• Ware geht nach Widerruf verloren: Wer haftet?

      In Deutschland werden jeden Tag Millionen Pakete verschickt. Nicht selten kommt es dabei vor, dass Artikel auf dem Versandweg verschwinden. Geht das Paket eines Kunden nach dem Widerruf bei der Rücksendung zum Verkäufer verloren, stellt sich die Frage: Wer trägt den Schaden? Muss der Verbraucher Wertersatz für den verlorenen Artikel leisten oder bleibt der Unternehmer am Ende a ...

      IT-Recht Kanzlei- 302 Leser -
    • Unfreie Rücksendung: Wer trägt die Kosten?

      Hat ein Kunde einen Artikel im Internet bestellt, steht ihm grundsätzlich ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Der Händler ist dann verpflichtet, das bereits gezahlte Geld innerhalb von 14 Tagen zurückzuerstatten. Der Verbraucher muss im Gegenzug die gekaufte Ware an den Händler zurückgeben. Viele Verbraucher nutzen dabei die Praxis des „unfreien“ Versands.

      IT-Recht Kanzlei- 208 Leser -
    • Haftungsfragen bei Paketverlust nach Annahme durch Nachbarn

      Bei Abwesenheit des bestimmungsgemäßen Empfängers greifen die meisten Paketdienstleister zur Zustellung nicht selten auf Nachbarn zurück, um erneute Auslieferungsversuche zu vermeiden. Was unter Nachbarn allgemein als gute Sitte und Ausdruck eines wohlgesonnenen Umgangs gilt, kann sich allerdings zum juristischen Spießrutenlauf entwickeln, wenn die Ware im Rahmen der Ersatzzust ...

      IT-Recht Kanzlei- 192 Leser -
  • Müssen Händler ihre Waren in andere EU-Mitgliedstaaten liefern?

    In der Vergangenheit ist eine Pflicht von Händlern mit Sitz in der EU zur Lieferung ihrer Waren in sämtliche EU-Mitgliedstaaten immer wieder diskutiert worden. Zuletzt hatte die EU Streaming-Dienste im Fokus, die ihre digitalen Inhalte nun nicht mehr per Geoblocking auf einzelne EU-Mitgliedstaaten beschränken dürfen sollen.

    IT-Recht Kanzlei- 81 Leser -
  • LG Berlin: Zur Materialkennzeichnung von Schuhen im Online-Handel

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine aktuelle Entscheidung des LG Berlin vor, die Anbieter von Schuhen im Online-Handel aufhorchen lassen dürfte. Mit Beschluss hat das LG Berlin einem Online-Händler kürzlich untersagt, im geschäftlichen Verkehr Schuhe anzubieten, ohne hierbei im Internet jeweils das Material anzugeben, welches mindestens 80% der Fläche des Obermaterials, der Fläche ...

    IT-Recht Kanzlei- 56 Leser -
  • KG Berlin zur E-Mailwerbung: Umfang der Sperrpflicht im Falle des Widerrufs

    Problem: Ein Kunde widerruft seine Einwilligung zum Erhalt weiterer Werbe-Mails von einem Unternehmen, erhält aber dennoch in Folge weitere Newsletter, die an eine andere E-Mailadresse versendet werden. Das Kammergericht Berlin hat sich in seinem Urteil vom 31.01.2017 (Az. 5 U 63/17) mit dem Umfang der Sperrpflicht im Gefolge eines Werbewiderrufs zu beschäftigen gehabt, lesen S ...

    IT-Recht Kanzlei- 65 Leser -
  • Abmahnung VDAK e.V.: Mit Herstellergarantie

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des Vereins VDAK e.V. vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf unzulässiger Garantieangaben (mit Herstellergarantie...). Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des Vereins VDAK e.V. in unserem Beitrag. 1. Was wird in der Abmahnung des Vereins VDAK e.V.

    IT-Recht Kanzlei- 31 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Abmahnung Nico Röhl: Garantieangaben

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des Herrn Nico Röhl vor, vertreten durch die Kanzlei Jensen Emmerich. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf unzureichender Grundpreisangaben. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des Herrn Nico Röhl in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 29 Leser -
  • Abmahnung Bravado International Group Merchandising Services Inc.

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung der Bravado International Group Merchandising Services, Inc. vor, vertreten durch die Kanzlei Gutsch & Schlegel. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf einer Schutzrechtsverletzung an der Marke ROLLING STONES. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

    IT-Recht Kanzlei- 58 Leser -

IT-Recht Kanzlei

Hier erhalten Sie die aktuellsten Nachrichten der IT-Recht Kanzlei

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #70 im JuraBlogs Ranking
  3. 3.532 Artikel, gelesen von 167.004 Lesern
  4. 47 Leser pro Artikel
  5. 30 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-05-28 04:03:33 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 10 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK