Corporate Compliance & Managerhaftung - Artikel vom März 2011

  • Telekom konterkariert eigene Frauenförderung

    Die Deutsche Telekom hat sich mit sofortiger Wirkung von Top-Managerin Anastassia Lauterbach getrennt. Eigentlich nur eine Randnotiz in der Financial Times, die es jedoch in sich hat: Ausgerechnet Lauterbach wurde noch im April 2010 kurz nach öffentlichkeitswirksamer Einführung einer vom Konzern selbst auferlegten Frauenquote als erste „Quotenfrau“ in eine Spitzenposition gehievt.

    Corporate Compliance & Managerhaftung- 74 Leser -
  • Der behinderte Vorstand

    Eine kürzlich in der „Die Presse“ veröffentlichte These von Rechtsanwalt Georg Schima sorgt in Österreich für Diskussionsstoff. Demnach soll die Bestellung von Christoph Herbst (Aufsichtsratschef der Flughafen Wien AG) zum Vorstandsvorsitzenden der Flughafen Wien AG unter Berufung auf § 90 Abs 2 AktG unwirksam sein. Diese These kann nicht ungeprüft hingenommen werden.

    Corporate Compliance & Managerhaftung- 41 Leser -
  • Hochtief will „Inseln der Integrität“ schaffen

    „Inseln der Integrität“ zu schaffen und gleichzeitig Erfolge in Ländern wie Russland zu feiern, das auf einem sehr schlechten 154. Platz im Korruptionsranking von Transparency International steht feiern, ist für den Hochtief-Chefjurist und Anti-Korruptions-Experte Hartmut Paulsen möglich.„Man muss nur pfiffig und phantasievoll sein und durch die Qualität und Besonderheit von Pr ...

    Corporate Compliance & Managerhaftung- 3 Leser -
  • LG Hamburg: Keine Vertraulichkeit interner Ermittlungen

    Die zunehmende Bereitschaft von Unternehmen, Straftaten und Complianceverstöße von Mitarbeitern selbst aufzuklären, hat einen Rückschlag erlitten: Das Landgericht Hamburg billigte die Beschlagnahme der Protokolle von Interviews, die die Wirtschaftskanzlei Freshfields mit Arbeitnehmern der HSH Nordbank geführt hatte. Den Beschäftigten war zuvor ausdrücklich Vertraulichkeit zugesagt worden.

    Corporate Compliance & Managerhaftung- 3 Leser -
  • Was, wenn Betriebsräte gegen die Compliance-Pflicht verstoßen?

    Das fragt Rechtsanwalt Norbert Pflüger in seiner FAZ-Kolumne „Mein Urteil“ vom 26. Februar 2011.Der Überlegung lag eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Frankfurt/Main zugrunde. Das Arbeitsgericht hatte die Wahlen für rechtswidrig erklärt (Az.: 22 BV 203/10). Die anfechtenden Mitarbeiter der Bank hatten die Verletzung wesentlicher Wahlvorschriften, Wahlmanipulationen und Unregel ...

    Corporate Compliance & Managerhaftung- 4 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK