CMS Hasche Sigle - Artikel vom April 2012

  • Fakt oder Fiktion? Der Missbrauch von Schiedsverfahren zur Geldwäsche

    “Organised crime is using international arbitration to launder money”. Diese Nachricht war letzte Woche in dem Artikel “Wising up the wise guys” auf www.thelaywer.com zu lesen. Ist an dieser These etwas dran? Jedenfalls ist sie Grund genug, sich mit folgenden Fragen zu auseinanderzusetzen. Werden Schiedsverfahren tatsächlich zur Geldwäsche missbraucht? In der Sache geht es ...

    CMS Hasche Siglein Strafrecht- 47 Leser -
  • Whistleblower-Hotline oder Ombudsmann oder beides?

    Lässt sich ein Mitarbeiter der Einkaufsabteilung eines Unternehmens die Vergabe von Aufträgen an Lieferanten gegen Zahlung von Schmiergeld vergüten, macht er sich schadensersatzpflichtig und strafbar. Aber auch das Unternehmen ist einem erheblichem Haftungsrisiko ausgesetzt. Ermittlungsbehörden können dem Unternehmen, aber auch Geschäftsführern und Vorständen persönlich, empf ...

    CMS Hasche Sigle- 26 Leser -
  • equal pay: Arbeitsgericht Hamburg weist Klagen ab

    Nach dem Beschluss des BAG v. 14.12.2010 (Az. 1 ABR 19/10) haben zahlreiche Zeitarbeitnehmer gegenüber deren (ehemaligen) Arbeitgebern – aufgrund der aus der Tarifunfähigkeit der CGZP abgeleiteten (vermeintlichen) Unwirksamkeit der Tarifverträge - sog. equal pay-Ansprüche geltend gemacht. Die klageweise Durchsetzung dieser Ansprüche ist jedoch in der Praxis oftmals mit erheblic ...

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 211 Leser -
  • Fußball-WM 2018 – Vor dem Ball rollt schon der Rubel

    Ein dickbebrillter Wirtschaftsweiser mit Zeigestock vor einer Kurventafel, auf der die BIP-Kurve Russlands, an einem Fußball klebend, in den rechten oberen Winkel schnellt – so zeichnet eine russische Wirtschaftzeitung die Erwartungen an die übernächste WM. Der Hintergrund: eine Studie, die derzeit herumgereicht wird, sieht eine Auswirkung auf das Brutto-Inlandsprodukt von über 500 Mrd.

    CMS Hasche Sigle- 9 Leser -
  • Zeitarbeit: Kein Tarifwechsel durch einseitige Erklärung des Arbeitgebers

    Nachdem das BAG am 14.12.2010 festgestellt hatte, dass die CGZP gegenwartsbezogen nicht tariffähig ist (Az. 1 ABR 19/10), haben zahlreiche Personaldienstleister, die die von der Tarifgemeinschaft abgeschlossenen Tarifverträge angewendet haben, verstärkt versucht, die Arbeitsverträge mit den von ihnen beschäftigten Zeitarbeitnehmern auf einen neuen Tarif „umzustellen“.

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 113 Leser -
  • Wetten, dass wir keine Baugenehmigung brauchen?

    Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt, zumal im gewerblichen Bereich. Hinter diesem Aufschwung verbirgt sich im Gegensatz zu anderen Ländern keine Immobilienblase, sondern er ist das Ergebnis einer soliden Entwicklung. Zur Freude der Bau- und Immobilienspezialisten von CMS Hasche Sigle verbirgt sich dahinter jedoch noch mehr – nämlich viele interessante juristische Frageste ...

    CMS Hasche Siglein Mietrecht- 74 Leser -
  • CGZP: Auch beim Sozialgericht Köln simmer dabei…

    Wir haben bereits darüber berichtet, dass bei zahlreichen Personaldienstleistern nach dem Beschluss des BAG vom 14.12.2010 (Az. 1 ABR 19/10) zur Tarifunfähigkeit der CGZP Betriebsprüfungen durchgeführt wurden, um festzustellen, ob Sozialversicherungsbeiträge nachzuzahlen sind. Ob das betroffenen Unternehmen gegen den von dem jeweils zuständigen Rentenversicherungsträger erlasse ...

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 187 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.570 Artikel, gelesen von 132.212 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-11-18 23:07:42 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK