Nicolai Ticic

  • Markenrecht gefährlich: Bulle vs. Bulldogge

    Das Gericht der Europäischen Union hatte sich jüngst mit einer nahezu tierischen Fragestellung zu beschäftigen. Streitpunkt war die Frage, ob die Eintragung einer Marke „BULLDOG“ aufgrund eines Widerspruchs aus einer älteren Marke „BULL“ untersagt werden kann (Entscheidung vom 05.02.2015, Az: T-78/13).

    Nicolai Ticic/ CMS Hasche Siglein Markenrecht- 95 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK