. Sozusagen. Ernten könnten andere wollen. Wie in Australien in diesem Fall. Vielleicht nicht so ganz die Sache den Kern treffend dabei die Formulierung im Beitrag der SZ “Doch die beiden Australier hatten Pech: Sie standen vor dem falschen Haus”: Zum einen standen sie dennoch vor einem Haus der Familie.

    Jus@Publicumin Medienrecht- 15 Leser -
  • “Soweit wir wissen, wissen wir nix, das aber wissen wir ganz genau”

    ….oder so ähnlich. Der Nenner. Der Peinlichkeiten. Im Umgang mit einem Skandal. Ich hatte es Ihnen ja schon gesagt: Klebsiella. Merken Sie sich den Namen. Könnte öfter auftauchen. Ist er auch bereits. In Bremen, und zwar dort im Krankenhaus. Frühchenstation. Sie erinnern sich? Medizinrecht ist eine Sparte für den Juristen, wo er eigentlich viel lieber Unrecht behielte. Hätte.

    Jus@Publicum- 20 Leser -
  • Entschliessung des 115. Deutschen Ärztetages zur “Elektronischen Gesundheitskarte” (eGK)

    Der 115. Deutsche Ärztetag hat folgende Entschliessung zur “Elektronischen Gesundheitskarte” (eGK) veröffentlicht: “Das politische Projekt “Elektronische Gesundheitskarte” (eGK) ist gescheitert. Der gigantomanische Anspruch, durch eine flächendeckende Elektronifizierung der Patientenversorgung unter der Führung der Krankenkassen sowohl transparente Patienten als auch transpare ...

    Jus@Publicum- 10 Leser -
  • Na, dann sagen Sie doch was….. ;-)

    Die Click-Rate hier wunderte mich ja. Zwar weiss ich durchaus, warum bei manchen der Posts die Rate rasant hoch ist. Zwischen Hirn, Herz und Heels hab ich ein paar auch cerebreale und intuitive Bauteile, die Statistiken und anderes zu lesen und schon auch zu deuten verstehen….. Aber eigentlich …erklärte es das nicht ganz allein. Bis ich den Beitrag selbst noch mal las. Verwundert eben.

    Jus@Publicum- 16 Leser -
  • Sowas is’ doch nich’ witzisch…. [*kicher*]

    Click @ NRW Justiz Screenshot 22.5.2012 für Fullsize-View ………….wüüürrrklüüch nücht. [Bitte hören Sie nicht auf das völlig grenzdebile postpubertäre Kichern aus dem Back-Office, das nur mit fiesschwarzem Humor und vülzuvül büldlücher Fantasie zu entschuldigen wäre....] Aber diesmal bin ich würklüch unschuldig. Ich schwör’s.

    Jus@Publicumin Humor- 20 Leser -
  • Sie mögen’s am liebsten nackisch…gell?

    ……..glauben könnte und müsste ich das beinahe, wenn ich mir so ansehe, welche meiner Posts mit unter den Top 15 meiner Statistik rangieren. Und ich sag jetzt nix dazu, wie ich es deute, dass ein Beitrag über den Tod eines exzellenten Intendanten weit vorn und an welcher Stelle dieser dabei steht. [ Doch, soviel sage ich : S ...

    Jus@Publicum- 24 Leser -
  • Was drauf steht, ist auch drin

    Was drauf steht, ist auch drin. Hm. Ist das so? Wie es hier heisst? Oder ist es doch nicht (immer) so? Sie kennen vermutlich auch solche oder andere Versprechen der Lebensmittelindustrie, wie Frontal 21 es aufgreift: “Koffein fördert die Fettverbrennung. Ungesättigte Fettsäuren halten Blutgefäße elastisch. Kinderschokolade hilft beim Wachsen.

    Jus@Publicum- 14 Leser -
  • Genörgelt wird immer….

    ……… mal ist von blossem Aussitzen die Rede, mangelndem Entscheidungswillen, mal von zu grosser Härte, wenn gehandelt wird. Dieser Gastbeitrag von Heiner Thorborg greift das Thema auf den Punkt gebracht auf. Und nur mal so en pass ...

    Jus@Publicum- 3 Leser -
  • Preview …………4 the Week 4 You

    Neue Woche. Beim FB Bayern leben alle noch. Auch wenn mancher glaubte, jetzt gehe die Welt unter. Mindestens diejenige Weltkugel, die über das Spielfeld sonst rollt, gekickt und in Tore geschossen werden soll. Spätestens mit dem Elfmeterschiessen. Der Elf. *Snüff* Klappt nicht immer. Würde es das, würden die anderen aber eh nicht mehr Sinn darin sehen, überhaupt mitspielen zu ...

    Jus@Publicum- 4 Leser -
  • Müüüt Müüüülch von glüüüücklüüüüchen Küüühen

    …so und so ähnlich muht es. Pardon: Klingt es. Keywords zum Anfixen und Anfüttern für den Kunden sind “Bio”, “natürlich”, “Frisch vom Lande”, “aus biologischer Haltung”, “aus artgerechter Haltung” und so weiter. Natürlich glücklich - und natürlich macht das Mammi glücklich, wenn sie ihre Liebsten dann gut und gesund ernährt weiss. Oder es jedenfalls glaubt.

    Jus@Publicum- 6 Leser -
  • BVerwG: Entscheidung öffentlicher Förderbank als VA bei Subvention?

    In zwei gemeinsam am 31.5.2012 zur Verhandlung anstehenden Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht gegen die Thüringer Aufbaubank, wenden sich die Klägerinnen gegen Bescheide der Beklagten zur Rückforderung von Zinsvergünstigungen, welche ihnen aus dem Thüringer Konsolidierungsprogramm und dem Thüringer Umlaufmittelprogramm zugeflossen sind.

    Jus@Publicum- 12 Leser -
  • Anwalt und Mandant und der Mantel des Schweigens – auch nach dem Tod

    Es geht mir so durch den Kopf. Beim Zeitungblättern. Dem virtuellen wie dem realen. Heute vor allem. Vielleicht ist ja auch dem einen oder anderem dabei ein ähnlicher Gedanke durch den Sinn gegangen? Also….. sprechen wir doch mal darüber. Über den Anwalt, nicht nur, aber auch den Strafverteidger, den Mandanten. Und den Mantel des Schweigens.

    Jus@Publicumin Zivilrecht- 42 Leser -
  • Sie mögen’s am liebsten nackisch…gell?

    ……..glauben könnte und müsste ich das beinahe, wenn ich mir so ansehe, welche meiner Posts mit unter den Top 15 meiner Statistik rangieren. Und ich sag jetzt nix dazu, wie ich es deute, dass ein Beitrag über den Tod eines exzellenten Intendanten weit vorn und an welcher Stelle dieser dabei steht. [ Doch, soviel sage ich : S ...

    Jus@Publicumin Strafrecht- 37 Leser -
  • Blickwechsel

    14.000 Sportler, Begleiter und freiwillige Helfer sind derzeit vom 20. bis 26 Mai zu den Nationalen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung nach München. 5.000 Athleten mit und ohne Behinderung treten in 19 Sportarten an. HIER bloggen Athleten über ihre Spiele. Lesen! [Bit ...

    Jus@Publicum- 3 Leser -
  • “Der Sturm schüttelt das Haus ……..”

    “Der Sturm schüttelt das Haus Gottes”, sagte Benedikt am Pfingstsamstag, “aber das Haus auf dem Fels fällt nicht.” Vatileaks. Oder…Vati.Leaks. Intrigen rund um den Heiligen Vater. Mehr hier. Und manche halten, Politik, Gesundheitspolitik, Gesundheitswesen, Kl ...

    Jus@Publicum- 12 Leser -
  • “Dafür stehen wir mit unserem Namen”

    click @ Müller Brot Screenshot 28.05.2012 Wofür genau, das lesen Sie en detail beim Click auf das Bild oder hier, um zur aktuellen Website von Müller Brot zu gelangen. Für Bayerisches Bäckerhandwerk, das – wieder – gross geschrieben werde und wird bei Müller Brot. Optisch im Text dort. Real……….. das ist eine…nein, DIE Frage des Vertrauens, um das neu geworben wird. Zu sehen ist das noch nicht.

    Jus@Publicum- 8 Leser -
  • Thema Reisekasse: Gut vorbereitet?

    Wichtig für die Reisevorbereitungen ist auch sicherzustellen, dass Sie besonders im Ausland an Bargeld kommen. Zwar genügt für Pauschaltouristen in Europa oft die Girocard. Urlauber, die ihre Reise selbst planen oder deren Pauschalreise über Europa hinaus führt, sind gut beraten, immer zwei Karten dabei zu haben. Weil nicht jede Karte überall einsetzbar ist.

    Jus@Publicum- 9 Leser -
  • Thema Reisekasse: Gut vorbereitet?

    Wichtig für die Reisevorbereitungen ist auch sicherzustellen, dass Sie besonders im Ausland an Bargeld kommen. Zwar genügt für Pauschaltouristen in Europa oft die Girocard. Urlauber, die ihre Reise selbst planen oder deren Pauschalreise über Europa hinaus führt, sind gut beraten, immer zwei Karten dabei zu haben. Weil nicht jede Karte überall einsetzbar ist.

    Jus@Publicum- 13 Leser -
  • BSG : Zum Unfall-Begriff nach Lebendnierenspende

    In einem Verfahren gegen die Unfallkasse Sachsen-Anhalt hat das Bundessozialgericht sich mit der Frage, in welchem Umfang ein Organspender im Fall einer sog. Lebendnierenspende (NTx) gegen Gesundheitsschäden infolge der Organentnahme unfallversicherungs-rechtlich geschützt ist, zu befassen. Auf diese Problematik der versicherungsrechtlichen Folgen nach einer Nierenlebendspende, ...

    Jus@Publicumin Verkehrsrecht- 30 Leser -
  • Bundeskabinett beschliesst Gesetzentwurf zur Reform des Seehandelsrechts

    Mit dem am 9.5.2012 beschlossenem Gesetzentwurf zur Reform des Seehandelsrechts werden auch die Rechte von Passagieren deutlich verbessert. Das deutsche Seehandelsrecht wird insgesamt modernisiert und für den internationalen Wettbewerb fit gemacht. Unnötiger gesetzlicher Ballast wird von Bord geworfen und das noch aus dem 19.

    Jus@Publicum- 11 Leser -
  • ARD – Markencheck: Adidas, die drei Streifen – ohne die es nicht geht?

    Quer durch die Gesellschaftsgruppen ist die Marke adidas ist allgegenwärtig. Einst kleiner Turnschuh-Hersteller, macht adidas heute Milliarden-Umsätze weltweit mit einer breiten Produktpalette von der Sonnenbrille bis zum Golfschläger. Geplante Wachstumsrate im Einzelhandel: zweistellig. Warum aber ist die Marke ein solcher ……….

    Jus@Publicum- 34 Leser -

Jus@Publicum

Info-Blog rund um juristische Themen und Law Art.

Autor: Liz Collet
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #118 im JuraBlogs Ranking
  3. 5.157 Artikel, gelesen von 293.664 Lesern
  4. 57 Leser pro Artikel
  5. 50 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-01-20 05:05:19 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 24 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK