Thomas Will

  • Stadt Saarbrücken zeigt sich selbst an

    Vor der Saarbrücker Europa-Galerie gibt es ein Podest, das gerne von Skateboardern benutzt wird. Das Podest ist ein Werk des Künstlers Alexander Karle und, nach seiner eigenen Aussage, durchaus auch zur Benutzung durch Skateboarder gedacht. Die Skateboarder stören allerdings das Centermanagement der Europa-Galerie, da man das „Herumdonnern“ mit den Skateboards tagsüber bei v ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 165 Leser -
  • Schnellstmögliche Sachbearbeitung

    Die Justiz überrascht mich mit Ihrer Geschwindigkeit immer wieder. In einer Gewaltschutzsache hatte ich für die Mandantin eine einstweilige Anordnung gegen den Ex erwirkt. Und dann in Folge beantragt, die Kosten gegen den Ex festzusetzen. Das war Mitte Dezember 2015 (!). Im März 2016 haben wir dann mal telefonisch nachgefragt, weil sich noch nichts getan hatte.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 207 Leser -
  • Post im Müll

    Wie sr.de hier berichtet, gab es im Saarland innerhalb kurzer Zeit zwei Fälle, in denen Post offensichtlich vom Zusteller in Altpapiertonnen entsorgt worden war. Im ersten Fall handelt es sich Briefsendungen der Deutschen Post, im zweitenFall um Sendungen des privaten Zustellers Sarriva. Mit Sarriva verschicken auch alle saarländischen Behörden ihre Post.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 431 Leser -
  • Doppelt und dreifach

    Ich habe mich ja schon an einen Mandanten gewöhnt, der mir regelmäßig Emails schickt in denen er schreibt, dass er mir die beigefügte Email zur Kenntnisnahme schickt und an die Email eine andere Email als Datei anhängt in der dann der eigentliche Text steht. Nun kommuniziert aber eine Rechtsschutzversicherung schon genauso ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 526 Leser -
  • Verwirrt

    Gestern war in meiner Gerichtspost ein Schreiben eines Amtsgerichts, an mich adressiert: „….teilen wir mit, dass die Haftkontrolle nach hier übernommen wurde und senden anliegendes Schreiben zur Kenntnisnahme.“ Beigefügt war ein Schreiben an einen Kollegen, dass seinem Antrag auf Beiordnung als Pflichtverteidiger nicht entsprochen werden könne, da dem Beschuldigten bereits ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 581 Leser -
  • Gut drauf

    Gut drauf war heute der Vorsitzende des Schöffengerichts, bei dem ich zwei Sachen verhandelte. In der zweiten Sache meinte der Vorsitzende nach einem Blick in den leere Bundeszentralregisterauszug meines Mandanten: „Sine sind nicht vorbestraft.“ Blick auf die Uhr: „Naja, nur noch ein paar Minuten.“ Und nachdem die Staatsanwältin ihre 31 E ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 529 Leser -
  • Poppen

    Ich bin ja durchaus ein Freund einer recht laxen Ausdrucksweise. In einer Kündigung eines Mietvertrages für den Vermieter einer Wohnung hätte ich als Anwalt allerdings folgendes nicht so formuliert: „2 Mieter sind ausge ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 386 Leser -
  • So sollte man es nicht machen

    In einer Berufungsverhandlung in der ich heute verteidigt habe, wurde die Strafte meiner Mandantin zwar von 6 auf 5 Monate reduziert, allerdings ohne Bewährung. Die Mandantin ist alleinerziehende Mutter von acht Kindern. Das macht so eine Haftstrafe natürlich besonders schwierig. Im Anschluss an die Urteilsverkündung sind ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 412 Leser -
  • Zivilcourage

    Zivilcourage ist sicherlich wünschenswert. Wenn ich aber ein Verfahren auf dem Tisch, das mit solch einem Einsatzbericht beginnt, weiß ich, dass der Geschädigte zumindest leicht querulatorisch veranlagt ist und freue mich schon auf dessen Auftritt als Zeuge vor Gericht: „Am 1.4.2016 gegen 7 Uhr betrat der Mitteiler Gustav Gans, aus der Eingangshalle kommend, den Bahnsteig ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 235 Leser -
  • 44.000 Euro mit einer Pfandflasche

    Wie spiegel.de berichtet, hat das Amtsgericht Köln einen Getränkehändler wegen gewerbsmäßigem Betrugs verurteilt, der einen Pfandrückgabeautomaten mit einer einzigen Pfandflasche um rund 44.000 Euro erleichterte. Und zwar mit einem ganz simplen Trick. Mit Hilfe eines Holztunnels und einem Magnetsensor baute er den Automaten so um, dass die Flasche zwar gescannt, ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 150 Leser -
  • Weizenbier auf dem Roller

    Der Mandant wurde von der Polizei angehalten. Wie sich später herausstellte, was er mit 1,44 Promille auf dem Motorroller unterwegs, ohne Fahrfehler. Als ich folgenden Vermerk in der Ermittlungsakte las, ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 176 Leser -
  • Keine Rechtsberatung durch das Gericht

    Vor einiger Zeit kam eine Mandantin zu mir, die geschieden werden wollte. Sie hätte vor ein paar Jahren schonmal einen Scheidungsantrag eingereicht, aber irgendwie wäre da nichts passiert und das hätte sich dann erledigt. Die damals beauftragte Kollegin würde sie nicht mehr erreichen und wolle sowieso nicht mehr zu ihr.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 383 Leser -
  • Schafdiebstahl

    Als Referendar durfte ich einmal als Sitzungsvertreter der Staatsanwaltschaft vor Gericht einen Hühnerdiebstahl verhandeln. Die Diebe hatten Hunger und deshalb das Tier gestohlen, geschlachtet (einer der Täter war Metzger) und dann gegrillt. Etwas schwerer als mit einem Huhn hatten es der oder die Täter, die in Ludwigsh ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 176 Leser -
  • Rechtsberatung durch den Bestatter

    In einer Familiensache sprach mich der Anwalt des Ex-Mannes meiner Mandantin darauf an, dass meine Mandantin noch dringend für die gemeinsame Tochter eine Erbschaft ausschlagen müsse. Die Mutter des Ex-Mannes war gestorben und hatte Schulden hinterlassen. Der Bestatter erklärte der Familie dann großzügig, wie die – vermeintliche – Rechtslage ist.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 407 Leser -
  • Ordentlich auf die Mütze

    Diese Woche hat einer meiner Mandanten vom Schöffengericht ordentlich auf die Mütze bekommen. Nach vier Stunden Verhandlung sah die Staatsanwaltschaft lediglich einen geringeren Straftatbestand verwirklicht als angeklagt war. Die Mindeststrafe für das angeklagte Delikt beträgt 3 Jahre ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 144 Leser -
  • Polizeibeamte und ihre Adhäsionsanträge

    Grundsätzlich ist es so, dass der Verletzte einer Straftat sich unter bestimmten Voraussetzungen einem Strafverfahren als Nebenkläger anschließen kann. Er darf dann während der Hauptverhandlung im Saal bleiben, Anträge und Fragen stellen. Ist ihm ein Schaden entstanden oder wurde er verletzt, kann er im Strafverfahren zivilrechtliche Ansprüche im Rahmen eines sogenannten Adh ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 321 Leser -
  • Versehentlich eingestellt

    Das hatte ich auch noch nicht. Das Verfahren wird gegen den Mandanten vorläufig eingestellt, verbunden mit der Auflage, Zahlungen an den Geschädigten zu erbringen. Ein paar Monate später kommt dann der Beschluss, dass das Verfahren nach Erfüllung der Auflagen, nun endg ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 210 Leser -
  • Zur Vermeidung eines Freispruchs

    Mein Mandant sollte zwei Straftaten begangen haben. Einmal in Saarbrücken und einmal in einer anderen Stadt, die rund 100 km entfernt liegt. Am gleichen Tag, zur gleichen Uhrzeit. Beides wurde jeweils am zuständigen Amtsgericht angeklagt. In der auswärtigen Sache gab es sogar einen Haftbefehl, der dann aber aufgehoben wurde. In Saarbrücken ging es los.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 417 Leser -
  • Post aus Kolumbien

    Ich vertrete momentan einen Mandanten aus Kolumbien. Die Konversation läuft einigermaßen lustig, da wir unsere Mails mit Google Translate übersetzen. Aber man kann sich verstehen. Und ja, es geht genau darum, woran man klischeehaft bei Kolumbie ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 133 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK