Blog zum Medienrecht - Artikel vom Mai 2014

  • Atlantik-Brücke wird langsam Thema

    Vor zwei Wochen habe ich meine bei den Beteiligten unerwünschte Kurzrecherche über Grüne und Linke auf der Atlantikbrücke veröffentlicht. Die Atlantikbrücke ist DIE konservative Lobby in Deutschland, wird aber in den konventionellen Medien so gut wie nie thematisiert. In der von Anfang bis Ende se ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 128 Leser -
  • Lila Bikini

    Manchmal frage ich mich schon, was einige Leute so für Vorstellungen vom Medienrecht haben. So machte anscheinend ein Kollege einer Klägerin Hoffnung, sie könne von einer Boulevardzeitung eine Geldentschädigung verlangen, weil sie im Bikini auf ein Foto gerutscht war. Während ein Unterlassungsanspruch mangels legitimen Berichtsinteresse der Öffentlichkeit am Dekolleté der K ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 245 Leser -
  • Tödliche Daten

    In Diskussionen mit Sicherheitspolitikern etwa zur Vorratsdatenspeicherung höre ich immer wieder, dass ja keine Inhalte gespeichert würden, sondern nur, wer mit wem wann Kontakt hätte. Das ist in Zeiten von Big Data natürlich ziemlicher Unsinn, denn man kann auf Inhalte leicht schließen und dann bei Bedarf Inhalte abhören. Diese Metadaten wirken aber auch direkt tödlich.

    Blog zum Medienrecht- 45 Leser -
  • Snowden erklärt, wie schnell Handys “geownt” werden

    http://t.co/HOxF31qRG9 Vor ein paar Jahren wurde mir zugetragen, was Geheimdienste so alles mit Handys anstellen könnten. Das klang damals alles ein bisschen nach Verschwörungstheorie. Experten bestätigten mir aber, dass sie keine Zweifel daran hätten, damals etliche Markenhandys serienmäßig mit einer heimlich eingebauten Backdoor ausgestattet sind.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 440 Leser -
  • Informelle Ansprache einer Journslistin

    In einem aktuellen ZAPP-Beitrag geht es um eine Journalistin, die aufgrund einer Telefonüberwachung eines Islamisten die Aufmerksamkeit von Ermittlungsbehörden erfuhr und als Zeugin gewonnen werden sollte. Der NDR spricht von “Eingriff in die Pressefreiheit”. Betrachten wir einmal getrennt die Telefonüberwachung, die versuchte Gewinnung als Zeugin sowie die Frage der Verwertba ...

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 112 Leser -
  • Bombe platzt im Bombenlegerprozess

    Am 163. Verhandlungstag des Luxemburger Bombenleger-Prozesses über die geheimnisvolle Bombenserie zwischen 1984 und 1986 wurde gestern der vormalige Direktor des Luxemburger Gheimdienstes SREL, Marco Mille, vernommen. Mille hatte aufgrund des Buchs von Dr. Daniele Ganser über Stay Behind “NATO-Geheimarmeen in Europa” (vulgo “Gladio”) nach einer möglichen Verbindung des vom S ...

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 238 Leser -
  • Verspiegelte SPIEGEL-Affäre

    Der Regisseur Roland Suso Richter ist dafür bekannt, Stoffe deutscher Gerichte dramaturgisch gekonnt, historisch aber mitunter sehr frei und bisweilen ärgerlich falsch zu verfilmen. Die gerade in der ARD gelaufene SPIEGEL-Affäre (hier ins Netz befreit) ist leider keine Ausnahme. Franziska Augstein hat dazu bereits das Wesentliche richtiggestellt.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 112 Leser -
  • SPIEGEL-Presse ganz unten

    1985 kritisierte Günter Wallraff in seinem Buch “Ganz unten” die Arbeits- und Hygienebedingungen bei McDonald’s, die er als “Türke Ali” recherchierte. Es dürfte in den 1980er Jahren niemanden gegeben haben, der dem Image des Fast-Food-Anbieters mehr und nachhaltiger zugesetzt hat als eben Günter Wallraff.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 281 Leser -
  • Ehemaliger technischer NSA-Direktor zur Situation von Snowden

    Wer sich ein realistisches Bild zur Mentalität der US-Geheimdienste machen möchte, sollte unbedingt dieses aktuelle Interview mit William Binney in der taz lesen. Money Quote: “Ich würde keiner einzigen Botschaft trauen.” “Sie würden wahrscheinlich versuchen, ihn zu entführen. Das haben sie immer wieder gemacht – egal in welchem Land.” “Ich bin mir nicht sicher, ob sie das stört.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 188 Leser -

Blog zum Medienrecht

Blog zum Medienrecht - Die Kanzlei Kompa ist spezialisiert auf das Recht der alten und der neuen Medien (Presserecht, Urheberrecht, Internet). RA Kompa ist Autor eines juristischen Kommentars zum Persönlichkeitsrecht am eigenen Bild und publiziert zu medienrechtlichen Themen sporadisch auf heise.de. Er ist Mitglied in der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e. V. (GRUR).

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #12 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.963 Artikel, gelesen von 224.277 Lesern
  4. 114 Leser pro Artikel
  5. 19 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-01-24 05:05:00 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK