Seite 9

  • Einstellung nach acht Stunden Verhandlung

    Acht Stunden verhandelte das Amtsgericht Biedenkopf gegen drei angeklagte Männer. Sie sollen einen 20-Jährigen verprügelt haben. Die Körperverletzung sollen die drei Angeklagten während ihrer Arbeit als Türsteher begangen haben. Der betrunkene Geschädigte wollte in die Disco, scheiterte jedoch am Einlass.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 181 Leser -
  • Familienvater vom Vorwurf der räuberischen Erpressung freigesprochen

    Ein Familienvater sollte sich vor Gericht wegen des Vorwurfs der räuberischen Erpressung verantworten. Am Ende des Prozesses waren sich alle Verfahrensbeteiligten einig, dass der 26-jährige Angeklagte die Spielhalle nicht überfallen hatte. Bei der Polizei belastete ihn noch ein mutmaßlicher Mittäter, vor Gericht wollte der Mann den Überfall nun aber mit jemand komplett anderen begangen haben.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 44 Leser -
  • Freispruch nach Parkzettelstreit

    Vor dem Amtsgericht Mainz musste sich eine städtische Politesse wegen Verfolgung Unschuldiger im Sinne des § 344 StGB verantworten. Angezeigt wurde sie von einem Kombifahrer. Der Fahrer besaß zwar einen Anwohnerparkausweis, legte diesen aber nicht wie üblich gut sichtbar in die Windschutzscheibe, sondern klebte ihn an die hintere linke Scheibe seines Fahrzeugs.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 266 Leser -
  • Verfahren bezüglich toter Füchse eingestellt

    In der Lisdorfer Au wurden im Mai 2011 fünf Tier-Leichen gefunden. Es waren vier Fuchswelpen und die ausgewachsene Fuchsmutter. Da zu dieser Zeit noch die Schonzeit für Füchse bestand, wurde wegen Jagdwilderei ermittelt. Während der Revierförster behauptete, dass die Füchse geschossen worden seien, bezweifelte dies die Vereinigung der Jäger des Saarlandes.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 51 Leser -
  • Freispruch für Polizisten aufgrund von Notwehr

    Die Polizei verfolgte in Bonn einen flüchtenden Wagen über eine längere Strecke. Als vier Einsatzfahrzeuge den Wagen endlich zum Stillstand brachten, nahmen die Beamten die vier Insassen fest. Der 16-jährige Fahrer wehrte sich jedoch so stark, dass ein 50-jähriger Polizeibeamter einen Schlag gezielt gegen dessen Kopf ausübte.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 208 Leser -
  • Türsteher vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen

    Vor dem Schöffengericht in Siegen musste sich ein 31-jähriger Türsteher wegen des Verdachts der Vergewaltigung verantworten. Der Angeklagte und die spätere Anzeigeerstatterin trafen in einer Disco aufeinander. Gemeinsam fuhren sie mit einem Taxi zum Elternhaus des Angeklagten. Bis zu dem Zeitpunkt decken sich die Angaben der beiden Personen.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 140 Leser -
  • Freispruch nach vermeintlichem Raub

    Vor Gericht stand ein 37-jähriger Mann zusammen mit seiner 32-jährigen Lebensgefährtin. Sie sollen eine Nachbarin überfallen und ihre Geldbörse mit 30 Euro Bargeld entwendet haben. Die mutmaßlich Geschädigte konnte sich vor Gericht jedoch nicht mehr daran erinnern, ob sie überhaupt überfallen worden war. Auch war sie sich nicht sicher, ob sie überhaupt Anzeige erstattet hatte.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 84 Leser -
  • Einstellung nach Diebstahl über 15 Euro

    Nach zweistündiger Verhandlung endete ein Verfahren wegen Diebstahls vor dem Amtsgericht Nagold gegen einen 21-Jährigen mit der Einstellung. Der Angeklagte soll einem Freund den gebrauchten Kühlergrill aus dem Wagen ausgebaut und in sein eigenes Fahrzeug eingebaut haben. Wert des gebrauchten Kühlergrills sollen rund 15 Euro gewesen sein.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 144 Leser -
  • Deutsche Frau entgeht in den USA der Todesstrafe

    Eine gebürtige Berlinerin sitzt seit 22 Jahre in Arizona in einer Todeszelle. Die heute 49-Jährige soll zum Mord an ihren damals vierjährigen Sohn angestiftet haben. 1990 verurteilte ein Gericht die zwei Haupttäter und die Frau zur Todesstrafe. Nun hob ein Bundesberufungsgericht das Todesurteil gegenüber der Frau auf. Sie hätte damals kein faires Verfahren erhalten, urteilten die Richter.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 68 Leser -

Anwalt & Strafverteidiger Blog

Strafrechts – BLOG (Blawg) mit Infos, Nachrichten und Rechtsprechung zum Strafrecht & Wirtschaftsstrafrecht

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #28 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.311 Artikel, gelesen von 122.246 Lesern
  4. 93 Leser pro Artikel
  5. 25 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2015-08-01 10:03:16 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 7 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK