Die Rechtsanwäldin - Artikel vom März 2012

  • Fred Vargas im Gespräch Wie mordet man am spannendsten, Frau Vargas?

    Wenn Fred Vargas doch einmal ein Interview gibt, dann nähert man sich ihr nach kriminalistischer Manier: Zu einer bestimmten Uhrzeit soll man in ein Café bei Montparnasse kommen, dann geht es in ein Restaurant, schließlich doch lieber zu ihr nach Hause.[...] Dankenswert vom FAZ-Feuilleton (ganze Seite in der Samstagausgabe - Zeit nehmen!) jetzt online gest ...

    Die Rechtsanwäldin- 28 Leser -
  • FACEBOOK, the next step! The last step? Bewerber, hast de mal ein Passwort?

    Was sind da schon Fragen nach Schwangerschaft, Gewerkschaftszugehörigkeit? Peanuts! Richtig! Ein Generalschlüssel zur Bewerber-Persönlichkeit, ein "Dietrich" muss her .-Während FACEBOOKgerade selbst zum wiederholten Male seine Mitglieder und -innen mit seinen Daten"schutz"bestimmungen zu nasführen versucht, sind us-amerikanische Arbeitgeber one step ahead.

    Die Rechtsanwäldin- 45 Leser -
  • "Berechtigte Zweifel" - und: Dream-Team Schwenn/Combé wieder in Mannheim aktiv ..

    "Seit elf Jahren sitzt der geistig behinderte Ulvi K. in Haft. Er soll in einem fränkischen Dorf die neunjährige Peggy ermordet haben. Sein neuer Anwalt will jetzt den mysteriösen Kriminalfall neu aufrollen." Immerhin eine ganze Seite abzgl. 1/4 für die Postbank.(WAMS heute Nr. 13 Seite 13 Täuschen wir uns, oder hat es seit dem unsäglichen medialen Totalversagen beim Kachelmann- ...

    Die Rechtsanwäldin- 184 Leser -
  • Ach was? "Prekariat im ANwaltsstand"

    Die Branche wird um eine schmerzliche Selbstreinigung nicht herumkommen. "Viele Rechtsanwälte bieten ihren Mandanten eine erbärmliche Qualität. Aus Existenznot sind die Räumungsklagen ausgesetzt; sie können sich kein Personal leisten, und die blanke ANgst vor dem Untergang lässt sie erstarren. Ein Zerrbild?[...

    Die Rechtsanwäldin- 516 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK