Seite 10

  • Deutscher Bank Manager möglicherweise erpresst

    Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Ermittlungen gegen einen Mann wegen des Verdachts der Erpressung aufgenommen. Er soll einem Manager der Deutschen Bank einen Brief geschrieben haben. Er forderte in diesem Brief eine Festanstellung für sich, ansonsten würde er die Doktorarbeit des Managers im Internet auf der Plagiats-Seite VroniPlag veröffentlichen.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 136 Leser -
  • Verfahren eingestellt: Geld im Geldautomaten gefunden

    Im August letzten Jahres hob eine Frau 100 Euro von einem Geldautomaten in Örtchen Burg ab. In Gedanken versunken verließ die Frau die Bank ohne ihr Geld mitzunehmen. Als die nächste Kundin an den Automaten ging und 200 Euro abheben wollte, fand sie die 100 Euro und steckte diese ein. Die Seniorin wurde wenig später durch die Videoaufnahmen identifiziert und so kam der Fall zur ...

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 478 Leser -
  • Obdachlose Frau in Berlin vergewaltigt

    In einem leerstehenden Haus in Berlin soll eine 33-jährige Frau so schwer vergewaltigt worden sein, dass sie zeitweise in Lebensgefahr schwebte. Die obdachlose Frau soll das Haus in Berlin Moabit betreten haben, um sich vor der kalten Nacht zu schützen. Ein Nachbar hörte am späten Abend Schmerzensschreie aus dem Haus und rief die Polizei.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 117 Leser -
  • Freispruch im Mordprozess um Musikmanager

    Vor 19 Jahren soll ein Musikmanager bei einem Raub ermordet worden sein. Vor dem Landgericht Hamburg stand nun ein 41-jähriger Mann wegen des Verdachts des Raubmordes. Der Verdacht entstand aufgrund von DNA-Spuren, die am Tatort gefunden wurden. Der Angeklagte war wegen anderer Straftaten im April 2012 festgenommen worden.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 84 Leser -
  • Obdachloser identifizierte falschen Täter

    Vor dem Kölner Landgericht musste sich ein 23-Jähriger wegen des Verdachts des schweren Raubes verantworten. Der Angeklagte soll mit drei weiteren Personen einen Mann in einer Obdachlosenunterkunft überfallen haben. Neben einem Mobiltelefon sollen sie so auch neun Euro erbeutet haben. Aus Angst vor den vier Männern sprang der Geschädigte während der Tat aus dem Fenster und brac ...

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 244 Leser -
  • Freispruch nach Silvester-Schlägerei

    In der Silvesternacht 2011/2012 soll ein 22-Jähriger einen 20-Jährigen geschlagen und getreten haben. Der Geschädigte soll dabei so stark verletzt worden sein, dass er für zwei Wochen arbeitsunfähig war. Der geschädigte junge Mann sagte vor dem Strafrichter aus, dass er lediglich zu einer Gruppe junger Leute herübergeschaut habe. Daraufhin soll es zu einem Streit gekommen sein.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 80 Leser -
  • Tötete ein Mann, weil er die Wohnung des Opfers wollte?

    In München besteht wie in vielen Großstädten ein akuter Wohnraummangel. Nun soll dies sogar angeblich ein Motiv für ein Tötungsdelikt gewesen sein. Eine 31-jährige Frau wurde in ihrem Hausflur mit einem 18 Zentimeter langen Küchenmesser erstochen. Die abgebrochene Klinge fand man neben der Leiche. Die Münchener Polizei nahm nun einen 18-jährigen Tatverdächtigen fest.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 65 Leser -
  • Europol deckt großen Wettbetrug beim Fußball auf

    Europol veröffentlichte einen Zwischenbericht zu manipulierten Fußballspielen und einem flächendeckenden Wettbetrug im Fußball. Dabei scheinen sie den größten Wettskandal der Fußballgeschichte aufgedeckt zu haben. Es sollen über 380 Spiele betroffen sein, darunter auch EM- und WM-Partien. Ein asiatisches Kartell soll hohe Summen auf Spiele gesetzt und die Ergebnisse dann geziel ...

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 51 Leser -
  • BGH verwirft Revision des ehemaligen FC Bayern-Profi

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil gegen einen ehemaligen FC Bayern-Profi bestätigt. Das Landgericht München I hatte den 23-Jährigen wegen schwerer Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Der Verurteilte soll im September 2011 seine gemietet Villa in München angezündet haben. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 900.000 Euro.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 44 Leser -
  • „Krümelmonster“ erpresst Bahlsen

    Ein vergoldeter Leibniz-Butterkeks seit zierte lange Jahre den Eingang des Firmengeländes. Unbekannte Täter entwendeten das Wahrzeichen, welches lediglich einen Materialwert von rund 100 Euro haben soll. Nun ging ein Bekennerschreiben beim Kekshersteller ein. Dabei fordert der Erpresser, der sich selbst als Krümelmonster bezeichnet, das Unternehmen dazu auf, Kekse an Krankenhäuser zu verschenken.

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 43 Leser -

Anwalt & Strafverteidiger Blog

Strafrechts – BLOG (Blawg) mit Infos, Nachrichten und Rechtsprechung zum Strafrecht & Wirtschaftsstrafrecht

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.273 Artikel, gelesen von 125.865 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-07-20 16:03:11 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 30 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK