criminologia - Artikel vom Januar 2015

  • DCGC Newsletter (Issue 2) erschienen

    Das Programm Doctorate in Cultural and Global Criminology (DCGC) ist ein dreijähriges, interdisziplinäres und kollaboratives Promotionsprogramm – gefördert von der Europäischen Union als Erasmus Mundus Joint Doctorate. Neben den Universitäten Kent, Utrecht und Budapest ist das Institut für Kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg eine der betreuenden Organisationen.

    Christian Wickert/ criminologia- 31 Leser -
  • Infografik Subkulturtheorien

    Anne Dyrauf, Fatema Halimi, Wanja Hemmerich und Daniela Nürnberg sind Psychologiestudierende an der Universität Mainz und haben im Rahmen eines Seminars eine Infografik zu Subkulturtheorien erstellt. Das inhaltlich wie handwerklich hervorragend gemachte Poster vergleicht die Theorieansätze von Trasher (1927), Whyte (1943) und Cohen (1955) und informiert darüber hinaus noch ü ...

    Christian Wickert/ criminologia- 52 Leser -
  • Problemfall JVA Lübeck (I)

    Am gestrigen Sonntagnachmittag zur besten Kaffeekränzchen-Zeit war es soweit: die Lübecker Nachrichten (LN) meldeten in ihrer Online-Ausgabe, dass nicht weniger als drei Fraktionen im Kieler Landtag den Kopf der Anstaltsleiterin des Lübecker Gefängnisses forderten. Das Ungewöhnlichste an der Aktion von CDU, FDP und Piraten war die Form.

    criminologia- 115 Leser -
  • JVA Lübeck (VI) Liberaler Strafvollzug im Lauerhof?

    Wer die gegenwärtige Diskussion über die JVA Lübeck nur anhand von Politikeraussagen (inklusive Piraten!!) und Medienberichten verfolgt, kommt auch ohne Detailkenntnisse aus, weiß er/sie doch inzwischen ganz genau: schuld an allem Chaos, an den unhaltbaren Zuständen und so weiter ist entweder der “liberale Strafvollzug” oder der “liberale Strafvollzug in seiner jetzigen Form” oder aber der “extr.

    criminologia- 28 Leser -
  • JVA Lübeck (II)

    Die in den Jahren 1908/1909 erbaute Anstalt am Marliring im Lübecker Stadtteil St. Gertrud wird im Volksmund auch gerne noch als Lauerhof bezeichnet. Lange hieß die heutige JVA zum Beispiel “Frauenzuchthaus und Sicherungsanstalt Lübeck-Lauerhof” – und die Gefangenenzeitung heißt heute Lauerhof-Kurier. Von 1933 bis 1945 diente Lübeck-Lauerhof auch als makabrer Wartesaal.

    criminologia- 50 Leser -
  • Surveillance Studies Preis 2015

    Wie bereits in den vergangenen Jahren wird auch 2015 der Surveillance Studies Preis durch das Surveillance Studies-Forschungsnetzwerk vergeben. Der diesjährige mit 500 Euro dotierte Journalistenpreis geht an das Autorenteam Katja und Clemens Riha für ihre TV-Dokumentation „Land unter Kontrolle – eine Überwachungsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland“.

    Christian Wickert/ criminologia- 38 Leser -
  • Offline, durch Resozialisierung online

    Insassinnen und Insassen des San Quentin State Prison haben während der Haftzeit keinen Zugang zum Internet. Im Resozialisierungsprogramm The Last Mile wird ihnen dieser Zugang allerdings mit der Hilfe von Ehrenamtlichen ermöglicht. Und vor diesem Programm? So much has changed in consumer technology in the last 20 years.

    Andrej Mischerikow/ criminologia- 39 Leser -
  • Anti-Terrorismus (1)

    Terrorismus ist (Gegen-) Gewalt. Als Gewalt ist er nur für Pazifisten ein Problem. Denn Nicht-Pazifisten rechtfertigen gewissen Formen der Gewalt, warum also nicht auch den Terrorismus, solange er bestimmten Zielen dient (“Der Zweck heiligt die Mittel”). Gegen den Terrorismus wird als Allheilmittel gegenwärtig die Verbesserung der sozialen Situation (Ausbildungsmöglichkeiten, Jobchancen, ..

    criminologia- 81 Leser -
  • Alles nicht so schlimm

    Am gestrigen Sonntag gab es zwei Telefongespräche, die nach Angaben des Sprechers des britischen Premierministers David Cameron nicht so schlimm waren. Beim ersten Anruf gelangt es einem Anrufer beim britischen militärisch-zivilen Regierungsgeheimdienst “General Communications Headquarters” (GCHQ), sich die Handynummer des Geheimdienstchefs Robert Hannigan geben zu lassen.

    criminologia- 73 Leser -
  • JVA Lübeck (III)

    Und doch spielt das Thema “Personalnot” beim aktuellen Streit um die Ministerin Spoorendonk (welcher nach dem Willen der oppositionellen CDU die Zuständigkeit für die Justiz entzogen werden sollte), um die Gründe für die und um den Umgang mit der Geiselnahme vom Heiligabend 2014 sowie um die Anstaltleiterin Agnete Mauruschat schon wieder eine Rolle.

    criminologia- 53 Leser -
  • JVA Lübeck (V): Wo bleibt der Personalrat?

    Die JVA Lübeck hat auch einen Personalrat. Dessen Vorsitzende ist laut JVA-Homepage Martina Bahr von der Gewerkschaft der Polizei, die auch die absolute Mehrheit der Mitglieder stellt. Der Personalrat tritt als solcher aber kaum in Erscheinung. Nun gut: er muss sich ja laut Gesetz auch so verhalten, daß das Vertrauen der Beschäftigten in die Objektivität und Neutralität seiner ...

    criminologia- 49 Leser -
  • JVA Lübeck (IV): Was sagen die Gewerkschaften?

    Nach der Geiselnahme vom Heiligabend 2014 meldeten sich zwei Gewerkschaften zu Wort, nämlich der Bund der Strafvollzugs-Bediensteten Deutschlands e.V. (BSBD) und die Gewerkschaft der Polizei (GdP). Michael Hinrichsen, Landesvorsitzender des BSBD, meinte, der liberale Strafvollzug in seiner jetzigen Form gefährde die Scherheit der Angestellten.

    criminologia- 40 Leser -

criminologia

Criminologia ist ein privater Blog, der von Lehrenden und Studierenden am Institut für kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg betrieben wird.

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #79 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.218 Artikel, gelesen von 51.851 Lesern
  4. 43 Leser pro Artikel
  5. 10 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-21 05:04:07 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK