Melanie Kamper

  • Gesetzliche Unfallversicherung muss Suizid nachweisen

    Hinterbliebene eines durch Suizid verstorbenen Versicherten haben gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung keine Ansprüche. Problematisch ist allerdings die Frage, wer den Beweis dafür führen muss, dass ein Todesfall auf Selbstmord zurückzuführen ist. Melanie Kamper, Rechtsanwältin für Unfallopfer Diese Frage hat das Bayerische Landessozialgericht in einem Urteil vom 20.1.

    Melanie Kamper/ Deutscher Anwaltssuchdienst - DASD Blog- 25 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK