Fernsehanwalt - Artikel vom Januar 2017

  • Aufhebungsvertrag: 10 Tipps für Arbeitnehmer

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Der Arbeitgeber bietet dem Arbeitnehmer einen Aufhebungsvertrag an, um das Arbeitsverhältnis zu beenden. Womöglich macht er auch noch Druck auf den Arbeitnehmer, damit dieser möglichst schnell unterschreibt. Wie sollte man darauf reagieren? Aufhebungsverträge können für den Arbeitnehmer eine Reihe unangenehmer Konsequenzen hab ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 139 Leser -
  • Wie läuft eine Outplacementberatung ab?

    Rechtsanwalt Bredereck Im Rahmen der Outplacementberatung begleiten Experten Mitarbeiter bei der beruflichen Neuorientierung, wenn diese etwa gekündigt wurden. Wie läuft eine solche Outplacementberatung eigentlich ab? Das hat Sylvia Peschke-Büchel, von Beruf Berufs- und Bewerbungscoach, im Gespräch mit mir einmal erklärt.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 78 Leser -
  • Anforderungen an wirksame Abmahnung

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Eine Abmahnung muss für ihre Wirksamkeit eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählt zum einen eine genaue Bezeichnung des Verhaltens, das der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer vorwirft. Zum anderen müssen arbeitsrechtliche Konsequenzen, wie z.B. die Kündigung, angedroht werden für den F ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht Abmahnung- 107 Leser -
  • Annahme einer Kündigung als Arbeitnehmer bestätigen?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung Immer wieder fragen mich Arbeitnehmer, ob sie im Fall einer Kündigung dem Arbeitgeber die Annahme derselben bestätigen sollen. Ich würde dabei vor folgendem Hintergrund sehr vorsichtig sein: ich habe schon erlebt, dass sich Arbeitnehmer mit der Unterzeichnung einer entspechenden Annahmeerklärung tatsächlich mit der Kündigung einverstanden ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 142 Leser -
  • Diebstahl als Kündigungsgrund

    Fachanwalt + Arbeitsrecht Der Diebstahl von Gegenständen auf der Arbeit, und seien sie auch nur von geringem Wert, kann eine Kündigung, auch ohne vorherige Abmahnung rechtfertigen. Soweit zur Theorie. In der Praxis ist es zunächst einmal so, dass der Arbeitgeber diesen Diebstahl auch beweisen können muss, wenn er darauf seine Kündigung stützt.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 66 Leser -
  • Als Geschäftsführer vor dem Arbeitsgericht klagen?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht Das Bundesarbeitsgericht hat die Klagemöglichkeiten für Geschäftsführer vor dem Arbeitsgericht in den letzten Jahren erweitert. Warum aber sollte man als Geschäftsführer vor das Arbeitsgericht anstelle der Zivilgerichte wollen? Ein zentraler Faktor dürfte meiner Anicht nach das soziale Bewusstsein der Richter dort sein, die in ihrer Rechtsprechung in ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 147 Leser -
  • Öffentliches Amt übernehmen – kann Kündigung drohen?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Kündigung Wer als Arbeitnehmer ein öffentliches Amt, etwa im politische Bereich, übernimmt, muss in aller Regel keine Kündigung befürchten. Für politische Mandatsträger gelten sogar häufig ausdrückliche Vorschriften, die vor eine Kündigung schützen. Politisches Engagement bzw.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 112 Leser -
  • Grüne Fonds: Anlegeranwalt Resch zum Begriff und den Risiken für Anleger

    Grüne Fonds: Anlegeranwalt Resch zum Begriff und den Risiken für Anleger Rechtsanwalt + Berlin Ich hatte zuletzt in mehreren Video-Beiträgen mit meinem Freund und Kollegen, dem Anlegeranwalt Jochen Resch, über offene, geschlossene Immobilienfonds und etwa Schiffsfonds gesprochen. Im folgenden Video-Blog geht es um sog. grüne Fonds.

    Fernsehanwalt- 59 Leser -
  • Schmiergeld annehmen oder fordern – Arbeitnehmern droht Kündigung

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Wenn Arbeitnehmer sich mit Schmiergeld bestechen lassen bzw. ein solches fordern, kann das eine Kündigung des Arbeitgebers rechtfertigen. Das gilt unabhängig davon, ob der Arbeitnehmer damit auch dem Arbeitgeber ein lukratives Geschäft beschert. Entscheidend ist der Ansehensverlust des Arbeitgebers, der mit einem solchen Verhalten einhergeht ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 82 Leser -
  • Stasitätigkeit – darf der Arbeitgeber deswegen kündigen?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Immer wieder kocht das Thema hoch, zuletzt im Fall des Berliner Staatssekretärs Holm. Dazu ein aktuelles Interview von unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Maximilian Renger mit mir. Maximilian Renger: Kann man eigentlich fast 30 Jahre nach der Wiedervereinigung noch wegen einer früheren Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 131 Leser -
  • Prozess vor dem Arbeitsgericht: zum Termin persönlich erscheinen?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Die Frage kommt häufig von Mandanten, speziell Arbeitnehmern, im Rahmen eines Prozesses vor dem Arbeitsgericht: muss ich zu einem Termin persönlich erscheinen? Und wenn nein, sollte ich trotzdem mitkommen? Grundsätzlich gilt: Persönlich erscheinen muss man nur, wenn das Gericht das ausdrücklich anordnet.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 209 Leser -
  • Konsequenzen bei Stasitätigkeit: das sagen die Arbeitsgerichte

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Aktuell beschäftigt die Stasivergangenheit des Staatssekretärs Holm die Berliner Öffentlichkeit. Auch das Bundesarbeitsgericht hat sich mit der Frage der arbeitsrechtlichen Konsequenzen einer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) bereits beschäftigt.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 95 Leser -
  • Arbeitsrecht: Gütetermin & Kammertermin: was unterscheidet beide?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Die Frage kommt häufig von Mandanten, die ich bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten und dann auch im Prozess vor dem Arbeitsgericht vertrete: was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gütetermin und Kammertermin? Das Gütetermin wird regelmäßig innerhalb von zwei bis sechs Wochen anberaumt und dient dazu, im Beisein allein des vorsitzenden Richters zu einer .

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 88 Leser -
  • Kann befristeter Arbeitsvertrag gekündigt werden?

    Fachanwalt + Arbeitsrecht Befristete Arbeitsverträge sind Zeitverträge. Sie enden grundsätzlich zu dem Termin, der im Vertrag vereinbart ist. Ein Recht zur Kündigung besteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer deshalb auch grundsätzlich nur dann, wenn sie ein solches vertraglich vereinbart haben. Entsprechende Klauseln werden deshalb in vielen befristeten Arbeitsverträgen in der ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 111 Leser -
  • Mietpreisbremse: Ausnahme für Studentenwohnheim?

    Ich hatte zuletzt bereits eine Reihe von Beiträgen zur Mietpreisbremse gemacht. Nun hat mich vor kurzem die Fage eines Zuschauers erreicht, der fragte, ob man nicht einfach vermietete Räume als Studentenwohnheime angeben könnte, um von der Mietpreisbremse ausgenommen zu sein. So einfach funktioniert das allerdings nicht.

    Fernsehanwaltin Mietrecht- 89 Leser -
  • Geschlossener Immobilienfonds: wann und wie austreten?

    Rechtsanwalt + Berlin Ich habe zuletzt meinen Freund und Kollegen, den Anlegeranwalt Jochen Resch, zu verschiedenen Themen im Bereich des Anlegerschutzes befragt. Dabei haben wir auch über geschlossene Immobilienfonds gesprochen, die mit erheblichen Risiken für Anleger verbunden sein können. Insbesondere ging es um die Möglichkeiten für Anleger, aus solchen Fonds wieder he ...

    Fernsehanwalt- 97 Leser -
  • Berufs- und Bewerbungscoach: Hilfe bei Neuorientierung

    Rechtsanwalt + Berlin Als Fachanwalt für Arbeitsrecht ist eines meiner Hauptgebiete das Thema Kündigung. Wenn Arbeitnehmer eine Kündigung erhalten haben, gibt es eine Reihe rechtlicher Fragen zu beachten, bei denen ich Arbeitnehmer begleite. Oder aber ein Arbeitgeber möchte wirksame Kündigungen aussprechen und holt dafür meinen Rat ein.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 62 Leser -
  • Humboldt Universität will Holm kündigen: FA Bredereck bei rbb-online

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Die Stasi-Vergangenheit von Andrej Holm hat zuletzt in Berlin für einiges an Gesprächsstoff gesorgt. Von dem Amt als Staatssekretär für Stadtentwicklung und Wohnen war Holm zuletzt zurückgetreten. Nun hat die Humboldt-Universität, für mich ziemlich überraschend, angekündigt, dass sie das Arbeitsverh ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 103 Leser -
  • BGH zur Kündigung wegen unverschuldetem Zahlungsverzug des Mieters

    Fachanwalt Bredereck Aktuelles Urteil des BGH (VIII ZR 238/15) zur Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung wegen Zahlungsverzugs des Mieters: Der BGH stellt äußerst hohe Anforderungen an Mieter, die sich auf einen unverschuldeten Zahlungsverzug berufen. Während eine fristlose Kündigung durch den Ausgleich der Mietrückstände innerhalb einer gewissen Schonfrist abgewendet werd ...

    Fernsehanwaltin Mietrecht- 167 Leser -
  • FA Bredereck im Tagesspiegel: Kündigung von Holm wohl unwirksam

    Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Ich hatte zuletzt schon an verschiedener Stelle über die Kündigung der Humboldt-Universität im Fall von Andrej Holm berichtet. Ich sehe gute Chancen für Herrn Holm, die Kündigung erfolgreich anzugreifen. Auch wenn sich die HU zwar auf Holms fehlende Reue in dem Fall berufen kann, hat er durch seine langjährige beanstandungsfreie Tätigkeit zu ...

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 97 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #15 im JuraBlogs Ranking
  3. 432 Artikel, gelesen von 46.310 Lesern
  4. 107 Leser pro Artikel
  5. 15 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-09-19 16:08:29 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK