• Werbung mit Selbstverständlichkeiten

    Das Konzept E-Mail Made in Germany wirbt damit, dass eine steinalte Technik endlich implementiert wird. Niemand hat die Anbieter in der Vergangenheit daran gehindert, die Verbindung Mailserver<->Mailserver zu verschlüsseln. Die Technik ist da, was es braucht ist ...

    17 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Sicherheit – einfach und schnell

    Kleine Empfehlung für alle Firefox-Nutzer: 7. SCHUTZMASSNAHMEN: “HTTPS Everywhere” lenkt Firefox-Nutzer auf sichere Verbindungen um Immer verschluesselt Die Electronic Frontier Foundation [https://www.eff.org/https-everywhere] hat di...

    5 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Ego-Googeln der anderen Art

    Nur in einer anderen Datenbank, deren Suchfunktion sollte getestet werden. Um mich zu finden war erforderlich: Nachname Vorname Geburtsdatum Geburtsort Beim Geburtsort gab es einen Tool-Tip, d.h. nach 4 Zeichen wurde der mögliche Rest eingeblend...

    5 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Rechtsmittel gegen die Einstellungsverfügung

    Wir hatten ein Verfahren aus Opportunitätsgründen eingestellt. Es meldete sich ein Rechtsanwalt, mit Originalvollmacht und bittet um Aktenübersendung. Mein erster Gedanke war, dass er einen “Freispruch” haben will – oder noch nicht weiss, dass das Verfahren schon eingestel...

    3 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Wofür Anwälte ihr Geld bekommen

    (c) Rolf Handke / pixelio.de Ich muss gestehen, ich mag sie nicht. Die mit einer Schreibmaschine auf 80 g/m²-Papier geschriebenen Briefe. Teilweise sieht man den Buchstaben (insbesondere dem kleinen “e”) an, dass die Schreibmaschine schon ein paar Jahre auf...

    4 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Vertrauen

    “Tatsächlich sagt uns die Kinesiologie interessanterweise, dass man einem sonst vertrauenswürdigen Menschen nicht mehr trauen sollte, sobald er Anzug und Krawatte abgezogen hat.” David Hawkins in Die Ebenen...

    2 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Wofür Anwälte ihr Geld bekommen

    (c) Rolf Handke / pixelio.de Ich muss gestehen, ich mag sie nicht. Die mit einer Schreibmaschine auf 80 g/m²-Papier geschriebenen Briefe. Teilweise sieht man den Buchstaben (insbesondere dem kleinen “e”) an, dass die Schreibmaschine schon ein paar Jahre auf...

    2 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
Fakten zum Blog
  1. gelistet
  2. Nachdem wir mehr als 20 Artkel aufgenommen haben, haben wir hier mehr zu zeigen. Momentan haben wir 592 in unserem System.
Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK