Blog zum Medienrecht - Artikel vom Dezember 2010

  • Süddeutsche basht WikiLeaks

    Als ich am Montag mit Hans Leyendecker diskutierte, hielt der mit seinem Futterneid Ärger nicht hinterm Berg. Leyendecker und Prof. Greiner, der ebenfalls im SZ-Verlag veröffentlicht, redeten auf mich ein, das Veröffentlichen der Rohdaten wäre nutzlos, das müsse erst journalistisch gefiltert manipuliert zensiert verfälscht interpretiert und relativiert zerredet als Antiamerika ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 154 Leser -
  • BND: Die Lügen vom Dienst

    Heute in Panorama und danach in einer ARD-Doku: Die Story des Märchenerzählers “Curveball”, dessen Geschichte aus 100 und einer Nacht die politische Durchsetzung des Irakkriegs durchsetzte. Der BND hatte ihm seine Räuberpistole von den “rollenden Labors” nicht geglaubt, meldete den Klönschnack jedoch treudoof der CIA, ließ diese Curveball jedoch nicht selbst vernehmen.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 92 Leser -
  • WikiLeaks wird analog

    Dieses Jahr sah ich den wirklich beeindruckenden Autorenfilm “8th Wonderland eines französischen Regisseurs gesehen, in dem es um eine Handvoll Leute ging, die mit einer Website den Lauf der Geschichte verändern wollen und eine Vielzahl an Followern hinter sich bringen, die mit den für Korruption anfälligen Staatssystemen nichts mehr anfangen können.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 92 Leser -
  • WikiLeaks: USA mahnt die Schweiz ab

    Der US-Botschafter in der Schweiz droht: “Die Schweiz solle sich sehr genau überlegen ob sie jemanden wie Assange Unterschlupf gewähren wolle.” Bevor mir jetzt jemand das Etikett “Verschwörungstheoretiker” anheftet, lassen wir mal jemanden zu Wort kommen, der von Berufs wegen wissen sollte, worüber redet: Für den Ex-Geheimdienstchef der Schweiz, Peter Regli, ist Julian A ...

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht Abmahnung- 229 Leser -
  • Zeugeneinvernahme via Printmedien?

    Der eigentlich mit Alice Schwarzer bereits mehr als genug bestrafte Jörg Kachelmann muss nun eine Schweizer Zeugin fürchten – die allerdings als Schweizerin nicht effektiv zur Aussage verpflichtet werden kann, und offenbar auch keinen Bock hat, im Focus der Öffentlichkeit zu Angelegenheiten ihres Unterleibs befragt zu werden.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 17 Leser -
  • WikiLeaks und die Journaille

    Stern-Chef Hans-Martin Tillack findet klare Worte: (…) Und ich finde es erstaunlich, wie viele schlechte Verlierer es im deutschen Journalismus gibt. Nicht wenige Kollegen spielen die Bedeutung der Papiere herunter und sprechen von Enthüllungen, die wir angeblich nicht brauchten, weil sie nur „mit mäßigem Nährwert“ ausgestattet seien.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 68 Leser -
  • Zensur-Rebell Schälike zieht positive Jahresbilanz

    Richter- und Answaltsschreck Rolf Schälike (“Buskeismus.de”) zieht in seinem Pressejustiz-kritischen Blog eine positive Jahresbilanz. Rein persönlich hat er allen Grund dazu, denn er zählt nunmehr 75 abgewehrte juristische Angriffe auf Seine Website. Nachdem er anfänglich an gegnerische Anwälte viel Lehrgeld hatte zahlen müssen, drehte er den Spieß um und konnte den Saldo an fe ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 117 Leser -
  • WikiLeaks in den Medien

    In dem obigen Video diskutiert jemand mit Fachleuten über die Hürden, die WikiLeaks durch US-Unternehmen und die Schweizer Postfinance gelegt wurden. Letztere scheint nur Leuten in der Schweiz als Konto dienen zu dürfen, was Assange ja nun einmal unter keinem Gesichtspunkt ist. Allerdings läuft gerade eine Untersuchung, ob die Postfinance nicht ein bisschen zu freigiebig mit ...

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 29 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Bert(elsmann) is not evil

    Auf einem Computerkongress, bei dem ohne Übertreibung die besten Hacker der Welt auflaufen, fühlt man sich als technischer Laie wie auf einer undercover-Mission. Oder versteht wer so etwas? Doch der Chaos Comunication Congress zeichnet sich dadurch aus, dass er etliche nicht technische Themen wie Politik, Kultur und Soziales bietet.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 96 Leser -
  • Qualitätsoffensive beim SPIEGEL

    Nachdem der in Bloggerkreisen – mit gewissem Recht – viel gescholtene SPIEGEL seit WikiLeaks wieder authentische Nachrichten bringt, hat man nun eine weitere, für ein seriöses Nachrichtenmagazin unabdingliche Maßnahme getroffen: Man hat Henryk M. Broder ziehen lassen, und zwar zur Springerpresse, wo er nun einmal auch hingehört.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 137 Leser -
  • Assange im Auenland

    Man kann von Assange sagen, was man will, die Medienstrategie ist beeindruckend. Nach dem Martyrium im viktorianischen Knast, bei dem er fotografiert durch die rotgetönten Fenster des Papamobils Transportfahrzeugs zu einem traurigen Alien verklärte, präsentiert uns der Wiederauferstandene zu Weihnachten Bilder vom idyllischen Landsitz.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 68 Leser -
  • 27C3

    Zwischen den Jahren gibt es für einen echten (oder falschen) Nerd keinen interessanteren Platz als das Berliner Congress Center, wo nunmehr der 27. Chaos Computer Congress über die Bühne geht. Hatte letztes Jahr bereits der erste Tag mit dem inzwischen legendären WikiLeaks-Talk einen einen Höhepunkt gesetzt, so ging es gleich rasant los.

    Blog zum Medienrecht- 31 Leser -
  • David Schraven macht den Assange

    Pöbel-”Journalist” David Schraven ist mir ja schon mehrfach dumm aufgefallen. Zuletzt, als er den ehemaligen deutschen Sprecher von WikiLeaks in Sippenhaft nahm, weil dessen Ehefrau für einen Konzern arbeitet, dessen Software Schraven vermutlich überfordert. WikiLeaks müsse mit dem Softwarekonzern irgendwie zusammenhängen, verschwörungstheorisierte der Ex-Ruhrbaron, der inzwisc ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 73 Leser -
  • Markt Intern ./. IKEA: zulässige Verdachtsberichterstattung

    IKEA: Niedrigsteuern auf Milliardengewinne Hochgeladen von verbraucherinfoTV. – Neueste Nachrichten Videos. Das Landgericht Düsseldorf hatte das Unternehmenspersönlichkeitsrecht gegen die Pressefreiheit abgewogen. Eine scheinbar schwedische Firma mit anrüchigen Finanzpraktiken wollte den Branchenkennern verbieten lassen: “Dies wären rund 350 Mio.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 36 Leser -
  • Fahrradfahrer-Highjacking?

    Der Straftatbestand des “gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr” hat eine unrühmliche Geschichte. Nach dem Krieg kamen offenbar militärisch erfahrene Leute auf die Idee, fahrende Autos durch gespannte Drahtseile zu stoppen, um die Fahrer auszurauben. An dieses eher historische Delikt musste ich gerade denken, als ich den aktuellen Polizeibericht hier in Münster las.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht- 122 Leser -
  • Persönlichkeitsrecht ./. WikiLeaks

    Der frühere malaysische Vize-Premierminister Anwar Ibrahim hat die Pappe auf, weil in den von WikiLeaks veröffentlichten Dokumenten behauptet wird, der Mann sei dem eigenen Geschlecht zugetan. In Malaysia stehen auf entsprechende Handlungen bis zu 20 Jahre Gefängnis (Frauenknast?). Derartiges ist allerdings nicht neu, denn der Politiker war bereits einschlägig vorbestraft.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 56 Leser -
  • Bank of America meldet Beleidigungs-Domains an

    Offenbar in Erwartung eines Shotstorms, den die angekündigten WikiLeaks-Enthüllungen auslösen werden, hat die Bank of America damit begonnen, Domains zu blockieren, unter diese Strategie von Finanzvertrieben, die keine Aufklärungssites oder Ehemaligen-Organisationen wünschen.) Kurioserweise beleidigt sich die Bank hierdurch selber … Die Angst dürfte berechtigt sein: Der Buzz- ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 176 Leser -
  • Bahn-Verschwörung

    Eine der wirklich praktischen Sachen am iPhone ist die Bahn-App. Da bekommt man nämlich in Echtzeit angezeigt, wo sich denn gerade die (Anschluss-)Züge mit welcher Verspätung so tummeln und kann ggf. einen Plan B entwickeln. (Allzu sehr verlassen sollte man sich auf die App nicht, weil sie manche Züge anscheinend unterschlägt.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 78 Leser -
  • US-Außenministerin für Umgehung von IT-Zensur!

    So sprach Frau Clinton am Januer 2010 (Video/Tanskript) The spread of information networks is forming a new nervous system for our planet. (…) We are also supporting the development of new tools that enable citizens to exercise their rights of free expression by circumventing politically motivated censorship.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 19 Leser -
  • Das Schachspiel des Julian Assange

    Während ich in diesem Blog stets die Süddeutsche als den letzten Hort des seriösen Journalismus und SPIEGEL / SPIEGEL Online häufig kritisierte, scheint sich das Verhältnis in den letzten beiden Wochen ins Gegenteil verkehrt zu haben. Das “ehemalige Nachrichtenmagazin” enthält seit dem Deal mit WikiLeaks wieder Nachrichten, während der Chefankläger politische Redakteur der Süd ...

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 279 Leser -
  • Die Gedanken sind frei …

    Ungarn bekommt eine Zensur-Behörde. Nicht, dass es da wider einen Aufstand gibt, oder so. China zensiert die Worte “leerer Stuhl” und “Oslo”. Und komplett CNN und BBC. Das US-Militär zensiert Medien mit WikiLeaks-Inhalten. Apple zensiert eine WikiLeaks-App, die indirekt Spenden an WikiLeaks leiten will.

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 32 Leser -
  • Communitypedia

    Eigentlich versuche ich ja, die deutschsprachige Wikipedia möglichst auszulassen. Aber als Netzbewohner, der gelegentlich enzyklopädisch aufbereitete Information sucht, kommt man an dem Quasi-Monopolisten im Alltag schwerlich vorbei. Heute hat das “Online-Lexikon” mal wieder auf ganzer Linie versagt: Ich wollte mich über den Fortgang des Filmprojekts Iron Sky kundig machen.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 24 Leser -
  • Frank Rieger (CCC) kommentiert den Fall WikiLeaks

    Frank Rieger vom Chaos Computer Club, dessen Umfeld das Biotop für WikiLeaks bildete, kommentiert kenntnisreich in der FAZ. Speziell zum Umgang der Medien greife ich hier die wichtigsten Passagen aus “Das Zeitalter der Geheimnisse ist vorbei” heraus: Das Exklusivitätsdenken der Medien ist zu stark verankert, als dass dieses Modell Durchschlagskraft entwickeln könnte.

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 66 Leser -

Blog zum Medienrecht

Blog zum Medienrecht - Die Kanzlei Kompa ist spezialisiert auf das Recht der alten und der neuen Medien (Presserecht, Urheberrecht, Internet). RA Kompa ist Autor eines juristischen Kommentars zum Persönlichkeitsrecht am eigenen Bild und publiziert zu medienrechtlichen Themen sporadisch auf heise.de. Er ist Mitglied in der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e. V. (GRUR).

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #20 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.953 Artikel, gelesen von 221.864 Lesern
  4. 114 Leser pro Artikel
  5. 19 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-12-16 05:07:00 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK