Stefan Maier

  • Brite bittet am Flughafen München um Asyl

    Man könnte meinen es wäre ein Brexit-Flüchtling. Gab es doch nach Bekanntwerden des EU-Ausstieges Großbritanniens einige Ankündigungen von Bürgern, sie würden nach Deutschland auswandern. Tatsächlich war es aber ein anderer Grund, der einen britischen Bürger um Asyl in Deutschland fragen ließ. Zunächst reiste der 41-jährige gebürtige Äthiopier ohne weitere Vorkommnisse im Term ...

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 399 Leser -
  • Cabrio und Insassen mit Gülle überschüttet

    „Ein Scheißtag“, „beschissenes Erlebnis“, „shit happens“ und „extrem gebräunt“ sind nur einige Wortspiele, die man in den Medien zu diesem Ereignis lesen kann. Die Betroffenen konnten wahrscheinlich weniger gut darüber lachen: Ein Mann und seine Tochter wurden während einer Fahrt im Cabrio mit Gülle überschüttet.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 218 Leser -
  • Reisemangel – Gierige Gäste sorgen für leere Buffets

    Nicht zeitnah wiederaufgefüllte Buffets können sehr nerven. Kann aber ein Reisemangel vorliegen, wenn das Hotelbuffet derart leergefuttert wird, dass andere Reisende nur noch trockenen Reis essen können? Das Amtsgericht München hatte diese Frage zu entscheiden. Die Kläger hatten eine 14-tägige Pauschalreise in die Türkei gebucht. Es wurden von den Reisenden mehrere Mängel angezeigt.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 216 Leser -
  • Notruf zu höflich: Polizist wimmelt Opfer ab

    Der Sachverhalt klingt kaum nachvollziehbar: Ein Jugendlicher fühlt sich bedroht und setzt einen Notruf ab. Der Polizeibeamte, der das Telefonat entgegennahm, wimmelte den Anrufer einfach ab. Der junge Anrufer sei einfach zu höflich gewesen. Nun folgte die Verurteilung des Beamten. Ein Jugendlicher fühlte sich akut bedroht von anderen jungen Männern.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 149 Leser -
  • Unser Jahr 2016

    Ein weiteres spannendes Jahr liegt hinter uns und wir wünschen all unseren Lesern das Beste für das Jahr 2017. Auch dieses Jahr möchten wir einen Blick zurückwerfen auf die Geschehnisse bei Justillon im vergangenen Jahr. Im Februar erschien mit dem „Justillon 2.0“ unsere Webseite im neuen Design. Eine moderne Startseite, sortiert nach Themenbereichen und ein interaktiver Slide ...

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 147 Leser -
  • Pferd und Reiterin mit 43 km/h geblitzt

    Da hat die Polizei einen tollen Fang gemacht: Mit 43 km/h ist eine Reiterin mit ihrem Pferd gerast. Das Blitzerfoto sorgte bei Facebook für viel Aufsehen. Im Rahmen ihres Facebook-Adventskalenders postete die Polizei Brandenburg das kuriose Bild aus einer Radarfalle. Darauf zu sehen ein Pferd im Galopp, sowie die Reiterin des Tieres. Passiert ist das Ganze anscheinend mitten im Wald.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 322 Leser -
  • Unbekannte malen ihren eigenen Zebrastreifen

    Die Grenzen zwischen Streich und strafbarer Handlung scheinen oft fließend. Im Landkreis Traunstein schossen die Täter mit ihrem selbst gemalten Zebrastreifen jedoch weit über das Ziel hinaus. Es geschah wohl im Schutz der nächtlichen Dunkelheit. Mit einem Farbroller malten Unbekannte einen täuschend echt aussehenden Zebrastreifen auf die Fahrbahn im Örtchen Grassau.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 229 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK