Datenschutzbeauftragter Online - Artikel vom Dezember 2008

  • Statement: 25 Jahren informationeller Selbstbestimmung?

    Auf Heise.de findet man eine zusammenfassung der heutigen Reaktionen zum Jubiläum, das eigentlich Anlaß zum Feiern geben sollte. Auch von mir ein paar Zeilen dazu. Das BVerfG hat in den letzten 25 Jahren eine herausragende Arbeit geleistet: Es presste das Grundgesetz mit beeindruckender Auslegung und Weiterentwicklung des Gesetzestextes in eine Form, die der heutigen Zeit un ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 26 Leser -
  • Aktivierung von DVDs?

    Golem weist auf Interessantes aus den USA hin: Nach dem Bezahlen an der Kasse freischalten lassen, sonst gibt es nichts zu sehen. [..] Die [...] erarbeiteten Anforderungen legen [...] nahe, dass die Datenträger mit einem speziellen Chip versehen werden könnten. So sollen alle optischen Datenträger mit einer “Händler-ID” sowie einer “eindeutig ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 54 Leser -
  • Terrahertz-Scanner weiter aktuell

    Zuerstmal: Auch wenn “Nacktscanner” sich als Schlagzeile besser vermarktet: Die Dingaer haben auch einen vernünftigen Namen. Weiterhin weise ich nur der Vollständigkeit halber darauf hin, dass entgegen aller Dementis im Hintergrund weiterhin an dem Thema au ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 20 Leser -
  • Vermischtes aus aller Welt

    Wie immer ein paar Hinweise auf internationale News - hier könn(t)en sich Trends für Deutschland erkennen lassen: Die Daily Mail berichtet, dass in London zwar sehr viele Kameras hängen - aufgrund von Sparzwängen aber immer seltener auch ausreichend Menschen zur Kontrolle vor den Monitoren sitzen. ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 18 Leser -
  • Berichtigungspflicht als Breitschwert gegen Google-Streetview?

    Die Menschen scheinen zunehmend mit Diensten wie Google Streetview unglücklich zu sein - speziell mein “Müll vor der Haustüre”-Beispiel erreicht wohl die breite Masse. Entsprechend mehren sich bei mir die Anfragen, wie man sich denn als Betroffener wehren kann. Ich sehe den Anspruch auf Löschung aus §35 BDSG als zu löchrig an, man wird damit nur wenig erreichen.

    Datenschutzbeauftragter Online- 35 Leser -
  • Durchsuchung von ipods an der Grenze III

    Es wird berichtet, dass die USA beim Thema “Durchsuchung an der Grenze” evt. zurückrudern werden: Now Congress is getting involved. A handful of bills have been introduced that could pass next year. One measure, sponsored by Sen. Russell Feingold, D-Wis., chairman of the Constitution subcommittee, would require reasonable suspicion of illegal activity to sea ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 38 Leser -
  • Datenschutz-Artikel hier zu Google-Analytics

    Ich sammle in diesem Artikel einfach einmal die verschiedenen Beiträge, die ich zu Google Analytics bisher verfasst habe um eine Art “Dossier” zu erstellen. Vorab nochmal meine Einschätzung zum Thema “Google Analytics”, die nicht unumstritten ist, sich aber zunehmend durchsetzt: Ich stufe IPs ausnahmslos als personenbezogenes Datum ein.

    Datenschutzbeauftragter Online- 37 Leser -
  • Linktipp: Anonyme Handy-Telefonate

    Im Sicherheitsblog ist ein schöner Artikel zum Thema Anonyme Handy-Nutzung, hier zu finden. Auch wenn die Idee an sich (speziell die Tauschbörsen) immer wieder einen gewissen Charme hat, muss ich weiterhin davor warnen: ich sehe die Gefahr von Durchsuchungsbeschlüssen, weil mit Handykarten “Unsi ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 40 Leser -
  • Internet-Anwender sind Verschlüsselungsmuffel

    Bericht bei Heise: Das Institut für Internet-Sicherheit hat an realen Datenströmen gemessen, dass je nach Umgebung nur 5 bis 15 Prozent der Daten überhaupt verschlüsselt werden, und davon bis weit über die Hälfte mit veralteten Verfahren. Nach Erkenntnissen der Gelsenkirchen ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 20 Leser -
  • Bundesanstalt für Arbeit sucht im Internet nach Personendaten?

    Die Datenschutzpraxis berichtet, was die Unbekümmerten vielleicht erreicht: Nicht nur Privatpersonen nutzen Personensuchmaschinen im Internet. Wie sich jetzt zeigte, setzen auch deutsche Behörden in speziellen Fällen auf die Informationsbeschaffung durch Yasni.de und vergleichbare Angebote. Dies basiert aber auf einer Yasni-Auskunft und man muss schon anmerken, dass es frag ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 38 Leser -
  • Bundesregierung denunziert Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung?

    Unsere Bundesregierung. Immer am Puls der Zeit und ganz nah an den Sorgen der Bürger. Bei HIB ist doch allen ernstes zu lesen: Die Bundesregierung ist der Auffassung, dass die Speicherungspflichten von Daten keinen unzulässigen Einschüchterungseffekt erzeugen. Dies teilt sie in ihrer Antwort (16/11139) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (16/10952) mit.

    Datenschutzbeauftragter Online- 45 Leser -
  • SPON Artikel zu Payback

    Ein Lesenswerter Artikel bei SPON zum Thema Datenweitergabe bei Payback ist hier zu finden. Dazu nur kurz zu diesem Abschnitt in dem sich Payback zum Vorwurf äussert, nicht ausreichend auf Weitergabebestimmungen hinzuweisen: Bei Payback heißt es dazu: “Die Hinweise können und wollen nicht jeden Ausnahmefall - und um einen solchen handelt es sich ja vorliegend - beschreiben.

    Datenschutzbeauftragter Online- 36 Leser -
  • Verfassungsschutz beharrt auf heimlichen Online-Durchsuchungen

    Kurzmeldung von Heise: Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Heinz Fromm, hat am gestrigen Montag auf einer Tagung zur Terrorismusbekämpfung in Berlin seine Forderung nach einer Lizenz für heimliche Online-Durchsuchung für die Agenten erneuert. “Auch wir brauchen die Befugnis zum Zugriff auf informationstechnische Systeme”, zitiert die taz den Staatsschüt ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 13 Leser -
  • Ermittler greifen massiv auf gespeicherte Vorratsdaten zu

    Bei Golem liest man ganz überraschende Fakten zum Thema Vorratsdatenspeicherung: Auf die Daten, die durch die Vorratsspeicherung erhobenen werden, greifen staatliche Ermittler intensiv zu. Zwischen Mai bis Juni 2008 haben Richter in fast 2.200 Fällen die Zugriffe angeordnet. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

    Datenschutzbeauftragter Online- 44 Leser -
  • Aufgegriffen: Stöckchenwurf

    Christiane Schulzki-Haddouti hat mir hier ein Stöckchen zugeworfen, dass ich gerne aufgreife, aber mit dem Hinweis, dass es ein bisschen dauern wird bis ich antworte - die Zeit ist zur Zeit sehr knapp und die Frage verlangt nach einer ausgearbeiteten Antwort. Aus dem Bauch raus aber schonmal eine Antwort zum Nachdenken, die nicht ganz das ist, was man erwartet bei dem Thema: D ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 19 Leser -
  • Keine verdächtige Mail reicht aus

    Die Meldung ist etwas älter, aber passt gut zu der Meldung “Eine verdächtige Mail reicht aus” von heute vormittag. Der Spiegel berichtet: Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat über Jahre ein Büro der Deutschen Welthungerhilfe in Afghanistan überwacht. Gegenüber den Entwicklungshelfern offenbarte der BND, er habe von Oktober 2005 bis April 2008 den E-Mail-Verkehr des von der ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 43 Leser -
  • Eine verdächtige Mail reicht aus

    Ein Interview bei SPON zeigt die Welt, in der unsere Politiker heute leben (es ist übrigens ein SPDler, der dort Interviewt wird): SPIEGEL ONLINE: Und wann ist Terrorismus international? Schon wenn ein Verdächtiger eine Mail aus Pakistan erhält oder ausländische Zeitungen liest? Bruch: Eine Mail reicht aus.

    Datenschutzbeauftragter Online- 122 Leser -
  • Zehntausende Kreditkartendaten ausgespäht

    Die Tagesschau teilt mit: Schon wieder sind sensible Kontodaten von Bankkunden aus ganz Deutschland in Umlauf geraten. Diesmal sind zehntausende detaillierte Kreditkartenabrechnungen der “Frankfurter Rundschau” anonym per Post zugespielt worden. [...] Betroffen seien unter anderem Kre ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 90 Leser -
  • Vernünftige kostenlose IP-basierte Statistik für Wordpress

    Ich bin über ein sehr gutes Statistik-Tool für Wordpress gestolpert, das man relativ schnell datenschutzkonform gestalten kann. Der name ist Wassup und der Vorteil ist, dass das Tool eben nicht den primitiven Weg des Einbinden von Javascripten geht, sondern “selber” von den externen Quellen die Daten abruft, so wie von mir schon länger als Alternative zu den bisherigen Verfahren beworben.

    Datenschutzbeauftragter Online- 42 Leser -
  • Blogs und das BDSG

    Ich finde den aktuellen Artikel von Breyer trotz meiner Kritik (dort der erste Kommentar) lesenswert, dahier hier der Link: “Deutsches Internet-Veröffentlichungsverbot rechtwidrig“. Auch hier der Hinweis: Immer daran denken, dass das BDSG bei privaten Zwecken nicht gilt (§§1 II Nr.3, 27 I a.E. BDSG). Le ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 29 Leser -
  • Beitrag bei der SZ zu Netzsperren

    Bei der Süddeutschen findet sich ein interessanter Interview-Beitrag zum Thema “Netzsperren”, hier nachzulesen. Ich warne nochmals eindringlich davor, mit technischen Argumenten zu hantieren: Der Interview-Beitrag demonstriert das auch sehr schön. Denn wer nur damit argumentiert, dass es technisch/wirtschaftlich nicht mögich ist, der steht vor einem Problem, wenn es dann doch auf einmal geht.

    Datenschutzbeauftragter Online- 19 Leser -
  • Keine Vorratsdatenspeicherung bei von GPF betriebenen TOR-Exitnodes

    Die GermanPivacyFoundation gibt bekannt: Die German Privacy Foundation e.V. hat von einer international tätigen Wirtschaftskanzlei ein Gutachten zu den Fragen erstellen lassen, wie der Dienst Tor rechtlich einzuordnen ist; inwieweit der Betrieb eines Tor-Servers Speicherverpflichtungen im Sinne der Vorratsdatenspeicherung auslöst, und - falls das zuträfe - welche Daten zu speichern wären.

    Datenschutzbeauftragter Online- 34 Leser -
  • Kunst, Diskussionen und besorgte Menschen

    Was Heise heute berichtet war vorhersehbar, wenn auch zumindest von mir nicht so früh erwartet: In der andauernden Debatte um die Sperrung von kinderpornografischen Inhalten gibt es nun ein prominentes Opfer. Offenbar haben mindestens sechs große Provider in Großbritannien die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia auf eine Filter-Liste gesetzt.

    Datenschutzbeauftragter Online- 66 Leser -
  • Der geheime BKA-Datenschutzbeauftragte?

    Hal Faber berichtet (und alle springen auf den Zug), dass beim BKA der Datenschutzbeauftragte (DSB) so geheim sein soll, dass man seinen Namen nicht kennt. Faber hätte natürlich recht damit, dass dies lächerlich wäre, weil es in der Tat mit der bisherigen Vorstellung eines Datenschutzbeauftragten nicht vereinbar wäre: Es ist gängiger Usus, auch in der Literatur, dass der Kontak ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 32 Leser -
  • Der geheime BKA-Datenschutzbeauftragte II

    Nachdem mir jetzt der aktuelle Gesetzestext zum BKA-Gesetz vorliegt, eine sehr kurze Darstellung, wie sich mir der Sachverhalt zur Zeit darstellt. Die Pflicht zur Bestellung eines DSB erwächst für eine Bundesbehörde, also auch das BKA, aus §4f BDSG. Eine Einschränkung des §4f BDSG ist hinsichtlich des BKA nirgends zu finden, viel mehr fehlen bisher Ausführungen im BKA-Gesetz z ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 29 Leser -
  • Wir brauchen wirklich eine Terrorismus-Debatte!

    Als ich dazu aufgerufen habe, den “Terrorismus” begrifflich wegen des BKA-Gesetzes in den Mittelpunkt zu rücken, gab es Zustimmung aber auch Kritik. U.a. von einem Professor für öffentliches Recht, der (auf jedenfall vertretbar) meinte, dass der neue §4a als Terrorismusdefinition angesehen werden könnte.

    Datenschutzbeauftragter Online- 28 Leser -
  • Brückenbauen

    Der Abgeordnete Bürsch, “Nachfolger” von Jörg Tauss, beschwert sich auf Heise: Seit dem Rücktritt des anerkannten Dampfmachers in Fragen der Sicherung der Privatsphäre der Bürger habe sich eine regelrechte “Hasswelle” gegen ihn ergossen, monierte Bürsch nun. Dabei habe die Fraktion Tauss “jede Brücke gebaut” [...] Klar, kenn ich.

    Datenschutzbeauftragter Online- 24 Leser -
  • Jugendpornographie kein Problem für das BVerfG

    Ich hatte hier schon was zur Jugendpornographie geschrieben, dem aufmerksamen Leser wird dabei aufgefallen sein, dass ich das Wort “verfassungswidrig” nicht genutzt habe - auch wenn es, zumindest auf einer sehr theoretischen Ebene, nicht abwegig ist. Das BVerfG hat sic ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 99 Leser -
  • Da filmt eine Privatperson - was tun?

    Es ist seltsam, keine Ahnung ob es immer der selber ist oder ob die Menschen sensibler werden: Bei mir mehren sich zunehmend Anfragen, wie man sich gegen die Videoüberwachung einer Straqsse wehren kann, die eine Privatperson vornimmt. Da ich keine Rechtsberatung erteile, kann ich nicht im Einzelfall antworten, gebe hier aber eine grobe Übersicht ohne Fallbezug.

    Datenschutzbeauftragter Online- 70 Leser -
  • Das drängendste Problem im Datenschutz: Die Kommunikation?

    Ich habe den Stöckchenwurf nicht vergessen: Was ist das drängendste Datenschutz-Problem? Und vielleicht habe ich inzwischen etwas. Etwas, das erstmal klein wirkt, wenn man an die aktuellen Skandale denkt. Das aber damit im Zusammenhang steht: Die Hilflosigkeit der Betroffenen. bzw. die fehlende Organisation in Deutschland. Ein Beispiel: Wer auf “datenschutz.

    Datenschutzbeauftragter Online- 28 Leser -
  • Das passiert gar nicht so selten…

    Es tut mir leid, wenn ich es mal so offen sagen - der Bericht von Heise schockiert mich kein bisschen: Eine Mitarbeiterin der drittgrößten deutschen Landesbank hat versehentlich eine Datei mit Daten von mehr als 800 Geschäftskunden per E-Mail an einen völlig unbeteiligten Privatmann verschickt. [...

    Datenschutzbeauftragter Online- 45 Leser -
  • Was soll das?

    Die Presselandschaft fängt an zu nerven. Wenn man etwa bei SPON einen Artikel zum Versuch der hessischen SPD liest, via Internet Wahlkampf zu betreiben, der dann endet mit Wer den Web-Wahlkampf will, muss auch seine derben Nebenprodukte in Kauf nehmen. Ja, und? Wenn ich den inhaltsleeren Artikel lese frage ich mich eins: Was wollt ihr denn? Ich kann genausogut schreiben, da ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 53 Leser -
  • Gesammeltes der Woche rund um Datenschutz

    Wieder mal ein paar lesens-/hörenswerte News die hier gesammelt verlinkt werden: Plötzlich bist du Terrorist: Lesenswert und Hörenswert, auch wenn wieder mehr im Bereich Bürgerrechte angesiedelt, zu finden hier. Interessant war die Meldung, dass im Landgericht Krefeld quasi versehentlich belauscht wurde, hier die Meldung dazu. Dazu auch der Kommentar bei Lawblog.

    Datenschutzbeauftragter Online- 19 Leser -
  • News rund um den Datenschutz

    Zum letzten Mal in diesem jahr hier die gesammelten News zum Thema Datenschutz der letzten Woche: Heise warnt, dass in verschiedenen Virenscannern Sicherheitslöcher bestehen, zu finden hier. Neues vom Kampf gegen Kinderpornographie bei Netzpolitik.org. Ich kann dazu nichts mehr sagen, es scheint, Jura-Studenten sind in diesem Land die letzten, die noch wissen, was Rechtsstaatsp ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 20 Leser -
  • Gesammelte News zum Datenschutz

    Da ich momentan ein wenig unter Zeitdruck stehe, wieder nur gesammelte News zum Datenschutz: Das Bundeskabinett hat die BDSG-Neuregelung beschlossen - jetzt muss es durch den Bundestag. Dazu Heise, TAZ und Golem. Die “strikten Regelungen” werden letztlich durch die grosszügige 3-Jährige Übergangsfrist mehr als nur verwässert. Entsprechend regt sich auch Kritik.

    Datenschutzbeauftragter Online- 20 Leser -
  • Secunia: Nur zwei Prozent der Windows-Systeme vollständig gepatcht

    Heise berichtet von der aktuellen Secunia-Statistik: Die Zahlen sind erschreckend: Nur knapp 2 Prozent waren vollständig gepatcht, 30 Prozent wiesen bis zu fünf ungepatchte Anwendungen auf, 25 Prozent sogar bis zu zehn. Erstaunlicherweise betrug der Anteil der Systeme mit mehr als 10 unsicheren Anwendungen sogar fast 46 Prozent – wenn schon, denn schon.

    Datenschutzbeauftragter Online- 24 Leser -
  • Der Polygraph

    Es gibt auf einem Fernsehsender eine Sendung, in der sich Menschen hinsetzen und für erschreckend niedrige Summen ihr inneres (scheinbar) preisgeben. Dort werden persönliche Fragen gestellt und ein “Lügendetektor” entscheidet, ob das die Wahrheit ist oder nicht. Hin und wieder sieht man, wie der Betroffene selbst überrascht ist von der Auskunft, was er denn “wirklich” denkt und ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 120 Leser -
  • Praxis: Politisches Engagement in Deutschland

    Mal ein kurzer Bericht von der politischen Front - und ja: Ich bin politisch aktiv. Jedenfalls minimal. Für mich ist es z.B. eine Selbstverständlichkeit, mich in dem Dorf in dem ich lebe, zumindest indirekt politisch zu beteiligen. Erstens gibt es da wertvolle Infos, zweitens sollte man die wenigen Möglichkeiten, an der Entscheidungsbildung die unser Leben direkt betreffen, wenigstens nutzen.

    Datenschutzbeauftragter Online- 20 Leser -
  • Die kleine Welt kommt näher

    Wenn man diesen Artikel bei Heise liest, sollten kleine Alarmglocken angehen: Von dieser Idee (Kleine-Welt-Phänomen) ließ sich nun Marian Boguna von der Universität Barcelona inspirieren. Er konnte erstmals zeigen, dass sich dieser Ansatz auch auf Internet-ähnliche Netzwerke anwenden lässt. In einem Aufsatz, der in der Fachzeitschrift “Nature Physics” veröffentlicht wurde, de ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 53 Leser -
  • Streit um die Statistik

    Zur Zut schwelt - ein wenig unbeachtet - ein Streit um die Frage, wie viele Menschen in Deutschland seit der Wiedervereinigung Opfer von rechtsextrem motivierten Straftaten wurden. Hintergrund ist eine Anfrage im Bundestag, welche die Bundesregierung mit der Zahl 40 beantwortet hat. Dsa steht nicht nur im klaren Widerspruch zu den Zahlen die Journalisten und Opferverbände seit ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 42 Leser -
  • Diverse News

    Nochmal ein paar gesammelte News zum Thema Datenschutz: Internetrechtler: Vorratsdatenspeicherung dient dem Schutz der Menschenwürde - zu finden bei Heise. Für nix zu peinlich: Die deutschen Moral-Wächter wollen jetzt(!), nach über 30 jahren, prüfen ob das Scorpions-Cover das letzte Woche für Aufre ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 21 Leser -
  • Elektronischer Personalausweis ist durch

    Nachdem der Innenausschuss den ePerso abgesegnet hat, wurde er nun auch vom Bundestag durchgewunken. Zu den Fakten aus dem Heise Bericht: Der Ausweis im Scheckkartenformat soll ab November 2010 ausgegeben werden. Auf ihm sollen neben dem digitalisierten Foto des Inhabers zwei Fingerabdrücke und ein elektronischer Identitätsnachweis gespeichert werden können.

    Datenschutzbeauftragter Online- 56 Leser -
  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

    Ich wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest, eine stressfreie Zeit und viel Frieden und Entspannung. Dies wird in diesem Jahr der letzte Artikel sein, erst 2009 geht es dann weiter. Ich selbst brauche einfach auch noch mal etwas Abstand von Ärgereien rund um die Politik, Datenschutz-Praxis und auch mal etwas Polemik-freie Zeit.

    Datenschutzbeauftragter Online- 17 Leser -
  • Man ist sich einig

    Es sind zwei unterschiedliche Meldungen, doch sie passen perfekt zusammen: Heise berichtet, dass im Bundestag die Verabschiedung eines gemeinsamen Antrags aller Fraktionen zu künftigen Eckpunkten und allgemeinen Aussagen zum Datenschutz gescheitert ist. Unio ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 31 Leser -
  • Polizeigewerkschaft fordert Kreditkarte mit Lichtbild

    Die Geschichte mit den 21 Mio kursierenden Daten weckt nun auch die letzten Hinterbänckler auf. Die GdP spricht an, was wenigstens Diskussionswürdig, wenn auch unnütz ist: Als konkrete Maßnahmen forderte Freiburg unter anderem Kreditkarten künftig mit einem Lichtbild des Eigentümers zu versehen sowie verlässliche Sperren für Kontenverbindungsdaten, vor allem bei Lastschriftve ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 34 Leser -
  • Innenausschuss macht Weg frei für neue Personalausweise

    Meldung via HIB: Der Innenausschuss hat in seiner Sitzung am Mittwochvormittag dem Entwurf eines Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis (16/10489) zugestimmt. Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD votierten für den Gesetzentwurf der Bundesregierung; die Opposition stimmte gesc ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 30 Leser -
  • Politiker und Grundrechte

    Ich habe bisher noch jede Fassung behalten, wenn mir auch bekannte Namen entgegnen, dass der Datenschutz/informationelle Selbstbestimmung (in welcher Form auch immer) nicht ins Grundgesetz als ausdrückliches Grundrecht aufgenommen gehört. Ich halte diese Fassung auch, wenn man mir mit diesem unsäglichen Vergleich kommt, das Grundgesetz würde zur Einkommensteuerdurchführungsvero ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 33 Leser -
  • Politisches Umdenken

    Wenn Insitutionen Begrifflichkeiten vereinnahmen (evt. auch eine zeitlang mit einem gewissen Recht), spricht man davon, dass sie diese “besetzen”. In Deutschland leben wir schon lange damit, was sich auch in einem Artikel bei SPON nebenbei zeigt: Wolfgang Clement ist nicht mehr Sozialdemokrat, aber er ist noch lange nicht fertig mit seiner alten Partei.

    Datenschutzbeauftragter Online- 29 Leser -
  • Netzneutralität

    Es ist schade, dass ich mich zunehmend vom “echten” TK-Recht entferne (zugunsten des Strafrechts), viele wichtige Zukunftsfragen, auch für unseren Alltag, werden hier in naher Zukunft entschieden. Ein Stichwort dabei ist die “Netzneutralität”, zu dem Thema liest man heute am besten einmal zwei Artikel, einmal bei Heise, einmal bei Golem.

    Datenschutzbeauftragter Online- 28 Leser -
  • Zwei konträre Positionen zum Wochenstart

    Selber denken ist gefragt - nicht nur Meinungen konsumieren. Zum Wochenstart mal zwei konträre Meinungen zu den ersten zwei Schlagzeilen bei SPON. Wirtschaftspolitik: Angela Merkel fürchtet die Auswirkungen der EU-Klimaschutzbeschlüsse auf die deutsche Wirtschaft. Arbeitsplätze dürften nicht gefährdet werden, fordert die Kanzlerin. (Schlagzeile 1) Ich sage: Falsch.

    Datenschutzbeauftragter Online- 37 Leser -
  • Ich mochte Metallica noch nie…

    Die Süddeutsche berichtet was interessantes, was aber nicht so neu sein dürfte (jedenfalls die Liste ist was neues): Die britische Menschenrechtsorganisation Reprieve veröffentlichte diese Woche eine Liste von Songs, die amerikanische Soldaten und Geheimdienstbeamte in Guantanamo Bay einsetzten, um den Willen von Gefangenen zu brechen. Die Einträge sind vorhersehbar.

    Datenschutzbeauftragter Online- 42 Leser -
  • Sperren, Sperren und nochmals Sperren.

    Ich bin kein Freund von diesem “Das ist nur der erste Schritt”-Argumentationsmuster. Wer damit ständig hantiert, schafft etwas ab, dass das menschliche Rechtsystem inhuman macht: Die Ausnahme als solche. Gerade bei Juristen ja ein gerne begangener Fehler in der Argumentation. Leider aber tritt nun einer der seltenen Fälle ein, wo dieses Argument zutreffend zu sein scheint.

    Datenschutzbeauftragter Online- 47 Leser -
  • Werbung in Suggest

    Das Google-Watchblog berichtet, dass bei Google nun ein banner in der “Suggest”-Funktion auftauchte. Werbetechnisch natürlich ein sehr interessanter und lohnender P ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 13 Leser -
  • Ja, oder so.

    Der Herr Wiefelspütz meldet sich wieder. Diesmal zum Datenschutz, zu lesen bei DerWesten: «Der Umgang mit Daten in Privatfirmen muss viel stärker kontrolliert werden als bisher. Dazu benötigen die staatlichen Datenschutzbeauftragten mehr Personal und eine bessere finanzielle Ausstattung.» Ja, stimmt. Keine Frage.

    Datenschutzbeauftragter Online- 24 Leser -
  • Lustig

    Ich habe im Artikel eben auf die Seite http://www.datenschutz-praxis.de/ verwiesen. Im Nachhinein stelle ich fest, dass dort u.a. Google Analytics eingesetzt wird. Ist natürlich bei dem Thema auch ein gewisses Qualitätsmerkmal, speziell wenn das Magazin verspricht, mir u.a. zu bieten: Durchsetzung von Datenschutzbelangen im ...

    Datenschutzbeauftragter Online- 33 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK