Seite 4

  • Britische Universitätskolleges – und ihre Körperschaftsteuerpflicht in Deutschland

    Einrichtungen, die ausschließlich ideelle oder altruistische Ziele verfolgen und nicht auf einem Markt in Wettbewerb mit anderen Wirtschaftsteilnehmern auftreten, sind mangels Erwerbszwecks vom unionsrechtlichen Gesellschaftsbegriff des Art. 54 AEUV ausgenommen. Hingegen können vermögensverwaltende Tätigkeiten gemeinnütziger Körperschaften einen Erwerbszweck i.S. des Art. 54 AEUV begründen.

    Außenwirtschaftslupe- 19 Leser -
  • Der ausländische Führerschein

    Ein Betriebsleiter, der einen ausländischen Fahrer einstellt, hat zu prüfen, ob der Betreffende eine in Deutschland gültige Fahrerlaubnis besitzt. Mit dieser Begründung hat das Amtsgericht München in dem hier vorliegenden Fall einen Betriebsleiter einer Bäckerei zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt.

    Außenwirtschaftslupe- 77 Leser -
  • Expansion ins Ausland – und die Personalentwicklung

    Zur strategischen Unterstützung bei Auslandsprojekten dient seit dem 1. Januar 2017 eine neue Geschäftsstelle “Strategische Auslandsprojekte”, die in der Außenwirtschaftsabteilung des Bundeswirtschaftsministeriums angesiedelt ist. Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitgeteilt hat, soll u.a. damit die bisherige Außenwirtschaftsförderung noch verbessert werden.

    Außenwirtschaftslupe- 32 Leser -
  • Nichtabziehbare Betriebsausgaben auf edie Gewinnanteile ausländischer Beteiligungen

    Von den nach § 8b Abs. 1 KStG bei der Ermittlung des Einkommens außer Ansatz gebliebenen Gewinnanteilen aus Anteilen an ausländischen (hier: chinesischen und türkischen) Kapitalgesellschaften gelten 5% als Ausgaben, die nach § 8b Abs. 5 KStG nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden dürfen. Nach § 8b Abs. 1 KStG bleiben Bezüge i.S. des § 20 Abs. 1 Nr. 1, 2, 9 und 10 Buchst.

    Außenwirtschaftslupe- 32 Leser -
  • Kriegswaffen – und die Verabredung einer Vermittlung ins Ausland

    Handlungen, die auf die Vermittlung eines Auslandsgeschäfts über Kriegswaffen zielen, haben das Versuchsstadium noch nicht erreicht, wenn noch kein bindendes Vertragsangebot über die Lieferung vorliegt, das alle wesentlichen für einen Vertragsschluss notwendigen Angaben enthält. Allerdings kann hierin bereits eine Verabredung im Sinne des § 30 Abs. 2 StGB liegen, dieses Verbrechen zu begehen.

    Außenwirtschaftslupe- 30 Leser -
  • Zollschulden – und die abgelehnte Eröffnung des Insolvenzverfahrens

    Durch die Ablehnung eines Antrages auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Zollschuldners erlischt die Zollschuld gemäß Artikel 233 ZK nicht. Das Erlöschen einer Zollschuld ist seit dem 01.05.2016 in Artikel 124 UZK geregelt und gilt über § 21 Abs. 2 UStG auch für die Einfuhrumsatzsteuer, so dass § 47 AO insoweit verdrängt wird.

    Außenwirtschaftslupe- 27 Leser -
  • Länderüberschreitende Audits zur Zertifizierung

    Die Bestätigung durch eine neutrale Stelle oder durch gegenseitige Audits, das sich ein Unternehmen an bestimmte Standards und Vorgaben hält, ist in der globalen Wirtschaft ein zuverlässiges Instrument, mit dessen Hilfe einerseits die Prozesskette in Gang gehalten wird, das aber auch andrerseits eine Legitimation gegenüber dem Endverbraucher darstellen kann.

    Außenwirtschaftslupe- 34 Leser -
  • Die Wirtschaftssituation in Japan

    Japan weist für 2015 ein Handelsbilanzdefizit von 1,1 Mrd. US Dollar auf. Damit ist das Defizit von 2014 in Höhe von 138 Mrd. US Dollar deutlich reduziert worden. Zu den Rekorddefiziten ist es seit dem Jahr 2011 gekommen. Sie haben ihre Ursache u.a. in der Katastrophe rund um das Kernkraftwerk Fukushima.

    Außenwirtschaftslupe- 27 Leser -
  • E-Mail-Marketing

    Ein Unternehmen, dessen Vermarktung auch über das Internet stattfindet, kommt nicht daran vorbei, E-Mails für die Vermarktung zu nutzen: So wird die Kommunikation über E-Mails von über 70 % der Verbraucher bevorzugt. Darüber hinaus wird von den Verbrauchern, die mit E-Mails beworbene Artikel gekauft haben, ca. 140 % mehr ausgegeben, als von denjenigen, die keine Werbe-Mails erhalten haben.

    Außenwirtschaftslupe- 53 Leser -
  • Das Ursprungszeugnis im Außenhandel

    Wer Außenhandel betreiben möchte, aber keinerlei rechtliche Erfahrung hat was das angeht, der sollte sich zunächst Hilfe holen, denn ein Export in ein anderes Land ist auf jeden Fall mit viel Aufwand verbunden. Neben den Zoll- Bestimmungen muss man sich informieren, welche Ansprüche das Zielland an die importierten Waren hat. Dabei kann z.B. ein sogenanntes Ursprungszeugnis verlangt werden.

    Außenwirtschaftslupe- 35 Leser -
  • Tarifierung von Getränketeilbasen

    Nach der Erläuterung zum Harmonisierten System (ErlHS) zu Pos. 2106 Rz 05.0 und Rz 13.2 gehören zu dieser Position nichtalkoholhaltige oder alkoholhaltige Zubereitungen (nicht auf der Grundlage wohlriechender Stoffe), wie sie bei der Herstellung der verschiedenen nichtalkoholischen Getränke verwendet werden.

    Außenwirtschaftslupe- 33 Leser -
  • Gewerbesteuerkürzungen für Seehandelsschiffe

    Die gewerbesteuerliche Kürzung für den Betrieb von Handelsschiffen im internationalen Verkehr gemäß § 9 Nr. 3 Satz 2 bis 5 GewStG 2002 (i.d.F. des JStG 2007) greift auch, wenn mit den Schiffen ausschließlich Güter transportiert werden. Nach § 9 Nr. 3 GewStG 2002 wird die Summe des Gewinns und der Hinzurechnungen um den Teil des Gewerbeertrags eines inländischen Unternehmens ge ...

    Außenwirtschaftslupe- 29 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #217 im JuraBlogs Ranking
  3. 145 Artikel, gelesen von 5.047 Lesern
  4. 35 Leser pro Artikel
  5. 4 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-21 11:24:33 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abzugsverbot Allgemeines Anteilsveräußerung Anteilsübertragung Arbeitslohn Arbeitsstätte Arbeitsvertragsrecht Audit Ausfuhrerstattung Auslandsbezug Ausländische Fahrerlaubnis Ausländisches Recht Aussensteuerrecht Beschränkte Steuerpflicht Betriebsausgaben Betriebsstätte Beweiswürdigung Bezugsrecht Biokraftstoff Brüssel I Vo Ceta Cisg Deliktische Haftung Dolmetscher Doppelbesteuerungsabkommen Eigenkapital Einfuhrabgaben Einfuhrumsatzsteuer Einlagenrückgewähr Einreihung Einwilligung Erbschaftsteuer Erledigung Eugvvo Expansion Feststellung Finanzgerichtsverfahren Flug Flugpreis Forderungsverzicht Frankreich Freihandelsabkommen Gemeinnützigkeit Geschäftsführerhaftung Getränke Grenzgänger Handelsrecht Handelsschiff Hinzurechnungsbesteuerung Hunde Innergemeinschaftliche Lieferung Insolvenz Ipr Japan Kapitalerhöhung Kombinierte Nomenklatur Konzernprivileg Led Mittäter Niederlassungsfreiheit Ordre Public Organgesellschaft Pensionskasse Pfleger Plagiat Preisangabe Progressionsvorbehalt Qualifikation Rechnung Rechtsmissbrauch Rücklage Rückwirkung Sachaufklärungspflicht Sachverständigengutachten Schadensersatz Schiedsgericht Schiedsvereinbarung Schmuggel Schweiz Sonderbetriebsvermögen Steuerhinterziehung Steuern Stille Reserven Tarifierung Tateinheit Tierschutz Umsatzsteuer Verbraucher Vermietung Und Verpachtung Versuch Veräußerungsgewinn Vollstreckbarerklärung Vorläufiger Insolvenzverwalter Werbung Wirtschaft Zertifizierung Zollrecht Zolltarif änderungsbescheid übersetzung
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK