• Pfändungstabelle ab 01.07.2017

      Nettolohn monatlich 0 1 2 3 4 5 und mehr bis 1 139,99 – – – – – – 1 140,00 bis 1 149,99 4.34 – – – – – 1 150,00 bis 1 159,99 11.34 – – – – – 1 160,00 bis 1 169,99 18.34 – – – – – 1 170,00 bis 1 179,99 25.34 – – – – – 1 180,00 bis 1 189,99 32.34 – – – – – 1 190,00 bis 1 199,99 39.34 – – – – – 1 200,00 bis 1 209,99 46.34 – – – – – 1 210,00 bis 1 219,99 53.34 – – – – – 1 220,00 bis 1 229,99 60.

      ent-schuldigung.de- 91 Leser -
  • Pfändungsschutzkonto (p-Konto- Bescheinigung)

    Das Pfändungsschutzkonto (P-Konto) ermöglicht es Ihnen, trotz Pfändung Ihres Kontos über einen zum Leben notwendigen Sockelbetrag verfügen zu können. Wie können Sie ein P-Konto beantragen ? Wenn Sie alleinstehend sind und keine Unterhaltsverpflichtungen haben, können Sie einfach bei Ihrer Bank den Antrag auf Umwandlung des Kontos stellen.

    ent-schuldigung.de- 107 Leser -
  • Wir beantworten persönlich alle Ihre Fragen am 07.09.2016 um 20:30 Uhr

    Vortrag: Entschuldungsstrategien Wir sind eine auf die Entschuldung von Privatpersonen spezialisierte Anwaltskanzlei im Raum München. Beenden Sie Ihre Unsicherheit und bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen Unsere Themen sind: Wie gehe ich mit Gläubigern um ? Welche Entschuldungsmöglichkeiten gibt es ? Wann habe ich die Möglichkeit mit den Gläubigern einen Vergleich zu sch ...

    ent-schuldigung.de- 50 Leser -
  • So läuft die Privatinsolvenz ab (Schuldnersicht)

    Martin M. grüßt mich schon von weitem, als ich ihn auf den Weg zum Badesee begegne. Knapp über 1,90 m, braun gebrannt mit Vollbart und Cap, mit einer vollen Badetasche unter dem Arm habe ich ihn zuerst nicht erkannt. Wir kommen ins Gespräch. „Die Inso ist das Beste was mir passieren konnte.“ „Ich denke mit Schrecken an die Zeit vor dem Antrag zurück. Der Briefkasten war jeden Tag voll.

    ent-schuldigung.de- 178 Leser -
  • Welche Kosten entstehen bei einer Privatinsolvenz ?

    Die Frage nach den Kosten einer Privatinsolvenz wird uns in der Beratung häufig gestellt. Zunächst einmal müssen Sie zwischen den eigentlichen Verfahrenskosten (Gerichts- und Treuhänderkosten) und den Kosten Ihres eigenen Anwalts unterscheiden. Wichtiger ist aber die Frage, was es kostet nichts zu machen: Ein Insolvenzverfahren zu verzögern kostet Sie durchschnittlich so vie ...

    ent-schuldigung.de- 192 Leser -
  • Pfändungstabelle 2015

    Jedes zweite Jahr wird die Pfändungtabelle jeweils zum 01.07. an die aktuelle Preisentwicklung angepasst. Wieder hat sich der pfändungsfreie Betrag erhöht. So verwenden Sie die Tabelle: Suchen Sie in der ersten Spalte nach Ihrem Nettoeinkommen Ohne Unterhaltspflichten können Sie den pfändbaren Betrag in der Spalte „0“ ablesen.

    ent-schuldigung.de- 117 Leser -
  • Sauber in die Insolvenz – warum kleine Reinigungsfirmen scheitern

    Steuerschätzung, drohender Widerruf der Gewerbeerlaubnis und Insolvenzantrag der Krankenkasse. Nicht zum ersten Mal erlebe ich, dass eine Reinigungsfirma mit dem Rücken zur Wand steht. Die kleine Reinigunsfirma hatte vor fast drei Jahren ihre Tätigkeit im Raum München aufgenommen. Neben der Inhaberin gab es fünf Mitarbeiterinnen. Aufträge waren vorhanden und zunächst sah alles gut aus.

    ent-schuldigung.de- 253 Leser -
  • Haftbefehl – so verhalten Sie sich richtig

    Viele Schuldner bekommen Panik, wenn sie erfahren, dass gegen Sie ein Haftbefehl erlassen wurde. Sie fürchten dann, dass jeder Streifenpolizist und auch die Grenzpolizei aktiv tätig werden und der Schuldner bei jeder zufälligen Kontrolle verhaftet werden kann. Der Schuldner wird nicht wie in einer strafrechtlichen Ermittlung zur Fahndung ausgeschrieben Dies ist aber falsch.

    ent-schuldigung.de- 435 Leser -
  • Mit Hilfe der Gläubiger raus aus dem Insolvenzverfahren

    Die wenigsten Gläubiger haben ein Interesse daran, dass der Schuldner das Insolvenzverfahren durchläuft. In vielen Fällen reicht die Masse nicht einmal aus, um die Kosten des Insolvenzverwalters zu tragen und eine Verteilung an die Gläubiger findet nicht statt. Daher sind viele Gläubiger geneigt, einem Vergleich im laufenden Insolvenzverfahren zuzustimmen und auf einen große ...

    ent-schuldigung.de- 51 Leser -
  • Restschuldbefreiung aber bei der Schufa geächtet ?

    Viele Schuldner fragen bei uns nach, wie lange sie nach einer erfolgreichen Restschuldbefreiung mit dem Makel eines negativen SCHUFA-Eintrages leben müssen. Unsere Antwort ist für die wenigsten Schuldner ein Grund zum Jubeln. Die SCHUFA wie auch andere Auskunfteien erfahren durch die öffentliche Bekanntmachung von der Restschuldbefreiung des Schuldners.

    ent-schuldigung.de- 328 Leser -
  • Wehren Sie sich gegen die Drohung mit einem Schufa-Eintrag!

    Der Bundesgerichtshof (Az.: ZR 157/13) hat am 19.03.2015 entschieden, dass ein Hinweis von Unternehmen in Mahnschreiben an ihre Kunden auf eine bevorstehende Mitteilung von Schuldnerdaten an die SCHUFA unzulässig sein kann. In dem entschiedenen Fall habe das beanstandete Mahnschreiben beim Adressaten den Eindruck erweckt, er müsse mit einer Übermittlung seiner Daten an die ...

    Jens Müller/ ent-schuldigung.de- 157 Leser -
  • Schulden zahlt man zurück. Oder besser doch nicht?

    Die Schuldenkrise in Griechenland dauert nun schon seit 2010. Darlehen um Darlehen wird ausgereicht um die Situation in Griechenland in den Griff zu bekommen. Doch der Schuldenberg wächst und wächst und eine Lösung scheint nicht in Sicht. Trotzdem kämpft Griechenland weiter, um die Insolvenz zu vermeiden. Warum ist das so? Schulden zahlt man doch zurück.

    Jens Müller/ ent-schuldigung.de- 140 Leser -
  • Schenkungen und Erbschaften in der Insolvenz

    Schenkungen und Erbschaften können Sie vor der Insolvenz bewahren. Theoretisch zumindest. In der Praxis kommen Erbschaften oft zum falschen Zeitpunkt. Tipps, falls sie potentieller Erbe sein sollten. Sprechen Sie mit dem Erblasser vor seinem Tod und offenbaren Sie ihm die Schuldenproblematik. Das ist nicht immer möglich und oft auch sehr schwer.

    Jens Müller/ ent-schuldigung.de- 58 Leser -
  • Warum Schulden krank machen und was Sie dagegen unternehmen sollten

    80 % der Überschuldeten Personden leidet an mindestens einer Erkrankung Es gibt einen Zusammenhang zwischen Überschuldung und Fettleibigkeit Schulden machen vorübergehend dumm 80% der überschuldeten Personen leiden nach eigenen Angaben an mindestens einer Erkrankung. Angstzustände, Depressionen, Psychosen sowie Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen sind dabei die häufigsten Beeinträchtigungen.

    ent-schuldigung.de- 54 Leser -
  • Entschuldungsstrategien

    Themen : Gläubigervergleich Zustimmungsersetzung (gerichtlicher Vergleich) Restschuldbefreiung Insolvenzplan Vergleich in der Wohlverhaltensperiode Anwaltskosten Häufig kennen Schuldner nur den Gläubigervergleich und die Privatinsolvenz. Über die derzeit bestehenden Entschuldungsmöglichkeiten von der gerichtlichen Zustimmungersetzung bis zum Insolvenzplan wollen wir hier informieren.

    ent-schuldigung.de- 105 Leser -
  • Zinsloses Darlehen zur Schuldentilgung – Schenkung nach Steuerrecht ?

    Die Einmalzahlung an die Gläubiger ist oft die einzige realistische Möglichkeit für eine außergerichtliche Einigung. Viele Gläubiger lassen sich nicht auf einen Ratenzahlungsvergleich ein. Die Mittel für die Vereinbarung stammen überwiegend von Verwandten oder Bekannten des Schuldners in der Form eines zinslosen Darlehens.

    ent-schuldigung.de- 46 Leser -

ent-schuldigung.de

Ein Service der Miehler & Müller Rechtsanwälte GbR

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 203 Artikel, gelesen von 29.222 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-11-25 05:06:06 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 30 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK