Andere Ansicht - Artikel vom Juni 2011

  • Thessa hatte Geburtstag

    Thessa aus Hamburg hat aus Versehen via Facebook die ganze Welt zu ihrem Geburtstag nach Hamburg eingeladen. Eine Hundertschaft und eine Reiterstaffel der Polizei, sowie ein privater Sicherheitsdienst müssen das Anwesen schützen. Rund 1.600 Gäste kommen – und Thessa ist nicht zu Hause. Elf Festnahmen. Feiernde kletterten auf Garagendächer, mit zunehm ...

    Andere Ansicht- 165 Leser -
  • Anwaltsfail

    Und dann ist da noch der Anwalt im Arbeitsgerichtsprozess, der für den Arbeitnehmer, seinen Mandanten mit Entrüstung, vorträg ...

    Andere Ansichtin Arbeitsrecht- 129 Leser -
  • Zwangsvollstreckung für Fortgeschrittene

    Das Thema Zwangsvollstreckung wird in der (Referendars-)Ausbildung eher stiefmütterlich behandelt. Normalerweise erledigen das auch die Bürokräfte, es sei denn, es liegt ein Ausnahmefall vor. Heute Besprechung: Zwangsvollstre ...

    Andere Ansichtin Arbeitsrecht- 111 Leser -
  • SG Frankfurt: Keine Nachhilfe für Sozialgeld-Empfänger

    Das Sozialgericht Frankfurt hat mit Beschluss vom 05.05.2011 den Eilantrag eines Gymnasiasten zurückgewiesen, der im Wege der einstweiligen Anordnung die Übernahme von Nachhilfekosten begehrt hat. Das Sozialgericht hat den Eilantrag abgelehnt. Die Übernahme von Nachhilfekosten sei nach den gesetzlichen Vorschriften nur möglich, wenn der Nachhilfeunterricht erforderlich und gee ...

    Andere Ansicht- 42 Leser -
  • Gerichtsvollziehersprache

    Die Protokolle der Gerichtsvollzieher waren schon mehrfache Gegenstand in den Blawgs. Aber auch dieses goldige Exemplar sei erwähnt: Um den Schuldner im Autrag des Gläubigers ...

    Andere Ansicht- 217 Leser -
  • BAG: “Blitzaustritt” aus Arbeitgeberverband

    Soll eine einvernehmliche Beendigung der Mitgliedschaft in einem Arbeitgeberverband durch eine Aufhebungsvereinbarung ausgeschlossen sein, bedarf es hierfür besonderer Anhaltspunkte in der Satzung des Verbandes. Erwähnt die maßgebende Satzungsbestimmung nur Fallgestaltungen, die eine Beendigung der Mitgliedschaft ohne eine Willensübereinkunft zwischen dem Mitglied und dem Verba ...

    Andere Ansichtin Arbeitsrecht- 32 Leser -
  • Wenn das schon so losgeht…

    Das Gericht hat den Masseninkssoanwalt schon zwei mal auf Probleme hingewiesen, in denen seine Klage unschlüssig sein könnte. Die Nebenforderungen haben sich schon erheblich ermäßigt, wobei noch unklar ist, was genau der Kollege zurückgenommen hat, insoweit war seine Rücknahme wiederum “unpräzise”. ...

    Andere Ansicht- 280 Leser -
  • Wanderung

    Mandantin – Mobilfunkbetreiber: Unstimmigkeiten, Akte wandert zum Inkassobüro. Sache wandert zum Mahngericht: Mahnbescheid. Vollstreckungsbescheid. Mandantin wandert zu mir. Einspruch wir ...

    Andere Ansicht- 74 Leser -
  • LG München I: Aufnahme in Basistarif ohne vorherige ärztliche Untersuchung

    Für einen Mandanten haben wir Klage zum Landgericht München I eingereicht. Der Mandant leider an einer psychiatrischen Erkrankung, aufgrund derer er keine ärztlichen Untersuchungen über sich ergehen lässt. Bei ihm besteht eine Versicherungslücke in der Krankenversicherung, die durch eine private Krankenversicherung im Basistarif geschlossen werden sollte.

    Andere Ansicht- 46 Leser -
  • Die Nachfrist

    Wer wegen einer mangelhaften Kaufsache zurücktreten will, muss dem Verkäufer in der Regel zuvor Gelegenheit zur Nacherfüllung gegeben haben. Diese muss entweder verweigert werden oder fehlgeschlagen sein. Das ergibt sich aus dem Gesetz. Ist beides nicht der Fall, kann man nicht zurücktreten. Nunmehr scheint der Käufer, nachdem ihm der Richter am Amtsgericht und auch die Berufu ...

    Andere Ansicht- 41 Leser -
  • Der Handchirurg. Das Allround-Talent der Medizin

    Der Facharzt hatte eine akute Handverletzung zu versorgen. Was hat er dabei alles beurteilt? Was sagt sein Attest mit dem Vermerk “soweit beurteilbar” aus? Hierüber herrscht Streit. Wir führen aus: “Abschließend sei angemerkt, dass Dr. X. Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie und Handchirurgie ist und kaum anzunehmen ist, dass er sich im Rahmen der Behandlung ei ...

    Andere Ansicht- 31 Leser -
  • Schweigepflichtsentbindung – gleichmal en bloc!

    Die ärztliche Schweigepflicht ist ein hohes Gut. Deshalb muss man den Arzt, wenn er sich ggü. Dritten äußern soll, von der Schweigepflicht entbinden. Dabei sollte man durchaus zurückhaltend sein. Ich darf um Erläuterung bitten, weshalb der Lungenfacharzt von der Schweigepflicht bezüglich ...

    Andere Ansicht- 87 Leser -
  • Die Villa mit dem Kuckuck

    Heute im Vorbeigehen im Kiosk am Gericht den BILD-Aufmacher wahrgenommen. Angeblich wurde die Villa von Boris Becker “gepfändet”, weil er seinem Gärtner 300.000 EUR schulden soll. Wäre wahrscheinlich die erste Immobilie in Deutschland, die “gepfändet” wird. Es wird also kein Gericht ...

    Andere Ansicht- 218 Leser -
  • Brückentag

    Ein Gerichtssaal im Arbeitsgericht. Keine Zuschauer, Richterbank leer. Zwei Anwälte sitzen müde zusammen. Es ist 8.57. Tja, was mach ma…? Hmm… (blättert in der Akte) Krank isser, seit August… Umgezogen auch, 400km vom Arbeitsplatz weg. Ja….(blättert in der Akte) Kann in dem Job nimmer arbeiten. Tja… Betriebsbedingt? Ordentlich, 30.6.? Ja Urlaub? Klar, ist schon abgerechnet Ok Es ist 8.

    Andere Ansicht- 357 Leser -
  • Europa ist kleiner als man denkt

    Durch die berufsbedingte Reiserei habe ich bei einem deutschen Schienenverkehrsunternehmen einiges an Bonuspunkten angehäuft. Die Bonuspunkte sammelt man, in dem man Fahrkarten erwirbt, die Bonuspunkte kann man dann einlösen. Da sind verheißungsvolle Sachen dabei, wie z.B. ein Verzehrgutschein im BordBistro, ein Holzlauffahrrad für Kinder, die Puppe “Frieda” von Steiff, eine Fr ...

    Andere Ansicht- 106 Leser -
  • Kein Streit

    Sollte mir abgewöhnen, meine Mails oder Briefe mit meiner Berufsbezeichnung “Rechtsanwalt” zu unterschreiben. So dauern auch simple A ...

    Andere Ansicht- 115 Leser -
  • Am Ziel

    Die Südbayern-Tour ist vorbei, auch der letzte Termin an einem niederbayerischen Amtsgericht ging für den klagenden Mandanten rech ...

    Andere Ansicht- 53 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK