Thorsten Blaufelder

  • Geheim heißt auch wirklich geheim

    Einfach den Wahlzettel für eine Betriebsratswahl offen auf einen Tisch legen und sein Kreuz machen geht nicht. Denn erfüllt eine Betriebsratswahl nicht die Anforderungen an eine geheime Wahl, ist sie unwirksam und muss grundsätzlich wiederholt werden, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 13.12.2016 (AZ: 9 TaBV 85/16).

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 203 Leser -
  • Selbständige Kameraleute und die Kunst des „fachkundigen Blicks“

    Für die Herstellung professioneller Filme und Videos sind Kameraleute trotz aller neuen Technik immer noch auf ihren „fachkundigen Blick“ angewiesen. Die Tätigkeit ist damit künstlerisch geprägt, so dass Fernsehsender und Filmproduktionen für die Beschäftigung von freiberuflichen Kameraleuten eine Abgabe an die Künstlersozialkasse zahlen müssen, entschied das Bundessozialgeri ...

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 69 Leser -
  • Sprung einer Prostituierten aus dem zweiten Stock war Arbeitsunfall

    Springt eine in einer Modellwohnung eingesperrte Prostituierte aus Angst vor ihrem Zuhälter aus dem zweiten Stock, kann ein Arbeitsunfall vorliegen. Auch wenn die Frau keinen schriftlichen Arbeitsvertrag für ihre Sexarbeit abgeschlossen hatte, kann trotzdem eine unter dem Schutz der Unfallversicherung stehende Beschäftigung vorliegen, entschied das Sozialgericht Hamburg in einem am Dienstag, 31.

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 446 Leser -
  • Das 90/10-Prinzip… oder was bringt Glück?

    Worum geht es bei diesem Prinzip? Kurz gesagt: 10% des Lebens besteht aus Situationen, die Ihnen geschehen. 90% des Lebens wird davon bestimmt, wie Sie darauf reagieren. Was bedeutet das? Tatsächlich haben wir keine Kontrolle über die 10%, die uns geschehen. Bei den übrigen 90% sieht das anders aus. SIE bestimmen diese 90%.

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 92 Leser -
  • Können Konflikte auch nützlich sein?

    Konflikte treten ständig auf, sie sind normal. Sie gehören zum menschlichen Zusammenleben einfach dazu. Dabei sind Konflikte nichts Schlechtes, sie sind nützlich und können eine Chance sein. Denn in einer Diskussion werden unterschiedliche Meinungen und Vorstellungen ausgetauscht. Das bringt neue Sichtweisen, sorgt für eine ganzheitliches Herangehen und Vieles andere mehr.

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 107 Leser -
  • Neue Erkenntnisse durch Einnahme verschiedener Wahrnehmungspositionen

    Das Einnehmen unterschiedlicher Wahrnehmungspositionen kann im Rahmen eines Coachings dazu verwendet werden, um bezüglich einer schwierigen Situation neue Erkenntnisse zu gewinnen und zu neuen Einsichten zu gelangen. In diesem Coaching-Format kommen sog. Bodenanker zur Anwendung, mit denen die vier Positionen im Raum gekennzeichnet werden, z. B. mittels beschrifteter Meta-Plan-Karten.

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 98 Leser -
  • Fristlose Kündigung – So sollten Sie jetzt vorgehen

    Fristlose Kündigung – So sollten Sie jetzt vorgehen Wenn eine fristlose, außerordentliche Kündigung ausgesprochen wird, ist das oft ein Schock für den Arbeitnehmer. Von heute auf morgen wird er aus seinem gewohnten Alltag gerissen, muss die Arbeit niederlegen und finanzielle Pläne verwerfen. Dementsprechend sollte alles Mögliche versucht werden, gegen eine solche Kündigung vorzugehen.

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelderin Arbeitsrecht- 164 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK