Seite 5

  • BGH: Fehlschlag des Versuchs

    Ein Versuch ist fehlgeschlagen, wenn die Tat nach dem Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder anderen naheliegenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann und der Täter dies erkennt oder wenn er subjektiv die Vollendung nicht mehr für möglich hält.

    examensrelevantin Strafrecht- 59 Leser -
  • Repetitorium zum Gesellschaftsrecht – Fall 4: Interna – Lösung

    Fall 4 – Interna Hier gibt es die vollständige Lösung zum Fall vom 12.01.2018. Dieser Fall beschäftigt sich mit den Innenbeziehungen bei Personengesellschaften und dem Einklagen einer Forderung. Zudem geht es um die Verjährung der Haftung bei Austritt aus Personengesellschaften und die Vermögensbindung bei den Personengesellschaften. Fal ...

    examensrelevant- 36 Leser -
  • OVG Lüneburg: Gesetzesvorbehalt – Anforderungen an Vorgaben im Gesetz

    Nach der Rechtsprechung des BVerfG erschöpft sich der Vorbehalt des Gesetzes nicht in der Forderung nach einer gesetzlichen Grundlage für Grundrechtseingriffe. Er verlangt vielmehr auch, dass alle wesentlichen Fragen vom Gesetzgeber selbst entschieden und nicht anderen Normgebern überlassen werden, soweit sie gesetzlicher Regelung zugänglich sind.

    examensrelevant- 82 Leser -
  • Repetitorium zum Gesellschaftsrecht – Fall 4: Interna – Aufgabe

    Dieser Fall beschäftigt sich mit den Innenbeziehungen bei Personengesellschaften und dem Einklagen einer Forderung. Zudem geht es um die Verjährung der Haftung bei Austritt aus Personengesellschaften und die Vermögensbindung bei den Personengesellschaften. Die Lösung zu diesem Fall wird am 15.01.2018 zur Verfügung gestellt! Den größten Lerneffekt erzielt Ihr, wenn Ihr erstmal ...

    examensrelevant- 54 Leser -
  • BGH: „Ostentatives Mitmarschieren“ – Landfriedensbruch

    Strafbarkeit wegen Landfriedensbruchs setzt weder Täterschaft bei der Begehung von Gewalttätigkeiten noch die Zugehörigkeit des Beteiligten zur Menschenmenge zur Zeit der Gewalttätigkeiten voraus. Eine räumliche Distanzierung von der Menschenmenge nach Erbringung von Beihilfehandlungen unmittelbar vor Beginn der Gewalttätigkeiten hebt die Strafbarkeit wegen Landfriedensbruchs nicht auf.

    examensrelevantin Strafrecht- 72 Leser -

examensrelevant

Rechtssprechung und Prüfungswissen - Diskutiere mit Kollegen und der Examensrelevant Redaktion Fachbeiträge zu Rechtsprechung und Prüfungswissen. Lass dich mit gutem kostenlosen Content für deine Examensvorbereitung oder Hausarbeit versorgen.

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #53 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.548 Artikel, gelesen von 115.648 Lesern
  4. 75 Leser pro Artikel
  5. 14 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-24 17:05:09 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
1. Staatsexamen 1.Staatsexamen 2. Staatsexamen 2.Staatsexamen Abrechnungsfrist Aktuelles Allgemeine Handlungsfreiheit Anfangsverdacht Anhörung Anscheinsbeweis Art. 3 Abs. 1 Gg Ausschlussfrist Beendeter Versuch Beschaffenheitsvereinbarung Beschlüsse Bestimmtheit Bestimmtheitsgrundsatz Betrieb Betriebskostenabrechnung Betäubungsmittel Bgb At Bgb At Lösungen Bgb At Aufgaben Bildberichterstattung Ermessensausübung Fahrer Fehlgeschlagener Versuch Feststellungsklage Fortsetzungsfeststellungsinteresse Fortsetzungsfeststellungsklage Garantenstellung Garantie Gefährdungshaftung Geistige Behinderung Gemeingebrauch Gesellschaftsrecht Gesetzesvorbehalt Gewerbeuntersagung Glaubensfreiheit Gleichheitssatz Haftungsausschluss Haftungsquote Handelsrecht Helmpflicht Hinweispflicht Höhere Gewalt Klageerzwingungsverfahren Klauselverbot Klausurprotokoll Kommunalrecht Landfriedensbruch Leistungsklage Mitverschulden Pflichtverletzung Pressefreiheit Prognose Protokolle Prüfungswissen Psychische Beihilfe Rechtsstaatlichkeit Rehabilitationsinteresse Repetitorium Rücktritt Vom Versuch Sachmangel Schenkung Schutzbereich Schutzgesetz Schwere Körperverletzung Sicherheitsabstand Sikh Silvester Sofortüberweisung Sondernutzung Spurwechsel Strafrecht Subsidiarität Tatbestandsirrtum Tierhalterhaftung Turban Unbeendeter Versuch Unschuldsvermutung Unverletzlichkeit Der Wohnung Unzuverlässigkeit Urteile Verbotsirrtum Verbrauchervertrag Verfassungsbeschwerde Verhältnismäßigkeit Verkehrsverstoß Vollbremsung Vorsatz Wegfall Der Geschäftsgrundlage Werbezweck Widmung Wiederholungsgefahr Willenserklärung Zivilrecht Zuwendungen Zwangsbehandlung öffentliches Recht
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK