Heinicke und Kollegen - Artikel vom August 2004

  • Vergütung besonderer Leistungen

    OLG Hamm, Beschluss vom 17.05.2000, Aktenzeichen: 12 U 119/00 Ein Architekt hatte im Rahmen von Planungsleistungen für den Umbau eines Gebäudes bis zur Leistungsphase 4 unter anderem auch alte Bauzeichnungen eingescannt und EDV-mäßig überarbeitet. Diese Pläne sollten die Grundlage für die Überplanung der alten Bausubstanz sein.

    Heinicke und Kollegen- 23 Leser -
  • Schriftliche Vereinbarung der Berücksichtigung mitverarbeiteter Bausubstanz

    OLG Hamm, Urteil vom 21.12.1995, Aktenzeichen: 21 U 15/95 In dem vom OLG Hamm entschiedenen Fall hatte ein Architekt sein Honorar abgerechnet unter Anrechnung eines Betrages für mitverarbeitete Bausubstanz bei den Baukosten. Es hatte sich um einen Umbau eines bestehenden Gebäudes gehandelt. Der Bauherr hatte sich jedoch darauf berufen, dass eine Anrechnung der vorhandenen und mi ...

    Heinicke und Kollegen- 21 Leser -

Heinicke und Kollegen

Heinicke und Kollegen - Rechtsanwälte

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 101 Artikel, gelesen von 2.834 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2015-08-28 04:02:24 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 24 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK