Seite 11

  • Beschwerden

    (c) einzmedia / pixelio.de Beschwerden muss nachgegangen werden. Dazu wird als erstes die Plausbibilität geprüft. Die Beschwerde hörte sich nicht gut an: Der Sachbearbeiter verschleppt meinen Antrag. Anfragen per Mail werden nicht beantwortet. Und wenn ich anrufe, nimmt er ab und legt den Hörer gleich wieder auf. ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 38 Leser -
  • professionelles Plagiat

    Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 28 Leser -
  • professionelles Plagiat

    Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • professionelles Plagiat

    Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • professionelles Plagiat

    Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Firmenkonstrukte I

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Großkonzern: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Es gab Nachfragen zu einer GmbH, eingebettet in das offensichtlich obligatorische Geflecht eines Großkonzerns. Unser Ansprechpartner, nennen wir ihn Brause, wusste noch nicht einmal, wen er konzernintern frage ...

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Firmenkonstrukte I

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Großkonzern: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Es gab Nachfragen zu einer GmbH, eingebettet in das offensichtlich obligatorische Geflecht eines Großkonzerns. Unser Ansprechpartner, nennen wir ihn Brause, wusste noch nicht einmal, wen er konzernintern fragen konnte, was es mit der GmbH auf sich hatte.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Firmenkonstrukte I

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Großkonzern: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Es gab Nachfragen zu einer GmbH, eingebettet in das offensichtlich obligatorische Geflecht eines Großkonzerns. Unser Ansprechpartner, nennen wir ihn Brause, wusste noch nicht einmal, wen er konzerninte ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 28 Leser -
  • Firmenkonstrukte III

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Kleinbetrieb: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Das Problem war diesmal die Festlegung des wirtschaftlichen Schwerpunktes. Aus der Gewerbeanmeldung ergaben sich 6 verschiedene Tätigkeiten, im Gespräch kamen dann noc ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 37 Leser -
  • Firmenkonstrukte III

    In einer kleinen Miniserie will ich verschiedene nette Firmenkonstrukte aufführen – heute der Kleinbetrieb: (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de Das Problem war diesmal die Festlegung des wirtschaftlichen Schwerpunktes. Aus der Gewerbeanmeldung ergaben sich 6 verschiedene Tätigkeiten, im Gespräch kamen dann noc ...

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 33 Leser -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -
  • Qualifizierte Signatur: Lösung des Henne-Ei-Problems

    Die qualifizierte digitale Signatur hat ein klassisches Henne-Ei-Problem. Als Absender muss ich laufend viel Geld ausgeben, um sie nutzen zu können. Und habe kaum Anbieter, bei denen ich damit etwas anfangen kann. Als Anbieter brauche ich zwar nicht laufend TrustCenter-Gebühren zu bezahlen. Dafür muss ich meine Systeme entsprechend anpassen.

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Gewaltenteilung in der IT-Sicherheit

    Heute mal ein Beispiel, wie man IT-Sicherheit nicht planen sollte: “Hoher Schutzbedarf” bezüglich Vertraulichkeit ist bei Daten eigener Mitarbeiter fast immer gegeben. Die Daten von Kollegen/Chefs sind meistens interessanter als die von Lieschen Müller aus Hintertupfingen. Im konkreten Fall sollte der Zugriff auf diese speziellen Daten zudem auf absolute Ausnahmefälle begrenzt werden.

    Fragmente aus dem Datenschutz- 2 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 535 Artikel, gelesen von 11.984 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2016-02-13 17:03:14 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 72 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK