Archivalia - Artikel vom März 2011

  • Sollen Bibliotheken Guttenbergs Dissertationen aussondern?

    Ohne auf bibliotheksrechtliche (z.B. Künzle, Schweiz. Bibl. u. DokR 1992 S. 135) und sonstige juristische Literatur zum Thema Bezug zu nehmen, erörtert Steinhauer diese Frage: http://www.bibliotheksrecht.de/2011/03/02/guttenberg-aussondern-10740355/ Die geschädigten Urheber müssen den Anspruch aus § 98 UrhG gegen jede einzelne Bibliothek geltend machen.

    Archivalia- 30 Leser -
  • Kirche kein rechtsfreier Raum

    Der Regensburger katholische Bischof Müller musste vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eine Schlappe einstecken. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Müller in der Auseinandersetzung mit dem Philosop ...

    Archivalia- 49 Leser -
  • Google Art Project: Das nicht wirklich offene Museum

    http://www.netzpolitik.org/2011/google-art-project-das-nicht-wirklich-offene-museum/ Der Beitrag vom 9. Februar 2011, der mir erst jetzt bekannt wurde, gießt Wasser in den Wein des überschwänglichen Lobs für das Google Art Projekt. Auf der Seite des Google Art Projekts wird explizit jegliche Nutzung der Werke, außer natürlich einer Betrachtung im Netz, verboten.

    Archivalia- 33 Leser -
  • Neues Schlechtachten für Wikimedia

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Urheberrechtsfragen/Hausrecht_und_gemeinfreie_Werke Wenn sich der Börsenverein ein Gutachten erstellen lässt, kommt dabei bestimmt nichts "Ergebnisoffenes" heraus. Aber wenn Wikimedia eine Kanzlei für juristische Gutachten bezahlt, fallen diese immer sehr ungünstig für freie Inhalte aus.

    Archivalia- 126 Leser -
  • Kritische Justiz 1999-2004

    Die Jahrgänge sind (komplett?) online unter http://www.kj.nomos.de/archiv/ Man muss auf den Aufsatztitel klicken. Begrüßenswert, aber sehr verwirrend, da die wenigstens ohne Insiderwissen erkennen werden, dass "Pro Heft kann jeweils mindestens ein Beitrag kostenfrei als Leseprobe abgerufen werden." irrefü ...

    Archivalia- 32 Leser -
  • Grundrecht bricht Hausrecht

    Andreas Fischer-Lescano würdigt kurz das lesenswerte Urteil des Bundesverfassungsgericht über nun erlaubte Demonstrationen auf dem Frankfurter Flughafen: http://www.freitag.de/politik/1108-gastkommentar1 Volltext der Entscheidung: http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rs20110222_1bvr069906.html Auszug: a) Gemäß Art. 1 Abs.

    Archivalia- 38 Leser -
  • Plagiate allenthalben

    Wir setzen unsere Berichterstattung zu Plagiaten vor allem in der Wissenschaft fort: http://archiv.twoday.net/search?q=plagi http://archiv.twoday.net/search?q=guttenberg 1. Nachlese zur Causa Guttenberg Zur gemeinsamen Pressemitteilung des Bayreuther Erst- und Zweitprüfers Häberle/Streinz http://goo.gl/PhFNr = PDF wurde soeben hier schon hinreichend etwas gesagt: http://archiv.twoday.

    Archivalia- 33 Leser -
  • Johannes Reschke (2010): Auslegung von § 52b UrhG

    http://www.iuwis.de/blog/aus-der-literatur-johannes-reschke-2010-auslegung-von-%C2%A7-52b-urhg Steinhauer bespricht kritisch die Arbeit Johannes Reschke (2010): Die verfassungs- und dreistufentestkonforme Auslegung der Schranken des Urheberrechts - zugleich eine Überprüfung von § 52b UrhG. Göttingen: V&R unipress (Schriften zum deutschen und internationalen Persönlichkeits- ...

    Archivalia- 6 Leser -
  • Klagebefugnis von Umweltverbänden: Deutschland bricht EU-Recht

    http://www.vhw.de/kompetenzfelder/umweltrecht/eugh-zu-klagerechten-von-umweltverbaenden/ Steht für mich nach der Lektüre der dort verlinkten Stellungnahme der Generalanwältin fest. In der Praxis kann ein Verwaltungsakt [...] nicht unter Berufung darauf, dass er gegen eine Vorschrift zum Schutz der Umwelt verstößt, von einer nichtstaatlichen Umweltorganisation angefochten oder vo ...

    Archivalia- 27 Leser -
  • Erste Informationen zum Urteil Ulmer vs. TU Darmstadt zu § 52b UrhG

    http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2011/03/16/erster-einblick.htm Wie ein Gerichtssprecher [des LG Frankfurt, KG] auf Anfrage von buchreport.de erklärte, darf die Bibliothek es ihren Nutzern nicht ermöglichen, die von den Bibliotheken digitalisierten, urheberrechtlich geschützten Bücher von elektronischen Leseplätzen auszudrucken oder auf USB-St ...

    Archivalia- 34 Leser -
  • Dreist: Wikigallery

    http://www.wikigallery.org/wiki/Main_Page Copyfraud pur: "This image (or other media file) is in the public domain because its copyright has expired. However - you may not use this image for commercial purposes and you may not alter the image ...

    Archivalia- 86 Leser -
  • Zum Zweitverwertungsrecht wissenschaftlicher Urheber

    2009 schrieb ich in meiner "Urheberrechtsfibel" S. 80f.: Die Soziologieprofessorin F. schreibt für die Festschrift eines ihrer Kollegen einen Artikel. Wie bei akademischen Festschriften üblich, erhält sie kein Honorar, sondern nur ein Exemplar des Bandes und eine Anzahl Sonderdrucke. Eine schriftliche oder mündliche Vereinbarung mit dem Verlag existiert nicht, die ganze Korrespo ...

    Archivalia- 21 Leser -
  • US: Schlappe für Copyright-Troll

    Wie die Electronic Frontier Foundation (EFF) mitteilt, hat der »Copyright Troll« Righthaven einen weiteren Prozess gegen die ungenehmigte Nutzung von Zeitungsartikeln verloren. Das Bezirksgericht in Nevada bewertete die Online-Verwendung eines gesamten Zeitungsartikels aus dem »Las Vegas Review-Journal« durch eine Non-Profit ...

    Archivalia- 20 Leser -
  • Wenn Gerichte liederlich anonymisieren

    http://goo.gl/hy1fn = RA ferner-alsdorf.de Ob das nun wirklich so ist, lässt sich mit dem Tatbestand des Landgerichts Düsseldorf nicht eindeutig klären. Dies liegt zum einen an der wirklich grottig schlechten Anonymisierung der Entscheidung. Bei der Anonymisierung wurde nämlich konsequent imme ...

    Archivalia- 112 Leser -
  • Das Recht der Suchmaschinen in Österreich

    http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=12783 macht aufmerksam auf Herrmann, Philipp Martin Daniel (2010) Das Recht der Suchmaschinen. Dissertation, Universität Wien. Rechtswissenschaftlich ...

    Archivalia- 9 Leser -
  • Reproduktionsfotografie: Deutsche Fotothek lässt abmahnen!

    Markus Fengler stellte Archivalia den folgenden Beitrag zur Verfügung: Auf zwei Webseiten (www.kreidefossilien.de & http://histo-maps.de), deren Verantwortlicher ich bin, verwendete ich mehrfach Abbildungen (nachfolgend als "Reproduktionen" bezeichnet) aus dem Bestand des Kartenforums der SLUB Dresden (deutschefotothek.de).

    Archivalia- 42 Leser -
  • BGH schlägt den Medienarchiven ins Gesicht

    Ein krasses Fehlurteil, das die öffentliche Zugänglichmachung der Kunstberichterstattung in Medienarchiven einschränkt, hat der BGH zu verantworten: Der BGH hat am 5. Oktober 2010 über die Zulässigkeit der Online-Archivierung von Berichterstattungen über Kunstausstellungen nach § 50 UrhG entschieden (Az. I ZR 127/09 [...]).

    Archivalia- 32 Leser -
  • Rechtliche Fragwürdigkeiten bei Bürgerarchiv der Europeana

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34460/1.html CC-Lizenzen für Gemeinfreies ist Copyfraud, und sie können auch nicht zurückgezogen werden. Nur eine weitere der eklatanten Fehlleistungen dieses durch und durch verfehlten Portals! Update zu: http://archiv.twod ...

    Archivalia- 8 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK