• Krasse Panne beim Jura-Examen

    Heute morgen hätten die Studenten des zweiten Jahrgangs an der Université du Luxembourg eigentlich ihr Jura-Examen im Europarecht schreiben sollen. Doch es kam anders! Als den Studenten die Aufgabenbögen verteilt wurden, trauten sie ihren Augen nicht. Neben den Examensaufgaben hatte ihnen der Professor auch gleich die Ergebnisse mit ausgeteilt.

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 1077 Leser -
  • Wegen fünf Minuten Verspätung durch das juristische Staatsexamen fallen?

    Wegen einer verspäteten Rückkehr aus der Pause ist eine Studentin aus Bielefeld durch das erste Staatsexamen gefallen. Die Kandidatin war nach ihrem Aktenvortrag nach eigenen Angaben zu einer Freundin zum Tee trinken gegangen. Aufgrund der Aufregung habe sie den Zeitpunkt, wann die Prüfung durch das mündliche Prüfungsgespräch fortgesetzt werden würde, missverstanden.

    iurratio Online- 986 Leser -
  • Skandal in Bremen – 36 Examensklausuren im Zivilrecht verschwunden

    Der Albtraum vieler Examenskandidaten ist in Bremen offenbar Realitität geworden Laut eines Berichtes von Radio Bremen vom 7. April sind von 36 Examenskandidaten jeweils eine Klausurbearbeitung des 1. Staatsexamens auf dem Postweg verschwunden. Bei den spurlos verschwundenen 36 Klausuren handelt es sich um solche aus dem Zivilrecht.

    iurratio Online- 650 Leser -
  • Die Handtasche Luise – vom Student zum Geschäftsführer

    Wer sich auf das erste juristische Examen vorbereitet, kommt an Handels- und Gesellschaftsrecht nicht vorbei. Ob Sachen- und Deliktsrecht nicht vielleicht mehr Examensrelevanz hat – darüber lässt sich streiten. Fakt ist aber, dass das Handels- und Gesellschaftsrecht einen Grundstein für mögliche unternehmerische Tätigkeiten legen kann. So auch im Fall von Luise.

    iurratio Online- 602 Leser -
  • Dürfen falschgeparkte Fahrzeuge sofort abgeschleppt werden?

    Das VG Koblenz hat entschieden, ob eine Falschparkerin die Kosten für das Abschleppen ihres verbotswidrig geparkten Autos auch dann übernehmen muss, wenn das Auto schon nach kurzer Zeit abgeschleppt wurde und den normalen Verkehr nicht behindert hatte (Urteil vom 14.07.2017 – 5 K 520/17.KO). Sachverhalt: Die Klägerin hatte ihr Fahrzeug im Torbogen der Paulstraße in Koblenz geparkt.

    iurratio Online- 599 Leser -
  • Kein NDP-Verbot: die Begründung des BVerfG

    Heute hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe entschieden, dass die „Nationaldemokratische Partei Deutschlands“ (NPD) nicht verboten wird. Damit haben die Richter in Karlsruhe dem Antrag des Bundesrats aus dem Jahr 2013 nicht stattgegeben. Historisch betrachtete ist es schon das zweite Verbotsverfahren gegen die NPD.

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 572 Leser -
  • Skandal – Mit zwei Plagiaten zur Jura-Professur

    Wenn man glaubt, man hätte schon alle Abgründe gesehen und es könnte einen nichts mehr schockieren, belehrt eine das (Juristen-)Leben stets eines Besseren. So war es auch dieses Mal. Die Nachricht, die uns am 13.Mai aus Flensburg, genauer gesagt von der Europa-Universität Flensburg erreichte, schafft dies in bisher unbekanntem Ausmaß.

    iurratio Online- 450 Leser -
  • Wunderwaffe Prädikatsjurist?

    (von Ass. Iur. Thoe Eggert) Wunderwaffe Prädikatsjurist? Warum auch eine 3 eine Nummer 1 sein kann „Sie sollten Ihre Examen mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben… Sie verfügen über zwei mindestens vollbefriedigende Examina … Wenn Sie ihre Examina jeweils mit Prädikat abgeschlossen haben, dann…“ – so lesen sich meist Stellenanzeigen unter der Rubrik „Volljurist/in gesucht“.

    iurratio Online- 268 Leser -
  • Ein wirklich heftiges Gedicht – nicht?

    Ich lerne viel, ich lerne lang, aber nichts über Sturm und Drang. Eher so über Eigentum und Besitz, und ZPO! Ok, das war ein Witz. Prüfung hier und Praktikum da, „Studentenleben“ — wie wunderbar! Viel gesessen und noch mehr gegessen, und schon wieder die Definition vergessen. Nunmehr kugelrund und abgewrackt, die letzte Klausur des Jahres verkackt.

    iurratio Online- 256 Leser -
  • ArbG Köln: Keine Marzipantorte für Betriebsrentner zu Weihnachten

    Das ArbG Köln hat entschieden, dass mehrere Betriebsrentner eines Kölner Nahrungsmittelherstellers keinen Anspruch gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber auf eine Marzipantorte und ein Weihnachtsgeld in Höhe von 105 Euro haben (Urteil vom 24.11.2016 – 11 Ca 3589/16). Die Kläger machten geltend, dass alle Betriebsrentner in den letzten Jahren diese Leistungen erhalten hätten und da ...

    iurratio Online- 253 Leser -
  • Die Durchfallquote im Ländervergleich

    „Herzlich Willkommen, meine Damen und Herren! Zuallererst verabschieden Sie sich bitte von Ihrem Einserschnitt.“ Wer kennt sie nicht? Die aufmunternden Begrüßungsworte der Jura-Professoren zu Beginn des ersten Semesters. Spätestens nach den ersten Klausuren versteht man dann auch ihre Bedeutung. Eine Durchfallquote von 30% ist in einer juristischen Klausur anscheinend ganz normal.

    iurratio Online- 253 Leser -
  • Bratwurststreit an der A9: Entscheidung rechtskräftig

    Das OVG Weimar hat in dem Rechtstreit über die Untersagung des Verkaufs von Speisen und Getränken über den Zaun auf dem Parkplatz Rodaborn West an der Bundesautobahn A9 die Berufung gegen das Urteil des VG Gera nicht zugelassen (Urteil vom 22.05.2017 – 1 ZKO 468/16). Gastronomiebetrieb über den Zaun verboten Hintergrund des Rechtsstreits ist, dass die Kläger eine Gastronomie im ...

    iurratio Online- 233 Leser -

iurratio Online

Das Portal für Jurastudium, Referendariat, Karriere

Impressum
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #19 im JuraBlogs Ranking
  3. 463 Artikel, gelesen von 50.894 Lesern
  4. 110 Leser pro Artikel
  5. 24 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-01-18 11:24:31 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK