ent-schuldigung.de - Artikel vom April 2013

  • Abberufung des Treuhänders – BGH, Beschl. v. 19.1.2012

    Nicht immer ist die Zusammenarbeit zwischen Insolvenzverwalter/Treuhänder und frei von Belastungen. Viele Schuldner würden sich einen anderen Treuhänder wünschen. Aber nicht alle Störungen in der Vertrauenseziehung zum Treuhänder führen zu dessen Entlassung. a) Eine Störung des Vertrauensverhältnisses zwischen dem Insolvenzgericht und dem Insolvenzverwalter oder Treuhänder ist ...

    ent-schuldigung.de- 25 Leser -
  • Pfändungsschutz der Altervorsorge auch für Beiträge? BGH, Beschl. v. 12.5.2011

    Der mit dem Gesetz zum Pfändungsschutz der privaten Altersvorsorge eingeführte Schutz bestimmter privater, zur Altersvorsorge abgeschlossener Versicherungen erstreckt sich nur auf das vom Versicherungsnehmer aufgebaute Deckungskapital und die nach Eintritt des Versicherungsfalls zu erbringenden Leistungen, nicht jedoch auf die für die Einzahlung erforderlichen Mittel des Schuldners.

    ent-schuldigung.de- 21 Leser -
  • Keine eidesstattliche Versicherung nach Insolvenzeröffnung – BGH, Beschl. v. 24.5.2012

    Die Frage, ob das während des Insolvenzverfahrens nach § 89 Abs. 1 InsO bestehende Vollstreckungsverbot auch für Anträge auf Abgabe einer eidesstattlichen Offenbarungsversicherung nach §§ 807, 899 ff ZPO gilt, war umstritten. Jetzt wurde diese Frage durch den Bundesgerichtshof geklärt. Das Verbot von Zwangsvollstreckungen für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Ins ...

    ent-schuldigung.de- 40 Leser -
  • Pfändungstabelle ab 01.07.2013

    Der pfändbare Betrag des Arbeitseinkommens wird über die Pfändungstabelle ermittelt. Die Pfändungstabelle ist auch einschlägig für die Ermittlung des Betrages, der in der Wohlverhaltensphase an den Treuhänder abzuführen ist. Die Tabelle ist dynamisiert, also ändert sich alle zwei Jahre (im ungeraden Jahr) zum 01.07. des Jahres.

    ent-schuldigung.de- 116 Leser -
  • Von unseriöser “Schuldenberatung” abgezockt ?

    Mit Schuldnerberatung läßt sich gut Geld verdienen. Der Leidensdruck der betroffenen Schuldner ist hoch, so dass sie auch bereit sind, für unsinnige Leistungen die letzten finanziellen Reserven zu aktivieren. So hatte auch eine 70 Jahre alte Rentnerin aus dem Raum Coburg einen Betrag von 696,– EURO an eine Firma bezahlt, die versprach eine “Analyse der Vermögenslage, Analyse d ...

    ent-schuldigung.de- 337 Leser -
  • Verbraucherinsolvenz als „Plan B“

    Wenn Sie als Schuldner einen Gläubigervergleich schließen wollen, müssen Sie wissen, Wie eine Privatinsolvenz abläuft. Warum ? „Die Verhandlungsstärke hängt primär davon ab, wie attraktiv die Optionen bei einem Scheitern der Verhandlungen sind.“ (Roger Fisher, William Ury, Bruce Patton „Das Harvard Konzept“) Auch wenn Sie als Schuldner durch Gläubigervergleiche eine Insolvenz ...

    ent-schuldigung.de- 327 Leser -
  • Schulden und Scham – wie Angst eine effektive Schuldenbereinigung blockiert

    “Ich habe mir das Gespräch mit Ihnen nicht so angenehm vorgestellt” sagte neulich ein Mandant nach der Erstberatung. Weil es so erleichtert klang, habe ich gefragt, was er denn erwartet habe. “Mir graust es seit Monaten davor, mit jemanden über meine Schulden zu sprechen, ich habe erwartet, wegen den Schulden abgewertet zu werden”.

    ent-schuldigung.de- 60 Leser -
  • Schrottlaube reicht für Austauschpfändung des Autos nicht aus

    Ein an sich unpfändbarer Gegenstand (weil z.B. für die Berufsausübung erforderlich) kann in der Zwangsvollstreckung dann durch den Gläubiger verwertet werden, wenn dieser dem Schuldner einen geeigneten Ersatz zur Verfügung stellt. Nicht jeder Schuldner ist natürlich begeistert, wenn ihm der Gläubiger für den Audi TT 1,8 T Roadster/Cabrio eine alte Rostlaube vors Haus stellt.

    ent-schuldigung.de- 63 Leser -
  • So holen Sie sich eine kostenlose Schufa-Auskunft

    Seit der Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes besteht jetzt einmal jährlich ein Anspruch des Bürgers auf eine kostenlose Auskunft über : die gespeicherten personenbezogenen Daten den Scorewerte zu Ihrer Person woher diese Daten stammen an wen ihre Daten weitergegeben ...

    ent-schuldigung.de- 204 Leser -
  • Auskunftsklage wegen Scorewert bei der Schufa

    Die Schufa Holdig AG hält sich ja im Allgemeinen über die Faktoren der Scorebildung mehr als bedeckt. Das Landgericht Berlin hat nunmehr einem Auskunftsanspruch stattgegeben und sich von dem Argument, die Berechnung eines Scorewertes sei ein Geschäftsgeheimnis, nicht beeindrucken lassen. Mehr zum Thema “Schufa” lesen Sie unter Schufa Holding AG LG Berlin, Urteil vom 01.11.2011, Az. 6 O 479/10 1.

    ent-schuldigung.de- 114 Leser -
  • Kontokündigung durch die Bank – Was Sie tun können

    Der Verlust des Girokontos ist für den Schuldner eine einschneidende Maßnahme. Da heutzutage alle Finanzbewegungen über Einziehung, Überweisung oder Abbuchung erfolgen, ist eine sinnvolle Teilnahme am wirtschaftlichen Leben ohne Konto fast ausgeschlossen. Überweisungen am Schalter verursachen hohe Kosten.

    ent-schuldigung.de- 145 Leser -
  • Können Sie von Ihrer Bank Geld zurückverlangen ?

    Zahlreiche Oberlandesgerichte haben bereits Banken und Sparkassen untersagt, Bearbeitungsgebühren für Kredite zu verlangen. Eine Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) wurde jetzt durch die Bank verhindert. Banken verlangen neben den Zinsen für die Gewährung von Krediten Bearbeitungsgebühren. Die Bearbeitungsgebühr wird damit gerechtfertigt, dass sich die Bank die Kreditwürd ...

    ent-schuldigung.de- 625 Leser -
  • Private Krankenversicherung wird nur bis zum Basistarif bei der Pfändung geschützt

    “Nach Einführung des Basistarifs ist der pfändungsfreie Betrag für Leistungen zur Krankenversicherung auch für Privatversicherte auf den Höchstbeitragssatz der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung begrenzt.” Beschluss des LG Stuttgart vom 10.05.2012 (19 T 353/11) Ein Gläubiger hatte den Antrag gestellt, den Pfändungsbetrag zu erhöhen, weil der Schuldner an seine private ...

    ent-schuldigung.de- 77 Leser -
  • Was bedeutet die Restschuldbefreiung?

    Viele Schuldner glauben, wenn sie nur lange genug warten, würden die Forderungen der Gläubiger irgendwann verjähren. Dies ist jedoch meist ein Trugschluss, da die Verjährung bei jeder Vollstreckungshandlung von neuem zu laufen beginnt. Wenn der Schuldner nicht in der Lage ist, die Forderung zu begleichen oder einen Vergleich mit dem Gläubiger zu schließen, bleibt ihm nur die M ...

    ent-schuldigung.de- 287 Leser -
  • Keine individuelle Verhandlung mit Gläubigern bei Beratungshilfe

    Oft ist es unumgänglich, mit den einzelnen Gläubigern individuelle Vereinbarungen zu schließen, da eine Gesamtlösung wegen der großen Zahl der Gläubiger oder weil einige Gläubiger Besonderheiten aufweisen, nicht möglich ist. Bei Beratungshilfemandaten wird es jetzt schwierig, individuelle Gläubigervergleiche zu schließen: Nicht verbundene Einzelschreiben eines Rechtsanwalts ...

    ent-schuldigung.de- 54 Leser -
  • Welche Kosten entstehen bei einer Privatinsolvenz ?

    Die Frage nach den Kosten einer Privatinsolvenz wird uns in der Beratung häufig gestellt. Zunächst einmal müssen Sie zwischen den eigentlichen Verfahrenskosten (Gerichts- und Treuhänderkosten) und den Kosten Ihres eigenen Anwalts unterscheiden. Anwaltskosten Wir haben den Markt analysiert und festgestellt, dass Rechtsanwälte für die Vertretung im außergerichtlichen Schuldenbere ...

    ent-schuldigung.de- 61 Leser -
  • Vergleich bei Schulden

    Das Verbraucherinsolvenzverfahren dauert (noch immer) sechs Jahre und wird öffentlich bekannt gemacht. Während des Insoverfahrens kann der Schuldner nicht über sein Vermögen verfügen und er hat zahlreiche Obliegenheiten zu beachten. Diese und andere Nachteile machen die Verbraucherinsolvenz bei Schuldnern nicht sonderlich begehrt.

    ent-schuldigung.de- 65 Leser -
  • Entschuldung auf Beratungshilfeschein ?

    Wenn Sie Glauben, ein Anwalt sei immer teuer, dann wissen Sie wahrscheinlich nicht, dass viele Anwälte auf der Grundlage von Beratungshilfe tätig werden. Die Beratungshilfe ist mit der Prozesskostenhilfe vergleichbar und wird aus der Staatskasse bezahlt. Die Gebühren sind in der Regel deutlich niedriger, als die Gebühren die üblicherweise von den Anwälten geltend gemacht werden.

    ent-schuldigung.de- 151 Leser -
  • Muss ich wegen Schulden in den Knast ?

    Die Angst wegen der Schulden hinter Gitter zu kommen ist genauso weit verbreitet wie weitgehend unbegründet. Während der Schuldturm noch bis ins 19. Jahrhundert die übliche Vorgehensweise war, um säumige Schuldner zur Zahlung zu animieren, haftet heute der Schuldner grundsätzlich nur mit seinem Vermögen, nicht mit seiner Freiheit. Aber es gibt Ausnahmen.

    ent-schuldigung.de- 260 Leser -
  • Schlusstermin in der Verbraucherinsolvenz

    Viele Schuldner fürchten sich vor dem sogenannten Schlusstermin. Dabei sind die Sorgen in den meisten Fällen nicht begründet. Ich treffe meinen Mandanten vor einem roten Backsteingebäude in der Infantriestrasse. Der Mandant ist sichtlich aufgeregt und nervös. In der Nacht hat er schlecht geschlafen.

    ent-schuldigung.de- 69 Leser -
  • Keine eidesstattliche Versicherung nach Insolvenzeröffnung

    Die Frage, ob das während des Insolvenzverfahrens nach § 89 Abs. 1 InsO bestehende Vollstreckungsverbot auch für Anträge auf Abgabe einer eidesstattlichen Offenbarungsversicherung nach §§ 807, 899 ff ZPO gilt, war umstritten. Jetzt wurde diese Frage durch den Bundesgerichtshof geklärt. Das Verbot von Zwangsvollstreckungen für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Ins ...

    ent-schuldigung.de- 41 Leser -
  • 7 Gründe warum Sie zum Schuldenberater gehen sollten

    Wenn Sie diesen Beitrag aufgerufen haben, sind Sie möglicherweise noch unschlüssig, ob Sie tatsächlich den Gang zum Schuldenberater antreten wollen. In vielen Fällen ist es die Scham, die Schuldner davon abhält, sich einem Schuldenberater anzuvertrauen. Bei einem professionellen Schuldenberater ist diese Befürchtung allerdings unbegründet.

    ent-schuldigung.de- 131 Leser -
  • Was Sie bei Unterhaltsschulden beachten sollten (bevor Sie ins Gefängnis müssen)

    Viele Schuldner wissen nicht, dass es strafbar ist, Unterhaltsschulden nicht zu bezahlen. Die Höchststrafe beträgt drei Jahre, in der Praxis werden gerne kurze Freiheitsstrafen von einigen Monaten mit Bewährung verhängt. Unterhaltsschulden sind strafbar Amtsgericht Fürstenfeldbruck. Mein Mandant, ein junger, schlanker Mann, LKW-Fahrer wartet auf die Verhandlung.

    ent-schuldigung.de- 80 Leser -
  • Die SCHUFA Holding AG

    Die Schufa Holding AG ist keine staatliche Organisation, sondern ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das Daten zu 65 Mio. Personen gesammelt hat. Die Schufa gibt Kreditinstituten und anderen Firmen Informationen über die Kreditwürdigkeit einer Person (Positiv- oder Negativmerkmale) weiter. (Bild Quelle : Schufa Holding AG) Ein negativer Schufaeintrag bedeutet Probleme, ei ...

    ent-schuldigung.de- 124 Leser -
  • Wenn Kleingläubiger den Schuldenbereinigungsplan blockieren

    Einige Gläubiger sind hartnäckiger als andere. Gerade Inhaber kleinerer Forderungen stellen sich oft quer und verhindern durch ihre Ablehnung das Zustandekommen eines außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplans. Dass ist gerade dann sehr bitter, wenn bereits fast alle übrigen Gläubiger dem Plan zugestimmt haben.

    ent-schuldigung.de- 355 Leser -
  • Wenn sich Inkassounternehmen daneben benehmen

    Inkassounternehmen die Schuldner telefonisch spät abends bedrohen und ankündigen man würde Arbeitgeber, Nachbarn oder Verwandte über die Schulden informieren oder (bei Ausländern) die Ausländerbehörde einschalten sind zum Glück selten. Auch unangekündigte Hausbesuche von Inkassomitarbeitern, die den Anschein eines “offiziellen” Auftrages erwecken und Einlass in die Wohnung bege ...

    ent-schuldigung.de- 463 Leser -
  • Was Sie als Schuldner bei einer Geldstrafe beachten müssen

    Geldstrafen tauchen neben Steuerschulden und Verbraucherkrediten nicht selten in Verbraucherinsolvenzen auf. Wodurch unterscheiden sich Geldstrafen von anderen Forderungen ? Nach der gesetzlichen Regelung in § 39 Abs. 1 Nr. 3 InsO handelt es sich bei Geldstrafen um nachrangig zu befriedigende Insolvenzforderungen.

    ent-schuldigung.de- 299 Leser -
  • Urlaubsgeld fällt nicht in die Insolvenzmasse, BGH, Beschl. v. 26.4.2012

    Als Schuldner im Insolvenzverfahren freut man sich über jeden zusätzlichen Euro – was passiert eigentlich mit dem Urlaubsgeld? Urlaubsgeld fällt nicht in die Insolvenzmasse, soweit es den Rahmen des Üblichen in gleichartigen Unternehmen nicht übersteigt; dies gilt auch dann, wenn das Urlaubsgeld in den vorgegebenen Grenzen eine erhebliche Höhe erreicht. BGH, Beschluss vom 26.

    ent-schuldigung.de- 23 Leser -
  • Was tun bei Mietschulden ?

    Mietrückstände sind für den Schuldner besonders gefährlich, da diese zur Kündigung der Wohnung und einer (teuren) Räumungsklage führen können. Die Kündigung der Wohnung zieht in der Regel noch einen ganzen Rattenschwanz von anderen Problemen nach sich. Zunächst muss eine andere Wohnung gefunden werden, die Kinder müssen durch den Umzug oftmals die Schule wechseln, die Vermittlu ...

    ent-schuldigung.de- 141 Leser -
  • BGH : Rücknahme des Verbraucherinsolvenzantrags löst trotzdem Sperrfrist aus

    Früher war es gängige Praxis, bei einem drohenden Versagungsantrag der Gläubiger den Antrag auf Restschuldbefreiung zurückzunehmen. Der Schuldner konnte das jeweilige Problem beheben und einen erneuten Antrag stellen. Dieser Handhabung hat der Bundesgerichtshof einen Riegel vorgeschoben: Stellt der Schuldner (…) im Erstverfahren einen Antrag auf Restschuldbefreiung, nimmt e ...

    ent-schuldigung.de- 54 Leser -
  • Was ist eine Privatinsolvenz?

    Die Privatinsolvenz ist DIE durch den Staat vorgesehene Möglichkeit, auch gegen den Willen der Gläubiger durch eine Restschuldbefreiung die Befreiung von den Schulden zu erlangen. In vielen Fällen kann der Schuldner nicht durch Gläubigervergleiche oder durch Ratenzahlung seine Schulden loswerden, weil einfach das Einkommen des Schuldners nicht ausreicht und auch durch Verwandt ...

    ent-schuldigung.de- 82 Leser -
  • Vermögensauskunft: Das müssen Sie als Schuldner wissen

    Für Schuldner ist es schwieriger geworden Einkünfte oder Vermögen durch das Hinauszögern der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung zu verbergen. Durch das seit 1.1.2013 in Kraft getretene “Gesetz zur Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung” hat sich für Schuldner einiges verändert: Die neue Vermögensauskunft (vormals “Eidesstattliche Versicherung”) Gibt der Schuldner keine ...

    ent-schuldigung.de- 181 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK