Seite 3

  • Einkaufs-Apps großer Anbieter sammeln Standortdaten

    14. Dezember 2017 Einkaufs-Apps von Rossmann, Edeka und Budni stellen für die Nutzer einen großen Vorteil dar. Neben exklusiven Rabatten erhalten die Kunden auch maßgeschneiderte Angebot. Über den Preis der eigentlich kostenlosen Apps machen sich viele wohl keine Gedanken, allerdings ist dieser ein hoher, denn die Kunden geben vor allem persönliche Daten preis.

    Datenschutzticker.de- 63 Leser -
  • Kopplungsverbot unter DSGVO – Ein „Killer“ vieler Einwilligungen?

    12. Dezember 2017 Das sogenannte Kopplungsverbot für datenschutzrechtliche Einwilligungen von Betroffenen ist grundsätzlich keine Neuheit der Datenschutz-Grundverordnung. Auch nach dem bisherigen Recht des Bundesdatenschutzgesetzes war Voraussetzung für eine wirksame Einwilligung, dass diese freiwillig erteilt und der Zugang zu einer Leistung somit nicht an eine solche Einwi ...

    Datenschutzticker.dein Wettbewerbsrecht- 107 Leser -
  • Google sammelt Standortdaten von Android-Nutzern

    12. Dezember 2017 Die Nachrichtenseite Quartz berichtet, dass Google seit Monaten Standortdaten von Android-Nutzern weltweit sammelt, selbst dann, wenn Nutzer die Ortungsdienste abgeschaltet haben. Google hat dies auch bestätigt. Die Standortdaten werden dazu genutzt, um die Verteilung von Push-Benachrichtigungen zu verbessern. Eine Speicherung der Daten würde aber nicht stattfinden.

    Datenschutzticker.de- 92 Leser -
  • ENISA-Bericht mit Empfehlungen zu Zertifizierungen nach der DSGVO

    8. Dezember 2017 Die europäische IT-Sicherheitsbehörde ENISA (European Union Agency for Network and Information Security) hat Empfehlungen für Unternehmen für die Umsetzung der DSGVO-Vorgaben für Zertifizierungen veröffentlicht. Laut Udo Helmbrecht, dem Chef der europäischen IT-Sicherheitsbehörde, will die Behörde auf diese Weise Unternehmen eine Hilfestellung geben und eine ...

    Datenschutzticker.de- 69 Leser -
  • EU-Sicherheitskommissar will Datenbanken vernetzen

    8. Dezember 2017 Der britische EU-Kommissar Julian King kündigte an, mehrere Datenbanken der europäischen Sicherheitsbehörden vernetzen zu wollen um die Terrorabwehr innerhalb Europas zu verstärken. Dieses Vorhaben soll dazu dienen, Polizisten, Grenzschützer und Visa-Beamte bei der Erkennung und Identifizierung von möglicherweise gefährlichen Personen zu unterstützen.

    Datenschutzticker.de- 75 Leser -
  • Datenpanne bei PayPal-Tochter: 1,6 Millionen Kundendaten betroffen

    6. Dezember 2017 Aufgrund eines Datenlecks bei TIO Networks, einem Unternehmen von Paypal, hat der Online-Bezahldienst bekanntgegeben, dass circa 1,6 Millionen Kundendaten abhanden gekommen sein könnten. TIO Networks bietet Dienste an, die Kunden das Bezahlen von Rechnungen ermöglicht, die ansonsten keinen einfachen Zugang zu Banken haben.

    Datenschutzticker.de- 91 Leser -
  • Datenschützer nehmen Uber unter die Lupe

    5. Dezember 2017 Die Datenpanne des Uber Unternehmens aus dem vergangenen Jahr zieht nun doch weitreichende Konsequenzen nach sich. Die Artikel-29 Gruppe der EU-Datenschutzbeauftragten hat, als Folge des Datenabflusses von 57 Millionen Uber-Kunden und Mitarbeitern, eine eigene Projektgruppe ins Leben gerufen, welche den Fall genau prüfen soll.

    Datenschutzticker.de- 76 Leser -
  • Datenpanne bei Fahrradverleiher oBike

    1. Dezember 2017 Eine Radtour mit einem Leihfahrrad des Anbieters oBike mag gesund, umweltfreundlich und praktisch sein. Doch leider wurden bis vor kurzem bei einer Fahrt mit einem der gelben Fahrräder, die in Berlin, Frankfurt, Hannover und München zum Verleih stehen, auch viele Daten preisgegeben.

    Datenschutzticker.de- 67 Leser -
  • Weitergabe von Kundendaten durch einen Kabelnetzbetreiber

    30. November 2017 Die Verbraucherzentrale Sachsen hat erfolgreich gegen die Weitergabe von Kundendaten durch den Kabelnetzbetreiber Primacom geklagt. Primacom ist seit dem Jahr 2015 ein Teil von Tele Columbus. In seinem Urteil vom 03..11.2017, erklärt das LG Leipzig die Weitergabe der Daten für rechtswidrig mangels rechtmäßiger Einwilligung.

    Datenschutzticker.de- 37 Leser -
  • US-Justizministerium beschuldigt Chinesen des Hackings

    29. November 2017 Drei chinesische Mitarbeiter des Unternehmens Guangzhou Bo Yu Information Technologie Company Ltd. werden von dem US-Justizministerium bezichtigt, Cyber-Attacken auf den deutschen Großkonzern Siemens AG ausgeübt zu haben. Die Angriffe auf das Netzwerk von Siemens sowie zwei weiteren deutschen Unternehmen fanden zwischen den Jahren 2011 und 2017 statt.

    Datenschutzticker.de- 66 Leser -
  • Online Test DSGVO

    27. November 2017 Online-Test zur Vorbereitung auf die DSGVO für Unternehmen Das bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, kurz BayLDA, hat am vergangenen Freitag einen Online-Selbsttest, für Unternehmen und andere Verantwortliche, hinsichtlich Compliance mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) veröffentlicht. Inzwischen sollte es kein Geheimnis mehr sein, dass die DSGVO am 25.

    Datenschutzticker.de- 100 Leser -
  • Verbraucherschützer gewinnen im Streit um Facebook-Spiele

    24. November 2017 Bereits seit 2013 existiert der Rechtsstreit zwischen den Verbraucherzentralen und Facebook über den fehlenden Datenschutz im Umgang mit den Facebook-Onlinesspielen. Nun hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen in einer aktuellen Pressemitteilung zum Urteil der Berufungsinstanz Stellung genommen.

    Datenschutzticker.de- 31 Leser -
  • Session-Replay – Webseiten speichern jede Tastatureingabe

    24. November 2017 Drei Forscher der US-amerikanischen Universität Princeton haben in einem Testverfahren versucht, herauszufinden, wie viele Webseiten die Technik „Session-Replay“ anwenden. Mit dieser Technik lässt sich in Echtzeit erfassen und anschließend speichern, welche Eingaben der Webseiten-Besucher in Textfelder macht.

    Datenschutzticker.de- 42 Leser -
  • Diebstahl von Millionen Kundendaten

    24. November 2017 Der Fahrdienst-Vermittler Uber gab am Dienstag den 21.11.2017 bekannt, dass es im Jahr 2016 einen Hackerangriff gab, bei dem Millionen Daten des Unternehmens gestohlen wurden. Darunter waren sowohl ca. 50 Millionen Kundendaten sowie sieben Millionen Daten von Uber-Fahrern. Von 600.

    Datenschutzticker.de- 39 Leser -
  • Datenkontrolle bei Fitness-Apps

    23. November 2017 Nach einem Praxistest und einem Bericht des Marktwächter-Teams aus April 2017 der Verbraucherzentrale NRW ist die persönliche Datenkontrolle bei Fitness-Apps und den dazugehörigen Geräten (Wearables) nicht hinreichend gewährleistet. Grundsätzlich können Nutzer einen Antrag stellen um eine Auskunft über die Erhebung, Speicherung und Nutzung ihrer zu bekommen.

    Datenschutzticker.de- 48 Leser -

Datenschutzticker.de

Blog der Kinast & Partner Rechtsanwälte

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #80 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.377 Artikel, gelesen von 64.200 Lesern
  4. 47 Leser pro Artikel
  5. 18 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-17 17:08:47 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK