iurratio Online - Artikel vom Dezember 2016

  • Großer Strafsenat über die Belehrung zum Zeugnisverweigerungsrecht nach § 52 Abs. 1 StPO

    Der 2. Strafsenat hatte dem Großen Senat im Zuge eines Verfahrens folgende Rechtsfrage vorgelegt: „Ist die Einführung und Verwertung einer früheren Aussage eines Zeu¬gen, der erst in der Hauptverhandlung von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch macht, durch Vernehmung der richterlichen Vernehmungsperson nur dann zulässig, wenn diese den Zeugen nicht nur über sein Zeugnisve ...

    iurratio Online- 172 Leser -
  • Seminararbeit Nr. 1 – Künstlerische Werke als Gegenstand einer Strafanzeige

    Zu Beginn diesen Jahres (2016) fassten wir den Entschluss, möglichst viele Seminararbeiten in einer neuen Reihe zu veröffentlichen. Ziel dieser Reihe ist es, den Studierenden und Lesern einerseits interessante juristische Arbeiten kostenfrei zur Verfügung zu stellen und andererseits Anschauungsbeispiele für gelungene Seminararbeiten zu bieten.

    iurratio Online- 93 Leser -
  • Selbstverwaltung der Zusatzvergütung in NRW ab dem 1. Januar 2017

    Für Studierende erscheint das fernliegende Referendariat oft wie ein Eldorado. Man hat einen Studienabschluss, den einen keiner mehr nehmen kann, man bekommt Geld. Keine Semestergebühren mehr, kein teures kommerzielles Repetitorium und die Möglichkeit, neben dem Referendariat unter engen Voraussetzungen einen Zuverdienst zu erwirtschaften.

    iurratio Online- 80 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 10: Selbstgemachte Geschenke für Juristen

    In Tür 10 des Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch einige Inspirationen für selbstgemachte Geschenke mit auf den Weg geben, die jedes Juristenherz höher schlagen lassen. Egal, ob du knapp bei Kasse bist, in letzter Minute ein schönes Geschenk brauchst oder den besonderen Wert von etwas Selbstgemachtem schätzt, hier haben wir für dich ein paar Ideen zusammengetragen, wie d ...

    iurratio Online- 79 Leser -
  • Online Redaktion: Iurratio-Adventskalender Türchen 13: 12 Juristen-Witze

    Juristen haben keinen Humor? Manchmal kommt es einem fast so vor. Prof. Dr. iur. Joachim Loeffler (Hochschule Heilbronn) beweist auf seiner Homepage jedoch das Gegenteil. Der Jurist hat unzählige Witze und Sprüche über Anwälte, Richter, Juristen und Co. gesammelt. 12 dieser Anekdoten möchten wir Euch heute gerne präsentieren: Anwalts-Witz: Ein Mann sieht seinen Nachbarn an Kr ...

    iurratio Online- 152 Leser -
  • Die 12 wichtigsten Grundrechts-Definitionen

    In Tür 7 des Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch 12 wichtige Grundrechts-Definitionen vorstellen. Selbstverständlich besteht das Jurastudium nicht nur aus Schemata und Definitionen, doch gerade im Öffentlichen Recht ist es unerlässlich, die Definitionen für die jeweiligen sachlichen Schutzbereiche der Grundrechte zu kennen.

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 118 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 4: 12 Apps, die das Studium erleichtern

    In Tür 4 unseres Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch 12 Apps vorstellen, die das Studium erleichtern. Smartphone, Smartwatch, Smart-TV, Laptop mit Apps – in fast jeder Lebenslage werden wir von ihnen begleitet. Apps gibt es fast wie Sand am Meer oder Paragraphen im Schönfelder. Nützlich oder unnütz – das könnte auch fast einen Meinungsstreit darstellen.

    iurratio Online- 91 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 22: 12 hilfreiche Websites für Juristen

    Achja, das liebe Internet ist ein schwarzes Loch für all unsere Zeit und Motivation. Gerade in der dunklen Jahreszeit bietet uns die Natur und Kälte dort draußen wenig Komfort oder Freude. Kein Wunder also, dass ich viele Blicke meiner Kommilitonen eher auf dem Bildschirm als ins Buch sehe. Aber man kann auch beim Surfen im Internet etwas lernen, sich informieren oder zumindest ...

    iurratio Online- 94 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 14: Herausgabeanspruch – die Gaben der drei Weisen

    Weihnachten ist bekanntlich die Zeit der Besinnung, in der wir von dem hektischen Alltag eine Pause nehmen und uns den wirklich wichtigen Dingen widmen. Und wie könnte es anders sein, ist das selbstverständlich Jura. Also haben wir uns überlegt, dass wir den Aufruf zur Besinnung ernst nehmen und das Weihnachtsfest durch die magischen Augen eines fröhlichen Advokaten betrachten.

    iurratio Online- 86 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 15: 24 wichtige Definitionen im Zivilrecht

    In Tür 15 des Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch 24 wichtige Definitionen aus dem Zivilrecht an die Hand geben. Selbstverständlich besteht das Jurastudium nicht nur aus Schemata und Definitionen, doch die absoluten Grundlagen muss man auch auswendig beherrschen. Die Definitionen sind folgenden Quellen entnommen: Brox/Walker, Allgemeines Schuldrecht, 40. Aufl.

    iurratio Online- 53 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 16: Paragraphen-Plätzchen

    Alle Jahre wieder – Was gibt es schöneres, als in der Weihnachtszeit in der Bibliothek zu sitzen und für die nächste Klausur oder das Staatsexamen zu lernen? Schließlich ist es drinnen schön warm und von dort aus lassen sich die Schneeflocken oder eben der Schneeregen am besten beobachten. Um die vorweihnachtliche Stimmung in den größten Zügen genießen zu können, reicht der ber ...

    iurratio Online- 83 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 17: LG Berlin zum Dekorieren mit Lichterketten

    Die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit und des Beisammenseins. Die Straßen gesäumt vom Duft der Plätzchen, die eigenen vier Wände dekoriert mit Weihnachtsbaum und farbenfrohen Sternen, Lichterketten und allem, was zu Weihnachten gehört und die Wohnungen und Häuser verschönert. Doch exakt diese vermeintliche Verschönerung von Wohnungen, Fenstern, Balkonen oder Terrassen birgt rege ...

    iurratio Online- 95 Leser -
  • Tony: Iurratio-Adventskalender Türchen 18: das Weihnachtsgeld

    Jedes Jahr um diese Zeit beginnt die Vorfreude. Auf das Weihnachtsfest, auf die geselligen Feiertage, aber vor allem auch auf das Weihnachtsgeld. Doch wann hat man eigentlich Anspruch auf das sogenannte Weihnachtsgeld? Das Weihnachtsgeld ist die wohl verbreiteteste Art einer Sonderleistung, die Arbeitnehmer von Ihren Arbeitgebern erhalten.

    iurratio Online- 73 Leser -
  • Die zehn beliebtesten Beiträge 2016

    Wie in jedem Jahr küren wir an Silvester die zehn beliebtesten Beiträge. Eure beliebtesten zehn Beiträge im Jahr 2016 Platz 10 Ein paar Tipps für die Revisionsklausur im Zweiten Staatsexamen (Teil 1: Vorbereitung der Revision) Platz 9 Die Top 20 Geschenkideen von und für (Nicht-) Juristen Platz 8 Einführung in die zivilrechtliche Anwaltsklausur Platz 7 Urteil: 0 ...

    iurratio Online- 103 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 21: Weihnachtliche Klausur (öffentliches Recht)

    In Tür 21 möchten wir Euch einen juristischen Sachverhalt mit weihnachtlichem Kontext samt Lösung präsentieren. Es geht um die Zulassung eines Riesenrads zum Weihnachtsmarkt. Dabei handelt es sich um einen Klassiker im öffentlichen Recht, der soohl für den großen Schein als auch im Examen im Schlaf beherrscht werden muss. Hinweis: Die Klausur hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad.

    iurratio Online- 79 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 23: Geschenke umtauschen

    Der Morgen danach – oder: Wie zum Henker werde ich dieses dämliche Weihnachtsgeschenk wieder los? “Geben ist seliger als nehmen”. Dieser Satz könnte gut von einem Juristen stammen, denn grundsätzlich gilt, dass der Beschenkte den Ärger mit dem unerwünschten Geschenk am Hals hat. “Muss ich diesen Blödsinn denn überhaupt annehmen? Meine garstige Schwiegermutter schenkt mir das do ...

    iurratio Online- 55 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 6 – Nikolausgeschenke für Juristen

    Zum heutigen Nikolaus-Tag haben wir eine Überraschung für euch. Ab heute könnt ihr euch mit der Anmeldung für unseren Iurratio-Newsletter auch für unser Weihnachtsgewinnspiel anmelden und tolle Preise abräumen. Als kleine Überraschung gibt es für jeden neuen Abonennten schon mal einen kostenlosen Monat mit unserer Lernsoftware iurlexico.

    iurratio Online- 53 Leser -
  • Iurratio-Adventskalender Türchen 9: Recht auf stille Nacht, heilige Nacht

    In Tür 9 des Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch ein Urteil des Amtsgerichts Köln aus dem Jahr 1994 vorstellen. Das AG Köln entschied in einem weihnachtlichen Urteil, dass Mieter es nicht dulden müssen, wenn Vermieter kurz vor Weihnachten Modernisierungsmaßnahmen ankündigen (15 C 293/93). Süßer die Bohrer nie klingen Im zugrunde liegenden Fall kündigte der Vermieter mit Schreiben vom 8.

    iurratio Online- 44 Leser -
  • Ist Kevin ein Verbrecher? Home alone- Filmanaylse Teil II

    In unsrem ersten Teil haben wir Kevins Handeln auf seine Strafbarkeit untersucht. Hier ging es um die Szene, in welcher er seinem Bruder Buzz Geld aus dem Zimmer entwedet und dabei dessen Regal zerstört. Die zweite Szene, in der strafrechtlich relevantes Verhalten des Kevin McCallisters wahrscheinlich ist, spielt im Kaufladen. Kevin rennt mit einer Zahnbürste davon, ohne zu bezahlen.

    iurratio Online- 146 Leser -
  • Gewinnspiel mit Schönfelder, BIBBAG, Staffeln von Suits auf DVD und weiteren tollen Preisen

    Noch bis zum 23. Dezember 2016 habt Ihr die Gelegenheit an unserem Iurratio Weihnachtsgewinnspiel teilzunehmen und tolle Preise zu gewinnen. Die Gewinne: Heute lüften wir das Geheimnis, welche tollen Preise Ihr gewinnen könnt: Platz 1: Ein Paket aus einem Schönfelder, eine kostenlose Nutzung der Lernsoftware Iurlexico für 12 Monate sowie jeweils ein Exemplar der Iurratio-Fallsk ...

    iurratio Online- 57 Leser -
  • #luzimausklärtauf – Ein Ausflug ins Eherecht mit Sarah und Pietro

    Wer in den letzten Wochen durch seine Facebook-Timeline gescrollt hat, ist neben unseren Beiträgen an einem bestimmten Thema aus der Promi-XYZ-Welt nicht vorbeigekommen: Sarah und Pietro Lombardi. Das DSDS-Traumpaar, die Affäre, die Trennung, die Schlammschlacht, die Aneige wegen Körperverletzung, das heimlich gefilmte Streitvideo.

    iurratio Online- 108 Leser -
  • Der Schönfelder-Couchtisch – eine Bastelanleitung für kreative Juristen BILD FOLGT

    Da sitzt man stundenlang auf dem Fußboden umgeben von tausenden und abertausenden Blatt Papier und fragt sich, was genau jetzt an diesem Gesetz geändert wurde, dass wieder eine einzelne Seite auszutauschen war. Und das war erst die erste von 3 Ergänzungslieferungen. Wohin mit dem Müll? Wohin mit dem Papier? In die blaue Tonne? Oder lässt sich mit dem Zeug noch etwas anfange ...

    iurratio Online- 128 Leser -
  • Besucher-Prognose für sonntägliche Ladenöffnung erforderlich

    Im zugrundeliegenden Fall erließ die Antragsgegnerin, die Stadt Sindelfingen, Satzungen, die vorsahen, dass anlässlich des Kinderfestes am 30.10.2016 eine sonntägliche Ladenöffnung stattfinden sollte. Die Gewerkschaft Verdi (Antragstellerin) wollte mit ihrer einstweiligen Anordnung erreichen, dass diese unterbleibt. Der VGH Mannheim hat den Erlass einer einstweiligen Anordnung abgelehnt.

    iurratio Online- 88 Leser -
  • Familienfreundlich – Bundesrat stimmt für Referendariat in Teilzeit

    Für viele geht es nach dem erfolgreichen Bestehen des ersten Examens erst einmal in den Urlaub. Reisen, die lange auf der Agenda standen, aber wegen des teuren Reps und vor allem der aufwändigen Examensvorbereitung nicht zu realisieren waren, werden unternommen. Man belohnt sich für die Strapazen und erholt sich von Stress, Druck und Versagensängsten.

    iurratio Online- 104 Leser -
  • Das Weihnachtsmanngedicht – Der Weihnachtsmann kommt in den Knast

    In Tür 11 des Iurratio-Adventskalenders möchten wir Euch das legendäre Weihnachtsmanngedicht vorstellen. Jeder kennt es, aber niemand weiß, woher das Juristen-Gedicht kommt, das seit Jahren überall im Internet zu finden ist. Der Weihnachtsmann kommt in den Knast: Lieber guter Weihnachtsmann, jetzt ist`s soweit, jetzt bist du dran. Mein Chef ist nämlich Rechtsanwalt.

    iurratio Online- 148 Leser -
  • Die kuriosesten Vertragsklauseln im Fußball

    Ganz getreu dem Grundsatz „Pacta sunt servanda“ (Verträge sind einzuhalten) werden auch in den Verträgen von Profi-Fußballern immer weitreichendere Vertragsklauseln aufgenommen, die den Sportlern oft mehr als kuriose Verhaltensregeln auferlegen. Der deutsche Otto-Normal-Arbeitnehmer ist schon froh, wenn in seinem Arbeitsvertrag mehr als 24 Tage Urlaub im Jahr und ein üppiges W ...

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 225 Leser -
  • Neue Entwicklung im Verkehrsstrafrecht? Mord statt fahrlässiger Tötung

    Vor dem Amtsgericht Bremen wird aktuell ein Fall verhandelt, dessen juristische Einschätzung umstritten ist. Alpi ist angeklagt, weil er einen Rentner bei einer rasanten Fahrt mit seinem Motorrad erfasste und diesen dadurch tötete. Für gewöhnlich wird in einem solchen Fall Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.

    iurratio Online- 113 Leser -
  • (Ohn) „Macht“ – Werte und Prinzipien unserer Gesellschaft

    Getrieben von dem Wunsch die fundamentalen Prinzipien und Regeln, die in unseren Gesetzen verankert sind, für jedermann verständlich zu erklären, hat Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowksi das Buch „(Ohn)Macht – Werte und Prinzipien unserer Gesellschaft“ verfasst. Die in diesem Buch dargelegten und gesetzlich verankerten Werte und Prinzipien sollten schließlich nicht nur jedem Juris ...

    iurratio Online- 64 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK