IT-Recht Kanzlei - Artikel vom Juli 2016

  • Abmahnung IDO Verband: Garantieerklärung auf Amazon

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des IDO Verbands vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf einer unzulässigen Garantieerklärung auf Amazon. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des IDO Verbands in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 83 Leser -
  • Abmahnung Verein gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. : Werbung mit CE-Zeichen

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des Vereins gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf einer irreführenden Werbung mit dem CE-Zeichen. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des Vereins gegen Unwesen in Handel und Gewerbe Köln e.V. unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 84 Leser -
  • EU-Spirituosenrecht: Wann darf Rum als Rum bezeichnet werden?

    Das Reinheitsgebot für Bier dürfte für nahezu jedermann geläufig sein, aber welche Anforderungen gilt es bei anderen alkoholischen Erzeugnissen zu beachten? Was gilt zum Beispiel für Rum, bei dem unweigerlich Assoziationen zu Zuckerrohrplantagen in Übersee aufkommen dürften? Auch für den Rum müssen nicht nur geschmackliche, sondern auch rechtliche Vorgaben erfüllt werden.

    IT-Recht Kanzlei- 53 Leser -
  • Host Europe: AGB-Schnittstelle der IT-Recht Kanzlei

    Die AGB-Schnittstelle der IT-Recht Kanzlei unterstützt ab sofort das Online-Shopsystem Host Europe - integrieren Sie nun einfach per Mausklick die Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei in Ihren Host Europe-Shop. Die Texte werden im Falle neuerer Rechtsentwicklungen automatisch aktualisiert. Mehrfach täglich kontrollieren wir Ihren Shop bei Host Europe auf Fehlerfreiheit.

    IT-Recht Kanzlei- 71 Leser -
  • Telefonnummer als Pflichtangabe im Bestellformular?

    In vielen Online-Shops ist die Angabe der Telefonnummer im Bestellprozess verpflichtend. Doch ist dies aus datenschutzrechtlicher Sicht überhaupt zulässig? 1. Telefonnummer als personenbezogene Information Verarbeiten, nutzen oder erheben Shop-Betreiber auf ihrer Webseite unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen sogenannte personenbezogene Daten, müssen sie bestimmte Informa ...

    IT-Recht Kanzlei- 83 Leser -
  • Kooperation zwischen IT-Recht Kanzlei und dem Marktplatz Palundu

    Die IT-Recht Kanzlei hat eine Kooperation mit dem Betreiber des Online-Marktplatzes Palundu begründet. Nutzer von Palundu können sich im Rahmen des AGB-Pflegeservices der IT-Recht Kanzlei ab sofort zu günstigen Konditionen rechtssichere AGB für den Verkauf von Waren über Palundu beschaffen. Ferner hat Palundu einen Forumsbereich entwickelt, in dem Nutzer von Palundu über aktuel ...

    IT-Recht Kanzlei- 58 Leser -
  • Der Haken mit dem Häkchen: Double-Opt-In bei Newsletter-Versand nun doch zulässig?

    Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat sich jüngst mit den Voraussetzungen einer zulässigen Übersendung von Newslettern auseinandergesetzt (OLG Düsseldorf, Urteil vom 17.03.2016, Az.: I - 15 U 64/15) und geurteilt, dass die Übersendung einer Email mit der Aufforderung zur Bestätigung der Einwilligung in die Übersendung von Werbung per Email im Rahmen des sog. double-opt-in-Verfahrens zulässig ist.

    IT-Recht Kanzlei- 62 Leser -
  • Abmahnung IDO Verband: Widerrufsbelehrung und OS-Link

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des IDO Verbands vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf einer fehlenden gesetzesmäßigen Widerrufsbelehrung und einem fehlenden Link zur OS-Plattform. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des IDO Verbands in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 38 Leser -
  • Abmahnung Bandai Namco Entertainment Germany GmbH

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung der Firma Bandai Namco Entertainment Germany GmbH vor, vertreten durch die Kanzlei Beiten Burkhardt. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf des nicht autorisierten Verkaufs eines Computerspiels in Deutschland. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

    IT-Recht Kanzlei- 73 Leser -
  • Jugendschutz auf dem Vormarsch: Regulierung des Vertriebs von „Legal Highs“

    Viele Rauschmittel unterfallen in Deutschland dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und sind daher verboten. Online sind allerdings einige Substanzen erhältlich, die zwar „high“ machen, jedoch nicht dem BtMG unterfallen. Altersverifikationsmechanismen sind nicht in allen Online-Shops vorhanden, sodass auch Minderjährige die „Legal Highs“ erwerben können und gesundheitlich besonders gefährdet sind.

    IT-Recht Kanzlei- 71 Leser -
  • Abmahnung Brahea Handels UG

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung der Firma Brahea Handels UG vor, vertreten durch die Kanzlei Maurer & Kollegen. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf der Angabe von widersprüchlichen Widerrufsfristen auf ebay. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung der Firma Firma Brahea Handels UG in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 81 Leser -
  • Abmahnung Andrea Wüstefeld: Unwirksame Versanddauerbestimmungen

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung der Frau Andrea Wüstefeld vor vertreten durch die Kanzlei Volker Fehrensen. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf unwirksamer Versanddauerbestimmungen. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung der Frau Andrea Wüstefeld in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 92 Leser -
  • Abmahnfähige Urheberrechtsverletzungen durch Social Media Plugins wie Pin it?

    Die in sozialen Netzwerken angezeigten Vorschaubilder von geteilten, geliketen oder gepinten Inhalten sind urheberrechtlich keineswegs unproblematisch. Die Miniaturansicht des Inhalts ist eine Vervielfältigung im Sinne des Urheberrechts. Ist derjenige, der Social Media Plugins in seine Webseite einbaut, nicht Inhaber der Rechte an den entsprechenden Inhalten, drohen Abmahnungen.

    IT-Recht Kanzlei- 80 Leser -
  • Produktbewertungen bei Amazon: Was ist erlaubt?

    Kaum eine andere Plattform bietet online so viele Produkte an wie der Marketplace-Riese Amazon. Aufgrund der großen Konkurrenz versuchen viele Shop-Betreiber den Absatz ihrer Ware durch (positive) Produktrezensionen zu erhöhen. Für Verkäufer ist es deshalb verlockend, ein wenig nachzuhelfen, um für möglichst viele positive Kundenmeinungen zu sorgen.

    IT-Recht Kanzlei- 79 Leser -
  • Zen Cart: Neue AGB-Schnittstelle der IT-Recht Kanzlei

    Ab sofort unterstützt die AGB-Schnittstelle der IT-Recht Kanzlei das Online-Shopsystem Zen Cart (deutsche Version) - integrieren Sie nun einfach per Mausklick die Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei in Ihren Zen Cart-Shop. Die Texte werden im Falle neuerer Rechtsentwicklungen automatisch aktualisiert. Mehrfach täglich kontrollieren wir Ihre. Shop bei Zen Cart auf Fehlerfreiheit.

    IT-Recht Kanzlei- 76 Leser -
  • Sind deutsche Onlinehändler vom Brexit betroffen?

    Großbritannien hat sich dafür entschieden, aus der EU auszutreten. Dies wird auch die rechtlichen Regeln zum Onlinevertrieb von Waren und Dienstleistungen deutscher Onlinehändler in Großbritannien betreffen. Unmittelbar ist mit keinen Änderungen zu rechnen, da Großbritannien noch keinen offiziellen Antrag zum Austritt nach Artikel 50 Lissabon-Vertrag gestellt hat und dann noch ...

    IT-Recht Kanzlei- 70 Leser -
  • Abmahnung Uni Massivbau GmbH & Co KG

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung der Firma Uni Massivbau GmbH & Co KG vor, vertreten durch die Kanzlei Lüdecke Fritsch. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf mehrerer Wettbewerbsverstöße. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung der Firma Uni Massivbau GmbH & Co KG unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 80 Leser -
  • Überraschungsboxen im Lebensmittelbereich: Verstoß gegen die LMIV?

    Überraschungsboxen liegen im Trend. Auf das boomende Geschäftsmodell springen auch immer mehr Online-Händler im Lebensmittelsektor auf. Mittlerweile können sich Kunden in fast allen erdenklichen Bereichen vom morgendlichen Müsli bis hin zur abendlichen Flasche Wein überraschen lassen. Das für den Kunden Interessante und Spannende ist dabei, dass er nicht genau weiß, was er erhält.

    IT-Recht Kanzlei- 72 Leser -
  • Abmahnung Wettbewerbszentrale: Fehlende Warnhinweise (Pfefferspray)

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung der Wettbewerbszentrale Büro Stuttgart vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf fehlender Warnhinweise beim Vertrieb von Pfefferspray. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung der Wettbewerbszentrale Büro Stuttgart in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 72 Leser -
  • Abmahnung Lauterer Wettbewerb e.V.: Fehlendes CE-Kennzeichen

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des Vereins Lauterer Wettbewerb e.V. vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf eines fehlenden CE-Kennzeichens beim Vertrieb von Beleuchtungskörpern. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des Vereins Lauterer Wettbewerb e.V. in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 82 Leser -

IT-Recht Kanzlei

Hier erhalten Sie die aktuellsten Nachrichten der IT-Recht Kanzlei

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #39 im JuraBlogs Ranking
  3. 3.948 Artikel, gelesen von 204.363 Lesern
  4. 52 Leser pro Artikel
  5. 32 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-12-17 05:03:36 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 10 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK