Fragmente aus dem Datenschutz - Artikel vom März 2011

  • Terrorismus 1.0

    Es wird ja viel von den Islamisten geredet. Das Panzerglas an der Pforte der Staatsanwaltschaft haben wir aber ganz anderen Leuten zu verdanken: Quelle: Wikimedia Commons Zur Zeit lese ich das Buch Der zweite Tod meines Vaters. Dabei geht es um einen Naturwissenschaftler, der sich mit dem Rechtssystem beschäftigt und feststellt, dass Prozessökonomie zwar nicht zu Fehlurteilen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Terrorismus 1.0

    Es wird ja viel von den Islamisten geredet. Das Panzerglas an der Pforte der Staatsanwaltschaft haben wir aber ganz anderen Leuten zu verdanken: Quelle: Wikimedia Commons Zur Zeit lese ich das Buch Der zweite Tod meines Vaters. Dabei geht es um einen Naturwissenschaftler, der sich mit dem Rechtssystem beschäftigt und feststellt, dass Prozessökonomie zwar nicht zu Fehlurteilen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 49 Leser -
  • Terrorismus 1.0

    Es wird ja viel von den Islamisten geredet. Das Panzerglas an der Pforte der Staatsanwaltschaft haben wir aber ganz anderen Leuten zu verdanken: Quelle: Wikimedia Commons Zur Zeit lese ich das Buch Der zweite Tod meines Vaters. Dabei geht es um einen Naturwissenschaftler, der sich mit dem Rechtssystem beschäftigt und feststellt, dass Prozessökonomie zwar nicht zu Fehlurteilen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Terrorismus 1.0

    Es wird ja viel von den Islamisten geredet. Das Panzerglas an der Pforte der Staatsanwaltschaft haben wir aber ganz anderen Leuten zu verdanken: Quelle: Wikimedia Commons Zur Zeit lese ich das Buch Der zweite Tod meines Vaters. Dabei geht es um einen Naturwissenschaftler, der sich mit dem Rechtssystem beschäftigt und feststellt, dass Prozessökonomie zwar nicht zu Fehlurteilen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Gewaltenteilung in der IT-Sicherheit

    Heute mal ein Beispiel, wie man IT-Sicherheit nicht planen sollte: “Hoher Schutzbedarf” bezüglich Vertraulichkeit ist bei Daten eigener Mitarbeiter fast immer gegeben. Die Daten von Kollegen/Chefs sind meistens interessanter als die von Lieschen Müller aus Hintertupfingen. Im konkreten Fall sollte der Zugriff auf diese speziellen Daten zudem auf absolute Ausnahmefälle begrenzt werden.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Beschwerden

    wer im Bereich OWiG / Vollstreckung arbeitet hat (natürlich) auch immer mal wieder Beschwerden am Hals. Teilweise gibt es ein tatsächliches Fehlverhalten, da entschuldigt man sich beim Gegenüber. Ein Teil der Beschwerden ist aber nur bedingt nachvollziehbar. Eine solche hatte ich letztens: Sie sind doch nicht etwa dabei mitzuschreiben, was wir besprechen? Deswegen können Sie ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Beschwerden

    wer im Bereich OWiG / Vollstreckung arbeitet hat (natürlich) auch immer mal wieder Beschwerden am Hals. Teilweise gibt es ein tatsächliches Fehlverhalten, da entschuldigt man sich beim Gegenüber. Ein Teil der Beschwerden ist aber nur bedingt nachvollziehbar. Eine solche hatte ich letztens: Sie sind doch nicht etwa dabei mitzuschreiben, was wir besprechen? Deswegen können Sie ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Gemeinnützig oder staatliche Aufgabe

    Wenn der Staat jemanden findet, der seine Aufgabe wahrnimmt und er das ganze lediglich “fördern” muss, ist das ja eine ganz wunderbare Sache. Es gibt Ehrenamtliche (noch billiger als Beamte), die die Aufgabe wahrnehmen. Meist sammeln die sogar Spenden (“billiger” als Steuergeld). Für den Verein, der die Aufgabe übernimmt lohnt es sich meistens auch.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Beschwerden

    wer im Bereich OWiG / Vollstreckung arbeitet hat (natürlich) auch immer mal wieder Beschwerden am Hals. Teilweise gibt es ein tatsächliches Fehlverhalten, da entschuldigt man sich beim Gegenüber. Ein Teil der Beschwerden ist aber nur bedingt nachvollziehbar. Eine solche hatte ich letztens: Sie sind doch nicht etwa dabei mitzuschreiben, was wir besprechen? Deswegen können Sie ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 40 Leser -
  • GDL mit einem Herz für Frühaufsteher

    bei dem ersten Warnstreik wurde ja gefragt, ob es das Verständnis fördert wenn man bei – 7 °C auf dem zugigen Bahnsteig steht. Diesen Warnstreik konnte man aber einfach umgehen – einfach vor sechs Uhr in den Fahrtbereich von Stadtbahnen o.ä. ankommen. (Wobei ich Glück hatte – meine S-Bahn ist sogar bis 6:15 gefahren – und damit genau bis zu meinerZielhaltestelle ) Am vergangene ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 30 Leser -
  • professionelles Plagiat

    Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 29 Leser -
  • Soll die Todesstrafe für xy wieder eingeführt werden?

    Diese Frage findet bei Meinungsumfragen immer wieder eine deutliche Mehrheit – und muss deswegen als Argument gegen direkte Demokratie herhalten. Vermutlich gibt es da bald etwas Neues: Petition: Arzneimittelwesen – Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen vom 20.09.2010. Der Schönheitsfehler an der Petition ist, dass es kein Verkaufsverbot für Heilpflanzen gib ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Vollmacht – Eigentor mit Anlauf ?

    (c) Thorben Wengert / pixelio.de Das Gericht verfügt eine Mitteilung an den Steuerberater und bittet um Vorlage der Vollmacht. Dabei wird auch darauf hingewiesen, dass diese bei Einlegung des Einspruches bestanden haben muss. Andere Richter machen das einfacher. Da kommt dann in der Verhandlung die Frage “War Ihr Steuerberater beauftragt, den Einspruch einzulegen?”.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 238 Leser -
  • Entfristung

    ist ein scheußliches Wort für eine sehr schöne Sache. Aus einem befristeten Arbeitsvertrag wird ein unbefristeter. Anstelle des regelmäßigen Bangens um eine Verlängerung tritt der volle deutsche Kündigungsschutz. © Liv Friis-larsen - Fotolia.com Der Standardweg dafür ist ein neuer /geänderter Arbeitsvertrag. Daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, sich “einzuklagen”.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 36 Leser -
  • Entfristung

    ist ein scheußliches Wort für eine sehr schöne Sache. Aus einem befristeten Arbeitsvertrag wird ein unbefristeter. Anstelle des regelmäßigen Bangens um eine Verlängerung tritt der volle deutsche Kündigungsschutz. © Liv Friis-larsen - Fotolia.com Der Standardweg dafür ist ein neuer /geänderter Arbeitsvertrag. Daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, sich “einzuklagen”.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • GDL mit einem Herz für Frühaufsteher

    bei dem ersten Warnstreik wurde ja gefragt, ob es das Verständnis fördert wenn man bei – 7 °C auf dem zugigen Bahnsteig steht. Diesen Warnstreik konnte man aber einfach umgehen – einfach vor sechs Uhr in den Fahrtbereich von Stadtbahnen o.ä. ankommen. (Wobei ich Glück hatte – meine S-Bahn ist sogar bis 6:15 gefahren – und damit genau bis zu meinerZielhaltestelle ) Am vergangen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 5 Leser -
  • Gewaltenteilung in der IT-Sicherheit

    Heute mal ein Beispiel, wie man IT-Sicherheit nicht planen sollte: “Hoher Schutzbedarf” bezüglich Vertraulichkeit ist bei Daten eigener Mitarbeiter fast immer gegeben. Die Daten von Kollegen/Chefs sind meistens interessanter als die von Lieschen Müller aus Hintertupfingen. Im konkreten Fall sollte der Zugriff auf diese speziellen Daten zudem auf absolute Ausnahmefälle begrenzt werden.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 47 Leser -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 33 Leser -
  • Soll die Todesstrafe für xy wieder eingeführt werden?

    Diese Frage findet bei Meinungsumfragen immer wieder eine deutliche Mehrheit – und muss deswegen als Argument gegen direkte Demokratie herhalten. Vermutlich gibt es da bald etwas Neues: Petition: Arzneimittelwesen – Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen vom 20.09.2010. Der Schönheitsfehler an der Petition ist, dass es kein Verkaufsverbot für Heilpflanzen gibt – oder geben soll.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 59 Leser -
  • Warum Sie immer an der falschen Kasse stehen

    Können Sie sich eine “nicht erstattungsfähige Sicherheitsleistung, die üblicherweise am Ringfinger getragen wird” vorstellen? Haben Sie eine solche vielleicht schon einmal erhalten? Was das ist? Ein Verlobungsring, oder der Ersatz für die Möglichkeit, jemanden wegen “Bruchs des Eheverspreche ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 165 Leser -
  • Beschwerden

    wer im Bereich OWiG / Vollstreckung arbeitet hat (natürlich) auch immer mal wieder Beschwerden am Hals. Teilweise gibt es ein tatsächliches Fehlverhalten, da entschuldigt man sich beim Gegenüber. Ein Teil der Beschwerden ist aber nur bedingt nachvollziehbar. Eine solche hatte ich letztens: Sie sind doch nicht etwa dabei mitzuschreiben, was wir besprechen? Deswegen können Sie ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Firmenkonstrukte I

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Großkonzern: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Es gab Nachfragen zu einer GmbH, eingebettet in das offensichtlich obligatorische Geflecht eines Großkonzerns. Unser Ansprechpartner, nennen wir ihn Brause, wusste noch nicht einmal, wen er konzernintern fragen konnte, was es mit der GmbH auf sich hatte.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 6 Leser -
  • Warum Sie immer an der falschen Kasse stehen

    Können Sie sich eine “nicht erstattungsfähige Sicherheitsleistung, die üblicherweise am Ringfinger getragen wird” vorstellen? Haben Sie eine solche vielleicht schon einmal erhalten? Was das ist? Ein Verlobungsring, oder der Ersatz für die Möglichkeit, jemanden wegen “Bruchs des Eheversprechens” zu verklagen. Solche Überlegungen kom ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Warum Sie immer an der falschen Kasse stehen

    Können Sie sich eine “nicht erstattungsfähige Sicherheitsleistung, die üblicherweise am Ringfinger getragen wird” vorstellen? Haben Sie eine solche vielleicht schon einmal erhalten? Was das ist? Ein Verlobungsring, oder der Ersatz für die Möglichkeit, jemanden wegen “Bruchs des Eheversprech ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 3 Leser -
  • Vollmacht – Eigentor mit Anlauf ?

    (c) Thorben Wengert / pixelio.de Das Gericht verfügt eine Mitteilung an den Steuerberater und bittet um Vorlage der Vollmacht. Dabei wird auch darauf hingewiesen, dass diese bei Einlegung des Einspruches bestanden haben muss. Andere Richter machen das einfacher. Da kommt dann in der Verhandlung die Frage “War Ihr Steuerberater beauftragt, den Einspruch einzulegen?”.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 3 Leser -
  • Gemeinnützig oder staatliche Aufgabe

    Wenn der Staat jemanden findet, der seine Aufgabe wahrnimmt und er das ganze lediglich “fördern” muss, ist das ja eine ganz wunderbare Sache. Es gibt Ehrenamtliche (noch billiger als Beamte), die die Aufgabe wahrnehmen. Meist sammeln die sogar Spenden (“billiger” als Steuergeld). Für den Verein, der die Aufgabe übernimmt lohnt es sich meistens auch.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Gemeinnützig oder staatliche Aufgabe

    Wenn der Staat jemanden findet, der seine Aufgabe wahrnimmt und er das ganze lediglich “fördern” muss, ist das ja eine ganz wunderbare Sache. Es gibt Ehrenamtliche (noch billiger als Beamte), die die Aufgabe wahrnehmen. Meist sammeln die sogar Spenden (“billiger” als Steuergeld). Für den Verein, der die Aufgabe übernimmt lohnt es sich meistens auch.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 33 Leser -
  • Soll die Todesstrafe für xy wieder eingeführt werden?

    Diese Frage findet bei Meinungsumfragen immer wieder eine deutliche Mehrheit – und muss deswegen als Argument gegen direkte Demokratie herhalten. Vermutlich gibt es da bald etwas Neues: Petition: Arzneimittelwesen – Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen vom 20.09.2010. Der Schönheitsfehler an der Petition ist, dass es kein Verkaufsverbot für Heilpflanzen gib ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Wahlplakat FDP

    Ja ich weiß, die FDP hat sich wegen der Inkompatibilität mit dem Internet entschieden auf die “.” zu verzichten. So weit ist es mit dem Internet aber wohl nicht her, ich wollte mir das aktuelle Wahlplakat online besorgen, in der Rubrik Kampagnen war der neueste Eintrag aus 2005… Aber was macht man nicht alles f ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 157 Leser -
  • GDL mit einem Herz für Frühaufsteher

    bei dem ersten Warnstreik wurde ja gefragt, ob es das Verständnis fördert wenn man bei – 7 °C auf dem zugigen Bahnsteig steht. Diesen Warnstreik konnte man aber einfach umgehen – einfach vor sechs Uhr in den Fahrtbereich von Stadtbahnen o.ä. ankommen. (Wobei ich Glück hatte – meine S-Bahn ist sogar bis 6:15 gefahren – und damit genau bis zu meinerZielhaltestelle ) Am vergangen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Gewaltenteilung in der IT-Sicherheit

    Heute mal ein Beispiel, wie man IT-Sicherheit nicht planen sollte: “Hoher Schutzbedarf” bezüglich Vertraulichkeit ist bei Daten eigener Mitarbeiter fast immer gegeben. Die Daten von Kollegen/Chefs sind meistens interessanter als die von Lieschen Müller aus Hintertupfingen. Im konkreten Fall sollte der Zugriff auf diese speziellen Daten zudem auf absolute Ausnahmefälle begrenzt werden.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 7 Leser -
  • Firmenkonstrukte III

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Kleinbetrieb: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Das Problem war diesmal die Festlegung des wirtschaftlichen Schwerpunktes. Aus der Gewerbeanmeldung ergaben sich 6 verschiedene Tätigkeiten, im Gespräch kamen dann noc ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 37 Leser -
  • Klassifikation der Wirtschaftszweige

    Unter http://w3gewan.bayern.de/klasswww/index.htm gibt es einen Webdienst zur Ermittlung von Wirtschaftszweigklassifikationen (WZ 2003 und ältere). Durch einen Thesaurus kann man einfach den Schwerpunkt eingeben und bekommt den passenden Wirtschaftszweig angezeigt – auch ohne detailierte Kenntnisse in der Systematik und de ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Klassifikation der Wirtschaftszweige

    Unter http://w3gewan.bayern.de/klasswww/index.htm gibt es einen Webdienst zur Ermittlung von Wirtschaftszweigklassifikationen (WZ 2003 und ältere). Durch einen Thesaurus kann man einfach den Schwerpunkt eingeben und bekommt den passenden Wirtschaftszweig angezeigt – auch ohne detailierte Kenntnisse in der Systematik und de ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 13 Leser -
  • Soll die Todesstrafe für xy wieder eingeführt werden?

    Diese Frage findet bei Meinungsumfragen immer wieder eine deutliche Mehrheit – und muss deswegen als Argument gegen direkte Demokratie herhalten. Vermutlich gibt es da bald etwas Neues: Petition: Arzneimittelwesen – Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen vom 20.09.2010. Der Schönheitsfehler an der Petition ist, dass es kein Verkaufsverbot für Heilpflanzen gib ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Vollmacht – Eigentor mit Anlauf ?

    (c) Thorben Wengert / pixelio.de Das Gericht verfügt eine Mitteilung an den Steuerberater und bittet um Vorlage der Vollmacht. Dabei wird auch darauf hingewiesen, dass diese bei Einlegung des Einspruches bestanden haben muss. Andere Richter machen das einfacher. Da kommt dann in der Verhandlung die Frage “War Ihr Steuerberater beauftragt, den Einspruch einzulegen?”.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Von Angesicht zu Angesicht

    lassen sich viele Probleme einfacher lösen als per Telefon oder Brief. Deswegen empfehle ich allen, die beim Mikrozensus Probleme haben, den Interviewer nicht wegzuschicken, sondern alles mit ihm von Angesicht zu Angesicht zu klären. Bei manchen Kunden bin ich aber sehr froh, sie nicht persönlich kennenlernen zu müssen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 3 Leser -
  • Von Angesicht zu Angesicht

    lassen sich viele Probleme einfacher lösen als per Telefon oder Brief. Deswegen empfehle ich allen, die beim Mikrozensus Probleme haben, den Interviewer nicht wegzuschicken, sondern alles mit ihm von Angesicht zu Angesicht zu klären. Bei manchen Kunden bin ich aber sehr froh, sie nicht persönlich kennenlernen zu müssen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 73 Leser -
  • Warum Sie immer an der falschen Kasse stehen

    Können Sie sich eine “nicht erstattungsfähige Sicherheitsleistung, die üblicherweise am Ringfinger getragen wird” vorstellen? Haben Sie eine solche vielleicht schon einmal erhalten? Was das ist? Ein Verlobungsring, oder der Ersatz für die Möglichkeit, jemanden wegen “Bruchs des Eheversprechens” zu verklagen. Solche Überlegungen kom ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Gemeinnützig oder staatliche Aufgabe

    Wenn der Staat jemanden findet, der seine Aufgabe wahrnimmt und er das ganze lediglich “fördern” muss, ist das ja eine ganz wunderbare Sache. Es gibt Ehrenamtliche (noch billiger als Beamte), die die Aufgabe wahrnehmen. Meist sammeln die sogar Spenden (“billiger” als Steuergeld). Für den Verein, der die Aufgabe übernimmt lohnt es sich meistens auch.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • professionelles Plagiat

    Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 4 Leser -
  • Entfristung

    ist ein scheußliches Wort für eine sehr schöne Sache. Aus einem befristeten Arbeitsvertrag wird ein unbefristeter. Anstelle des regelmäßigen Bangens um eine Verlängerung tritt der volle deutsche Kündigungsschutz. © Liv Friis-larsen - Fotolia.com Der Standardweg dafür ist ein neuer /geänderter Arbeitsvertrag. Daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, sich “einzuklagen”.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • GDL mit einem Herz für Frühaufsteher

    bei dem ersten Warnstreik wurde ja gefragt, ob es das Verständnis fördert wenn man bei – 7 °C auf dem zugigen Bahnsteig steht. Diesen Warnstreik konnte man aber einfach umgehen – einfach vor sechs Uhr in den Fahrtbereich von Stadtbahnen o.ä. ankommen. (Wobei ich Glück hatte – meine S-Bahn ist sogar bis 6:15 gefahren – und damit genau bis zu meinerZielhaltestelle ) Am vergangen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Gemeinnützig oder staatliche Aufgabe

    Wenn der Staat jemanden findet, der seine Aufgabe wahrnimmt und er das ganze lediglich “fördern” muss, ist das ja eine ganz wunderbare Sache. Es gibt Ehrenamtliche (noch billiger als Beamte), die die Aufgabe wahrnehmen. Meist sammeln die sogar Spenden (“billiger” als Steuergeld). Für den Verein, der die Aufgabe übernimmt lohnt es sich meistens auch.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Klassifikation der Wirtschaftszweige

    Unter http://w3gewan.bayern.de/klasswww/index.htm gibt es einen Webdienst zur Ermittlung von Wirtschaftszweigklassifikationen (WZ 2003 und ältere). Durch einen Thesaurus kann man einfach den Schwerpunkt eingeben und bekommt den passenden Wirtschaftszweig angezeigt – ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 9 Leser -
  • Soll die Todesstrafe für xy wieder eingeführt werden?

    Diese Frage findet bei Meinungsumfragen immer wieder eine deutliche Mehrheit – und muss deswegen als Argument gegen direkte Demokratie herhalten. Vermutlich gibt es da bald etwas Neues: Petition: Arzneimittelwesen – Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen vom 20.09.2010. Der Schönheitsfehler an der Petition ist, dass es kein Verkaufsverbot für Heilpflanzen gibt – oder geben soll.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Terrorismus 1.0

    Es wird ja viel von den Islamisten geredet. Das Panzerglas an der Pforte der Staatsanwaltschaft haben wir aber ganz anderen Leuten zu verdanken: Quelle: Wikimedia Commons Zur Zeit lese ich das Buch Der zweite Tod meines Vaters. Dabei geht es um einen Naturwissenschaftler, der sich mit dem Rechtssystem beschäftigt und feststellt, dass Prozessökonomie zwar nicht zu Fehlurteilen ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Wahlplakat FDP

    Ja ich weiß, die FDP hat sich wegen der Inkompatibilität mit dem Internet entschieden auf die “.” zu verzichten. So weit ist es mit dem Internet aber wohl nicht her, ich wollte mir das aktuelle Wahlplakat online besorgen, in der Rubrik Kampagnen war der neueste Eintrag aus 2005… Aber was macht man nicht alles für die Leser(Quelle) Das ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK