Prof. Dr. Volker Römermann

  • Unternehmensstrafrecht (weiter) auf dem Weg?

    Kann ein Unternehmen Straftaten begehen? Straftaten, Taten also, setzt das nicht einen Menschen voraus? Kann eine Organisation, ein rechtliches Gebilde ohne Fleisch und Blut, schuldig sein? Eine zunächst philosophisch anmutende Debatte, die demnächst dann doch noch in ein Gesetz münden könnte.Unternehmen können rechtstreu sein und müssen es sogar, das ist der Ausgangspunkt der Compliance.

    Prof. Dr. Volker Römermann/ Römermann Blog- 36 Leser -
  • Impressionen aus China und Japan

    Vom 21. bis 28. Mai hatte ich die Gelegenheit, mit dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und einer Delegation aus Wirtschaft und Politik durch China und Japan zu reisen. Ein dichtes Programm, eine Vielfalt von Eindrücken. Über einige Aspekte möchte ich nachfolgend berichten.Beijing/Peking: Nach durchflogener Nacht Ankunft früh morgens, ins Hotel, erste Programmpunkte.

    Prof. Dr. Volker Römermann/ Römermann Blog- 71 Leser -
  • Zukunft: Mobilität, Digitalisierung, Start-Up-Kultur

    Unsere Delegation unter Leitung des Nds. Wirtschaftsministers Olaf Lies konnte letzte Woche viele neue Eindrücke zu den bestimmenden Themen unserer Zeit wie Mobilität, Digitalisierung und Start-Up-Kultur gewinnen. Kälte in Chicago: Der Blick aus dem Hotelzimmer in Chicago zeigt den dortigen Trump-Tower, Unternehmen und Hotel der Familie des US-Präsidenten. Trump, für einige ein Hoffnungsträger.

    Prof. Dr. Volker Römermann/ Römermann Blog- 65 Leser -
  • Ombudsperson: Beste Informationsquelle für die StA?

    Das Landgericht Bochum hat mit Beschluss vom 16.3.2016 − v6 Qs 1/16 – einen Schutz von Ombudsleuten vor der Beschlagnahme von Unterlagen abgelehnt. Der Leitsatz dieser Entscheidung lautet: „Die Vorschrift des § 97 Abs. 1 Nr. 3 StPO schützt Compliance-Ombudspersonen mit Blick auf die Erlangung von Informationen anonymer Hinweisgeber nicht, da zwischen ihnen kein schutzwürdiges ma ...

    Römermann Blog- 81 Leser -
  • Die (anscheinend) grenzenlose Macht der Gesellschafter-Mehrheit

    Der BGH hat in den letzten zwei Jahren die Macht der Mehrheit in Gesellschaften deutlich gestärkt. Der Minderheitenschutz, auch der individuelle Schutz einzelner Gesellschafter ist zurückgeschnitten. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Vertragsgestaltung. Beobachtungen und Tipps aus der Beratungspraxis.

    Römermann Blog- 104 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK