Seite 90

  • Anwältinnen, ihre Textbausteine und der gesellschaftliche/religiöse Wandel

    Solche Anwältinnen braucht das Land:Auszug aus einer offensichtlichen standardisierten Hasstirade im Rahmen eines (verlorenen) Auskunftserteilungsverfahrens (§ 1686 BGB) bzgl. Zeugniskopien, Gesundheitsberichte etc., der hier unabhängig vo seinm sonstigen Wahrheitsgehalt zitiert wird:"In den folgenden Jahren hat er keinerlei Kontakte zu X (seinem Sohn) gepflegt, weder schriftlic ...

    Die Rechtsanwäldin- 60 Leser -
  • Jurisprudenz vom Hörensagen

    Für alle, die sich nach der FAZ-online-Meldung mit dem Gedanken tragen, mit der Rechtsberatung anzufangen: HAFT, Fritjof "Einführung in das juristische Lernen", 6. Auflage. Vor allem herrlich der Ton aus der Innenansicht des juristischen Betriebs, der jedem Laien mindestens eine Beleidigungs- und/oder Verleumdungsklage eingebracht hätte.

    Die Rechtsanwäldin- 45 Leser -
  • Wenn Sie dieses Rätsel lösen, haben Sie einen Gehirnschaden

    Aber was macht man mit dem Rest, der es nicht mal nach Erklärungen versteht, wenn er, der Rest, einem als Anwältinnen, Gutachterinnen und Richterinnen ins Leben pfuscht? Das Problem ist nicht das Rätsel, sondern diejenigen, dei es nicht lösen können ... . NZZ Folio 12/07 - Thema: Rätsel Inhaltsverzeichnis Wenn Sie dieses Rätsel lösen, haben Sie einen GehirnschadenRätselaufgaben ...

    Die Rechtsanwäldin- 7 Leser -
  • Katrin Munsch - ein Fall für die Rechtsanwaltskammer (BRAK Koblenz)?

    Wie paßt das zusammen? Im Januar hatte sie sich gleich für zwei PKH-Fälle, die an sie persönlich gebunden waren, die eigentlich auf lokaler Ebene vor dem Abschluß standen, für die es anwaltlich dort nichts mehr zu tun gab, entpflichten lassen, weil sie durch berufliche Veränderung nur noch stundenweise zur Verfügung stehe.

    Die Rechtsanwäldin- 220 Leser -
  • Inflation der Fachanwältinnen

    Die Zahl der Fachanwältinnen steigt seit Jahren kontinuierlich an. Die Branche befürchtet bei zu vielen Titelträgerinnen aber einen Wertverlust der Spezialausbildung. http://rechtsanwaeldin.blogspot.com/2008/06/9-uf-116-08-ach-wissen-sie.html FTD online 17.03.2008Und die FAZ (online) zieht am 25.03.

    Die Rechtsanwäldin- 31 Leser -
  • Über 40 Jahre Erfahrung vor Familiengerichten - und dann das:

    Wenn eine junge und sehr blonde Anwältin, die in der Provinzstadt als das galt und gilt, was Kim Novak in Hollywood war, über "enTgültiges Umgangsrecht" fabuliert, so kann man ja vielleicht etwas Nachsicht walten lassen, zumal sie sich in weiser Selbstbeschränkunginzwischen entpflichten ließ, obwohl man(n) doch schon etwas Zweifel an der Prüfungsordnung in dem Bundesland bekommen kann oder Gedank.

    Die Rechtsanwäldin- 165 Leser -
  • Wenn die Anwältin schläft ...

    Übrigens und aus stets gegebenem Anlaß: "Ein Anwalt, der beim Durchlesen und Korrigieren einer Berufungsbegründung kurz vor Ablauf der Begründungsfrist in seinem Büro am Schreibtisch einschläft und erst nach Fristablauf wie ...

    Die Rechtsanwäldin- 2 Leser -
  • Die fetten Jahre sind vorbei ...

    Auch für Anwältinnen.WAMS online: Die fetten Jahre für Anwälte sind vorbei.Jahr für Jahr kommen 5000 zusätzliche Anwälte auf den Markt. Chancen hat nur, wer sich spezialisiert. Selbst dann reicht es selten für Villa, Jacht und SportwagenElgin Bröhmer, 31: "Es gibt Monate, in denen ich weniger verdiene als meine Sekretärin."[...]Andere schmeißen nach ein paar Jahren hin.

    Die Rechtsanwäldin- 16 Leser -
  • Adolph Freiherr von Knigge "Über den Umgang mit Menschen" hier: Juristinnen

    KNIGGE musste dringend überarbeitet werden: Hier also das Juristinnenkapitel im Lichte neuester Rechtsprechung und -schreibung. Sechstes KapitelÜber den Umgang mit Leuten von allerlei Ständen im bürgerlichen Leben2.Wenden wir uns nun zu den Juristinnen. Nächst den natürlichen Gütern, nächst der Wohlfahrt des Geistes, der Seele und des Leibes ist in der bürgerlichen Gesellschaft ...

    Die Rechtsanwäldin- 7 Leser -
  • Ein ganz besonderer Härtefall: Antrag wegen einverständlicher Ehescheidung

    Der Antrag des EHEMANNES auf HÄRTEFALLscheidung lag bereits SOFORT nach Ermittlung einer zustellungsfähigen Adresse am 09.09.2004 dem Gericht VOR - (Trennung am 19.08.2004)! "Amtgericht 23.09.2004 (Eingang: 27.09.2004) Familiengericht 5XXXX Schilda Antrag der Frau X. Y, Straße, Wohnort ANTRAGSTELLERIN (sic!) Verfahrensbevollmächtigte: Rechtsanwäldin gegen Herrn Z.

    Die Rechtsanwäldin- 4 Leser -
  • Unschuldsvermutung

    Auch hier gilt natürlich die Unschuldsvermutung. Sollten sie sich allerdings nicht aufrecht erhalten lassen, so hoffen und vermuten wir wenigstens für ihn und sie, dass wenigstens der schuldige Sex besser als ausreichend war ... . "24. Februar 2008, 11:27 Uhr (WELTonline) Von Karsten Kammholz Jura-Professor Doktortitel und Einsen gegen Geld und Sex Am Montag startet der Prozess gegen Thomas A.

    Die Rechtsanwäldin- 9 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.353 Artikel, gelesen von 204.384 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-12-13 05:04:49 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 2 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK