Seite 10

  • Türsteher vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen

    Vor dem Schöffengericht in Siegen musste sich ein 31-jähriger Türsteher wegen des Verdachts der Vergewaltigung verantworten. Der Angeklagte und die spätere Anzeigeerstatterin trafen in einer Disco aufeinander. Gemeinsam fuhren sie mit einem Taxi zum Elternhaus des Angeklagten. Bis zu dem Zeitpunkt decken sich die Angaben der beiden Personen.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 139 Leser -
  • Freispruch nach vermeintlichem Raub

    Vor Gericht stand ein 37-jähriger Mann zusammen mit seiner 32-jährigen Lebensgefährtin. Sie sollen eine Nachbarin überfallen und ihre Geldbörse mit 30 Euro Bargeld entwendet haben. Die mutmaßlich Geschädigte konnte sich vor Gericht jedoch nicht mehr daran erinnern, ob sie überhaupt überfallen worden war. Auch war sie sich nicht sicher, ob sie überhaupt Anzeige erstattet hatte.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 84 Leser -
  • Einstellung nach Diebstahl über 15 Euro

    Nach zweistündiger Verhandlung endete ein Verfahren wegen Diebstahls vor dem Amtsgericht Nagold gegen einen 21-Jährigen mit der Einstellung. Der Angeklagte soll einem Freund den gebrauchten Kühlergrill aus dem Wagen ausgebaut und in sein eigenes Fahrzeug eingebaut haben. Wert des gebrauchten Kühlergrills sollen rund 15 Euro gewesen sein.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 144 Leser -
  • Deutsche Frau entgeht in den USA der Todesstrafe

    Eine gebürtige Berlinerin sitzt seit 22 Jahre in Arizona in einer Todeszelle. Die heute 49-Jährige soll zum Mord an ihren damals vierjährigen Sohn angestiftet haben. 1990 verurteilte ein Gericht die zwei Haupttäter und die Frau zur Todesstrafe. Nun hob ein Bundesberufungsgericht das Todesurteil gegenüber der Frau auf. Sie hätte damals kein faires Verfahren erhalten, urteilten die Richter.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 68 Leser -
  • Freispruch für sechs Angeklagte nach Schlägerei

    Sechs Neonazi-Gegner wurden vom Amtsgericht Sinzig nach einer Schlägerei zu Geldstrafen von jeweils bis zu 2100 Euro verurteilt. Dieses Urteil wurde nun vom Landgericht Koblenz aufgehoben. Den Angeklagten wurde Landfriedensbruch vorgeworfen, da sie an einer Gewalttat gegen einen Polizisten im Rahmen einer Neonazidemo beteiligt gewesen sein sollten.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 82 Leser -
  • Freispruch nach unglaubwürdigem Zeugen

    Vor dem Amtsgericht Dinslaken war ein 35-jähriger Mann wegen räuberischer Erpressung angeklagt. Mit einem Schlagstock bewaffnet soll er in einer Kneipe die Herausgabe des Geldes aus der Kasse verlangt habe. Zusätzlich drohte der Täter damit, dass er wisse, wo er den Angestellten finden könne, wenn die Polizei informiert werden würde.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 221 Leser -
  • 500 Wischmopps gestohlen

    In Offenburg ist ein kurioser Diebstahl in einem Seniorenheim aufgefallen. Ein Dieb soll aus dem Seniorenheim innerhalb von drei Monaten rund 500 gebrauchte Wischmopps entwendet haben. Da mehrere hundert Wischmopps täglich im Seniorenheim gewaschen werden, ist der Diebstahl erst relativ spät bei der Inventur aufgefallen. Was genau der Dieb mit den 500 Wischmopps vorhat, ist nicht bekannt.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 45 Leser -

Anwalt & Strafverteidiger Blog

Strafrechts – BLOG (Blawg) mit Infos, Nachrichten und Rechtsprechung zum Strafrecht & Wirtschaftsstrafrecht

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #24 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.318 Artikel, gelesen von 122.107 Lesern
  4. 93 Leser pro Artikel
  5. 26 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2015-05-29 22:03:16 UTC). Aktualisierungsfrequenz für Artikel dieses Blogs: 7 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK